Home » iPad » iPad 5 soll dünner und leichter werden, Marktstart in Q3

iPad 5 soll dünner und leichter werden, Marktstart in Q3

Der bekannte und treffsichere Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities rechnet damit, dass Apples nunmehr fünfte Generation des 9,7-Zoll iPad wesentlich dünner als das aktuelle Modell werden soll. Neben übrigen Verbesserungen stechen vor allem das neue GF2 Touch-Panel sowie der A7X Prozessor aus dem angeblichen Datenblatt des iPad 5 heraus.

Dünner und leichter  – dies werden die beiden Argumente sein, mit denen Apple hauptsächlich Käufer für das iPad 5 generieren wird. Dieser Meinung ist der Analyst Kuo, der in der Vergangenheit bereits des Öfteren mit seinen Prognosen richtig lag. Kuo begründet die im Vergleich zum iPad 2 niedrigeren Verkaufszahlen des iPads der dritten und vierten Generation vor mit dem hohen Gewicht. Die beiden aktuellsten 9,7-Zoll-Tablets von Apple sind nämlich schwerer und dicker als das iPad 2, das bei den Verbrauchern demnach besonders gut ankam.

Schmale Bauform durch moderne Display-Technik

Das schlanke Design des iPad 5 soll vor allem mithilfe der neuen GF2 Display-Technologie ermöglicht werden. Wenn Apple darauf setzen sollte, dann würden die Kalifornier Abstand von den gegenwärtig verwendeten GG Touch-Panels nehmen. Mit dieser Technik würde die Bauform aber nicht nur schmaler werden. Das iPad 5-Display benötigt somit auch weniger Energie. Laut Kuo sei es somit wahrscheinlich, dass der Akku um 25 bis 30 Prozent kleiner ausfallen könnte.

Seit Monaten kursieren Spekulationen, dass das iPad 5 vom Design her mit dem iPad mini zu vergleichen sein wird. Hierfür sprechen aufgetauchte angebliche Aufnahmen der Front- und Rückseite sowie die Meldungen einiger Analysten, die dies aufgrund des schmaleren Formfaktors ebenso vermuten.

iPad 5 mit A7X Prozessor

Die Neuheiten im Inneren des Next-Gen-Tablets beschränken sich allem Anschein nach auf den A7X Chip, den Apple verbauen soll. Dieser wird anhand von Samsungs 28-Nanometer-Verfahren produziert, sodass der Prozessor ebenso kleiner ausfallen könnte und gleichzeitig eine höhere Rechenleistung bietet. Die Kameras sollen sich im Vergleich zum iPad 4 hingegen nicht verändern. Aufgrund der GF 2 Display-Technoligie sowie der geringen Batteriegröße geht Kuo außerdem davon aus, dass das iPad 5 nicht mehr als 500 Gramm auf die Waage bringen wird. Das iPad 4 wiegt rund 650 Gramm, sodass die Differenz im direkten Vergleich auffallen sollte. Die Serienproduktion soll im Juli oder August starten, sodass das Tablet im Laufe des dritten Quartals auf den Markt kommen kann. (via)

iPad 5 soll dünner und leichter werden, Marktstart in Q3
4.14 (82.86%) 7 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


5 Kommentare

  1. Was ist das jetzt wieder für ein völlig überflüssiger Artikel. Da behauptet irgendein Chinese, der sich Analyst nennt und lediglich die Gerüchte der letzten Monate wiederholt, irgenetwas und schon wird daraus wieder eine „News“ gemacht. Was für ein Schwachsinn.

  2. So eine Unwahrheit und schwachsins Artikel.
    1.
    Es wurden 2012 122prozent mehr(!!!) iPads verkauft als 2011 ( also dem ipad 2 Jahr!!)
    2.
    Die 1millimeter dickere ipad 3/4 hat nichts damit zu tun!!!
    3.
    Erst denken, und recherchieren und dann tippen, ereignete mich an die Franzosen in den 90ern die behauptete doch auch das Natrium herzrythmus Störungen macht um ihr Wasser mehr zu verkaufen. Kein Mensch glaubt das heute noch.
    4.
    Gebe dem Vorredner recht!

    Punkt.

  3. Bin auf die quellen gespannt :)

  4. Neaich arbeite direkt bei apple …

  5. haha :D
    ich mach jetzt auch ne internetseite und sag ich hab das neue iphone in ner bar gesehen und kassier mit der werbung weil alle auf meine seite gehen ;)