Home » Apple » Apple Maps: Datensammlung in Frankreich und Schweden ab August

Apple Maps: Datensammlung in Frankreich und Schweden ab August

Auf der ganzen Welt fahren Autos von Apple herum, die auf der Straße Daten sammeln, die später für neue Features in der Maps-App verwendet werden sollen. Wie das Unternehmen nun ankündigte, ist im August Frankreich und Schweden dran.

Mit Technik beladene Apple-Fahrzeuge wurden schon einige gesehen – zuerst spekulierte man, dass es sich dabei um Mess- oder Probefahrten handeln könnte, die für das „iCar“ verwendet werden sollen, aber Apple hat das relativ schnell aufgeklärt: Es werden Daten gesammelt, die später für neue Features in der Maps-App auf iOS und OS X verwendet werden.

Zunächst fuhren die Fahrzeuge durch die USA, später auch durch England. Nun hat Apple angekündigt, dass man sich im August Schweden und Frankreich vornimmt. Zwischen dem 1. und 31.08. wird man die Fahrzeuge in Malmö und Stockholm sehen bzw. in Île de France (Paris), Hauts-de-Seine, Seine-Saint-Denis und Val-de-Marne.

Neben Frankreich und Schweden gehen die Fahrten auch in den USA weiter – im August wird Tennessee in Angriff genommen. Wo und wann man die Messfahrzeuge sehen wird, erklärt Apple auf einer Support-Seite. Dort wird außerdem, allerdings ziemlich kurz angebunden, erläutert, wofür das Ganze gemacht wird. Aber konkrete Details gibt es hierfür nicht – denkbar wäre aber eine Art Street View, die Apple künftig bereitstellen will.

Apple Maps: Datensammlung in Frankreich und Schweden ab August
3.88 (77.5%) 8 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.