Home » iPhone & iPod » Günstiges iPhone: Gleiches Display wie das iPhone 5

Günstiges iPhone: Gleiches Display wie das iPhone 5

Glaubt man der Gerüchteküche und den Spekulationen aus der Ecke der Analysten, wird Apple in diesem Jahr mit dem iPhone neue Wege gehen. Angeblich plant das Unternehmen, zusätzlich zum iPhone 5S ein günstigeres Modell auf den Markt zu bringen, mit dem sich vor allem die Nachfrage in Ländern wie Indien befriedigen lassen könnte. Dieses Gerücht wird oft mit den Spekulationen über ein größeres Display kombiniert. Der Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities führt nun aber aus, dass das günstige iPhone mit dem gleichen Display wie das iPhone 5 kommen wird.

Hochwertiges Display auch im Low-Budget-iPhone

Kuo verriet den Kollegen von AppleInsider am Freitag Details über die kommende günstige Version des iPhones. Bevor wir weiter in die Aussagen des Analysten einsteigen, muss man wissen, dass KGI Securities und speziell Ming-Chi Kuo eine hohe Trefferrate mit seinen Voraussagen bezüglich Apples Produktplänen hat.

Kuo behauptet, dass die Details von Apples Low-Cost-iPhone bereits seit 2011 feststehen und es unwahrscheinlich sei, dass Apple seine Pläne derart abrupt ändert, nur weil der Markt in Richtung größerer Displays tendiert. Vielmehr wird Apple laut Kuo im Low-Budget-iPhone das Display des iPhone 5 verbauen. Auch wer ein günstiges iPhone kauft soll also in den Genuss des hochwertigen Displays kommen.

Weitere Details

Kuo verrät aber noch mehr über das günstige iPhone. Er spricht über ein „superdünnes Plastikgehäuse mit Glasfasern“, was in einem dünneren und leichteren Gehäuse resultieren wird als man es normalerweise von Plastik-Smartphones gewöhnt ist. Kuo erwartet, dass das Gehäuse zwischen 0,4 und 0,6 mm dick ist. Wohlgemerkt spricht er hier von den Wänden des Gehäuses, nicht vom iPhone selbst.

Außerdem wird das günstige iPhone angeblich in verschiedenen Farben erhältlich sein, genauso wie das iPhone 5S. Es werde zwischen vier und sechs Farboptionen geben, so Kuo.

Produktion von Hon Hai und Pegatron

Apple hat angeblich Verträge mit Foxconn (Hon Hai) und Green Point von der Jabil-Gruppe geschlossen, was die Gehäuse angeht. Während Hon Hai sowohl die Gehäuse produzieren als auch die iPhone zusammenbauen wird, wird Jabil Gehäuse an Pegatron liefern, die dann die iPhone produzieren werden. Kuo hatte bereits Anfang der Woche berichtet, dass Apple sowohl für das günstige iPhone als auch für das iPhone 5S die Produktion zwischen mehreren Unternehmen aufteilen wird.

Luxus-Segment wird mit dem iPhone 5S bedient

Kuo erwartet natürlich auch weiterhin, dass Apple seine Premium-Reihe mit dem iPhone 5S fortsetzen wird. Dieses wird seiner Aussage nach mit einem Fingerabdrucksensor ausgestattet werden, der die Eingabe von Passwörtern obsolet machen wird und mehr Features zu Apples App Passbook hinzufügen kann.

 

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy