Home » Apple » Bildungsmarkt: Günstigerer iMac mit Intel Core i3 für nun erhältlich

Bildungsmarkt: Günstigerer iMac mit Intel Core i3 für nun erhältlich

Schon in den letzten Tagen machte der noch recht neue iMac von Apple Schlagzeilen. Die Modelle sind nun endlich etwas schneller versandfertig. Im normalen Online-Shop stehen derzeit viel Standardmodelle bereit, jeweils Low- und High-End-Modelle mit 27 Zoll werden angeboten. Eine fünfte Version steht seit unbekannter Zeit für den Bildungsmarkt bereit.

Besonders für Schulen oder weitere Bildungseinrichtungen soll der kleinere iMac geeignet sein. Dieser kostet nur 1099 Dollar (200 Dollar weniger als das kleine Modell für Normalverbraucher) und hat eine Bildschirmgröße von 21,5 Zoll. Verbaut wurde ein 3,3GHz Dual-Core Intel Core i3 Prozessor, 4GB Arbeitsspeicher, 500GB Festplatte und die Intel HD Graphics 4000. Bereits im August 2011 bot Apple einen iMac speziell für den Bildungsmarkt an. Die neue Version soll nun auch für diesen Markt das Upgrade bringen und mit den neuen Komponenten daher kommen.

Wie lange genau die neue Version schon zum Verkauf angeboten wird, ist unbekannt. In Deutschland sind übrigens alle vier normalen Modelle innerhalb einer Woche versandfertig, in den USA stehen sie sofort bereit zum Versand.

[via]

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


4 Kommentare

  1. Liest eigentlich jemand Korrektur bevor Artikel gepostet werden?

  2. Müsste doch so heissen:
    Bildungsmarkt: Günstigerer iMac mit Intel Core i3 für nun 1.099€ erhältlich

  3. Ihr habts doch kapiert, wo ist also euer problem???
    Ausserdem kosten die dinger nicht in € sondern $!!!

  4. Wer hat nochmal von der Post-PC-Ära gesprochen?
    Wofür kauf ich mir dann so ein altes Teil was heute keiner mehr nutzt? :)

    Ne, im Ernst… gerade im Bildungsbereich brauchen sowas doch wirklich die wenigsten, oder?