Home » iPhone & iPod » iPhone Math: Konzept zeigt, dass ein 4,9 Zoll Display beim iPhone problemlos möglich wäre

iPhone Math: Konzept zeigt, dass ein 4,9 Zoll Display beim iPhone problemlos möglich wäre

Obwohl Apple vor allem im Bereich der Tablet Sparte, die aktuell unbestritten ein Hoch erlebt, weiterhin gute Absätze verzeichnet, ist die Konkurrenz stets dicht auf den Fersen. Die eine oder andere Innovation, die den sogenannten“WOW-Effekt“ (wie ihn einige fleißige Leser bereits im Kommentarbereich angesprochen haben) mitbringen könnte, würde sich auch beim folgenden iPhone Update durchaus positiv auswirken. Es liegt daher auf der Hand, dass vor allem über das kommenden Apple Smartphone Update wieder einmal am wildesten spekuliert wird.

iPhone 5 Plus mit 4,94 Zoll Display wäre durchaus realistisch

Einigen Expertenberichten zufolge könnte Apple in diesem Jahr gleich drei neue Smartphone Modelle auf den Markt bringen. Diese Spekulationen stoßen aber vor allem bei der Fanwelt auf großen Widerhall. Apple könnte mit der Präsentation eines „Billig-iPhones“ einen Imageverlust einfahren, heißt es unter anderem auch aus unseren Leserreihen. Andererseits wäre ein günstigeres Einstiegsiphone aber auch nahezu prädestiniert für Märkte wie China oder Indien. Wie ein derartiges iPhone aussehen könnte, haben wir hier bereits einmal zusammengefasst.

Neben dem günstigen iPhone Modell ranken sich aktuell auch Sagen und Erzählungen rund um ein iPhone Math beziehungsweise iPhone Plus. Hier liegt das Hauptaugenmerk vor allem auf dem Display, dass noch einmal wachsen könnte. Falls Apple jemals ein iPhone Math oder Plus auf den Markt bringt, würde das Display innerhalb kürzester Zeit erneut an Dimension zu legen.  Welche Displaygröße bei einem iPhone Math denkbar, vor allem aber vorteilhaft für App Entwickler wäre, zeigt Marco Arment auf seiner Website. Auf Marco.org ist ein iPhone mit einem 4,94 Zoll großen Display zu sehen.

Die Wahl für genau diese exakte Größe kommt nicht von ungefähr. Mit einer Auflösung von 640 x 1136 Pixel müssten App Entwickler keine neuen Anpassungen der hauseigenen Anwendungen durchführen. Beim iPad Mini greift Apple beispielsweise auf Bildpunkt-Parameter vom iPad 2 zurück und erreicht somit dieselbe Auflösung wie beim iPhone 3GS. Beim iPhone Math könnte eine ähnliche Überlegung, nämlich die Wahl der identischen Pixeldichte vom iPhone 5 um somit eine Retina-Auflösung zu erreichen, laut Armet getroffen werden. Die daraus resultierende Konzept-Studie zum iPhone Plus kann sich durchaus sehen lassen. Ob es jedoch jemals zu einer realen Umsetzung kommen wird, bleibt weiterhin fraglich.

Bezugnehmend auf die aktuellen Diskussionen rund um die unterschiedlichen Apple Geräte und Display-Spekulationen gab auch US Late Night Talker Conan O’Brien eine entsprechende aber nicht ganz so ernst zu nehmende Prognose ab.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


11 Kommentare

  1. Was ist nun mal mit dem Anpassen der App. an die iPhone 5 Displaygröße

  2. Michael Kammler

    Wir werden wohl noch auf das 4,9 Zoll Display warten müssen, wie es aktuell aussieht.

    MfG Michael

  3. Macht’s doch erstmal ans 4″ Display. Das andere ist ja noch nicht da. Immer eins nach dem anderen…

  4. Naja, wenn ich bedenke, dass nicht mal die App von diese Seite auf den 4″ angepasst wurde, sag ich mal nix. Doch wünschenswert wärs schon mal. Ebenfalls für iPad….

  5. Es kann auch 7zoll gross sein. Wozu das ganze, wenn 4 zoll vollkommen ausreicht. Für mich ist es wichtig das ein handy wenig wiegt und nicht überdimensionale werte annimmt. Das ip5 ist perfekt

  6. @Stefan
    Sehe ich genauso.

  7. Nein nein nein es muss immer größer schneller und besser sein und am besten jedes jahr was revolutionäres (dieses wort könnte falsch geschrieben sein). ach alle 3 monate!!!! wer die ironie findet darf sie behalten, Rechtschreibfehler auch ;-)

  8. Ich find Apple klasse!!!!! Als Mann Mittleren Alters bin ich stolz das so zu sagen!!
    Sie werden auch in Zukunft ihr Ding machen und erfolgreich sein.
    Ob ein großes Handy gebraucht werden muss, keine Ahnung.
    Aber ich weiß sicher eines. Meine Schulpflichtigen Kinder haben
    Beide mit nem Samsung Knochen „Papa, Erika hat auch so eins“
    Angefangen… Nun merken die Kids wie es ist wenn im frisch verliebten
    Zustand ein Androd Handy abstürzt und nicht angeht… Ich bin
    Überzeugt davon das weder der Momentane Apple bash und Samsung Hype
    Eine Wirkliche Zukunft hat. Alles wird sich irgendwann legen… Und nach
    Einem Hype kommt der bash… Blicken wir doch mal in Samsungs Zukunft:)))))
    Ein apple Knochen ist weder reizvoll noch bringt es wirklich etwas.
    Die Meldungen wie gut sich ein monster von teefon, das Note 2 verkauft kann ich kaum nachvollziehen.
    Bei einem Weltweiten 1Mrd Smartphone Nutzer Markt, wurden einige wenige
    Millionen „phablett Knochen“ verkauft.
    Ein iphone plus, macro, Maxi, math oder der gleichen, erscheint als total überflüssige iPhone Evolution.
    Apple hilft hier kein Größeres Design, sondern die Umsetzung Ihrer tollen
    Patente, die noch nicht zum Einsatz gekommen sind und das in einer Größe
    Die die Apple Kunden mögen!.. Wie Mann im letzten Quartal sah sind es weltweit
    Sehr sehr viele die Apple lieben… Genauso wie sie es eben tun, in der
    Größe wie sie es tun und dem bediehnungskonzet wie sie es tun….

    #stopapplebashing

  9. P.s. : vermisse seit längerem in eure apfelnews eure eigene Meinung. Presse zu sein bedeutet neben
    dem berichten auch zu qualifizieren, zu reflektieren und eine Meinung zu postitulieren…..oder??

  10. Natürlich ist ein iPhone mit 4,9 Zoll Display problemlos möglich… genauso wie ein iPhone mit 21 Zoll Display… es sieht halt‘ Scheiße aus! Und deshalb will’s keiner!

  11. Beim IPad Mini haben auch alle gesagt „Das braucht kein Mensch“ … dennoch verkauft es sich. Sollte jemals ein überdimensionales IPhone raus kommen wird auch das seine Abnehmer finden.