Home » iPhone & iPod » Low-End-iPhone soll 329 US-Dollar kosten

Low-End-iPhone soll 329 US-Dollar kosten

Die Analysten sind sich bekanntlich einer Meinung, dass Apple im Laufe des Jahres eine Low-End-Variante auf den Markt bringen wird. Doch wie billig ist in diesem Fall billig? Um eine Antwort auf diese Frage zu geben, meldeten sich nun die Marktbeobachter von Credit Suisse zu Wort. Die Analysten des Kreditinstituts spekulieren, dass das günstige iPhone bereits ab 329 US-Dollar im Handel erhältlich sein wird.

Wie auch immer das Billig-iPhone heißen wird – günstig soll es in erster Linie werden und Apple damit die Möglichkeit bieten, auch in Schwellenmärkten, wie China und Indien, die Präsenz des iOS-Smartphones zu erhöhen. Die Analysten von Credit Suisse rechnen mit einem Verkaufspreis von 329 US-Dollar, was derzeit rund 253 Euro entspricht. Da Apple die US-Preise oftmals 1:1 in Euro umrechnet, ist von einem Verkaufspreis von 329 Euro auszugehen, wenn Apple das Billig-iPhone in Europa anbieten sollte. Im Vergleich zum aktuellen iPhone 5 mit 16 GB Speicher, das für 679 Euro von Apple angeboten wird, würde dies somit mehr als eine Halbierung des Preises entsprechen.

Marge bei 38 Prozent?

Der Bruttogewinn an einem verkauften Billig-iPhone wird laut Credit Suisse mit 38 Prozent für Apple zudem noch recht akzeptabel sein, wenn man die Werte mit anderen Smartphone-Herstellern vergleicht. Ob das Low-End-iPhone aber wirklich noch in diesem Jahr erscheinen wird, müssen wir abwarten. Die Mehrheit der Analysten rechnet mit einer Markteinführung im Sommer. (via)

Low-End-iPhone soll 329 US-Dollar kosten
4 (80%) 14 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


8 Kommentare

  1. so das wars. eure app verlaesst nun mein iphone in richtung iphone-eimer. „analysten“ kann ich nicht mehr lesen. was sollen denn bitte analysten sein? das sind user die geruechte in die welt setzen und ihr publiziert sie als objektive nachricht.

    weiterhin nervt dieses absolute willenlose apple fan gelaber nurnoch.

    ihr seid wie die bild zeitung in ihrer schwächsten phase. nur hirnloses gequarke ohne jeden faktischen sachverhalt.

    und tschüss

  2. Wenn auch nicht ganz so radikal, möchte ich mich doch meinem Vorredner anschließen. Ich finde auch dass ihr Euch ein wenig zurücknehmen solltet was die Artikel spekulativen Inhalts angeht. Auch wenn dann nicht mehr so viele Posts erfolgen.
    Denn was den Informationsgehalt angeht, so sind und bleiben es eben nur Spekulationen. Sicher kann man dazu ins Feld führen dass der ein oder andere „Analyst“ mal ins Schwarze trifft. Nur ist das bei der schieren Flut an Prognosen halt zwangsläufig so dass am Ende irgendjemand richtig RÄT!

  3. Ich bin auch Analyst und habe erfahren, dass sich Apple und Microsoft zusammenschließen werden um die Rechte von Android von Google um 100 Milliarden US Dollar zu kaufen. Die Kunden haben nun nur noch die Wahl zwischen iPhone und Windows Phone. Samsung beschließt selber ein mobiles OS, namens „sOS“, zu programmieren. Ironischerweise ist „sOS“ auch der letzte kleine und leise Hilferuf Samsungs um ihre Smartphone Sparte zu erhalten, vergeblich. Apple und MS halten nun so viele wichtige Patente, dass sich Samsung mit ihrer bloßen Kopie nicht länger durchsetzten kann. Außerdem wurden Sie mit dem iTV an einer empfindlichen Stelle getroffen und verlieren langsam sämtliche Technologiesparten. Von nun an sind sie gezwungen ihre Brötchen mit der Herstellung von iPhone Schutzhüllen und Schuhlöffeln zu verdienen. Apples Barreserven wachsen nun stetig und nun ist jeder 2. ein Apple User. Apple wird offiziell zur Religion erklärt und verdrängt den Christentum, sowie das Judentum und den Islam. Der neue Apple CEO wird nun alle 4 Jahre von hochrangigen Apple-Kardinalen in der Konklave gewählt. Die erste Wahl fällt auf Jony Ive, der sich MacIntosh der Erste nennt. Sein Sohn Tony Ive erfindet unterdessen einen iRonMan Anzug und privatisiert den Weltfrieden. Siri wird zum ersten weiblichen androiden Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt und veranlasst ein Gesetz gegen Produkte die keinen leuchtenden Apfel besitzen. Das iPhone der 17. Generation mit dem 128 kernigen 500 PetaHeartz Prozessor besitzt die neuen Features: iTimeTravel (Nur mit eingebautem Fluxkompensator erhältlich), iDerDaus, iErKopf, und der neuen App „Angry Birds: Disney’s neustes Meisterwerk: Rambo“. Der erste Quantencomputer-Mac geht in Serie. Apple kauft Microsoft, Google, Russland und den Mond…

    Ehrlich… :D

    @misterdavi, sei nicht gleich so harsch, kritik kann man auch human und respektvoll ausdrücken, ohne gleich zu beleidigen

    egal ob jetzt Gerücht oder nicht, wer es satt hat der soll es einfach nicht lesen und Basta!

    Schöne Grüße, iBro

  4. Geil

  5. Was sind das hier bitte für Kommentare? Also ich dachte YouTube wäre schlimm, aber das hier ist echt erbärmlich. Wem ApfelNews nicht gefällt, soll es lassen und zu anderen gehen. Es gibt genug. Die machen sich die Arbeit und klar darf man auch mal sagen, was schlecht ist, doch wenn dies so gemacht wird, kann man das einfach nicht ernst nehmen!

    Gruß
    CydiaWelt

  6. „Macintosh der Erste“ danach konnte ich nicht mehr, einfach genial :D

  7. Gerüchte sind so eine Sache… Wie gesagt wer sie nicht mag, soll sie einfach nicht lesen. Und nicht so auf ApfelNews herumhacken, die Autoren geben sich hier sicher sehr viel Mühe die Beiträge zu schreiben, News herauszusuchen, oft auch vom Englischen zu übersetzten, und sie veranstalten auch Gewinnspiele und machen eigenständige Reviews. Ich muss hier auch mal einen Großen Dank aussprechen! Das einzige was hier stört sind die vielen Hater und Android Fanboys die es lustig finden, und nichts besseres zu tun haben, als hier herumzunörgeln. (Wobei genauso auch Apple-Fanboys die ungerne Schlechtes über Apple hören wollen und sich gleich aufregen^^) Kritik ist ja gut, und eine angeregte Diskussion ebenfalls. Beleidigen sollte man aber nicht.

    Und wem es nicht passt soll einfach verschwinden und gut ist.