Home » iPhone & iPod » iPhone 5S: Probleme mit der LCD-Chip Produktion sorgen für niedrige Stückzahlen zum Verkaufsstart

iPhone 5S: Probleme mit der LCD-Chip Produktion sorgen für niedrige Stückzahlen zum Verkaufsstart

Einem aktuellen Bericht der Digitimes zufolge, die sich wiederum auf Industriequellen beruft, wird Apple im September zunächst nur eine recht geringe Stückzahl des neuen iPhone 5S auf Lager haben. Als Grund dafür werden vor allem Schwierigkeiten mit der Chip-Fertigung für das neue LCD Display genannt. In diesem Zusammenhang bereitet wohl auch der Fingerabdruck-Scanner, der ebenfalls im neuen iPhone 5S verbaut werden soll, Probleme.

iPhone 5S: Produktionsprobleme sorgen für geringe Stückzahlen zum Marktstart

Apple wir mit hoher Wahrscheinlichkeit im September ein neues iPhone vorstellen. Das iPhone 5S soll sich optisch nicht viel vom iPhone 5 unterscheiden. Unter der Haube werkelt wohl aber ein schnellerer Prozessor und eine leistungsfähigere Kamera. Dem aktuellen Bericht der Digitimes zufolge wird Apple auch auf einen Fingerabdruck-Scanner setzen, der unter anderem von AuthenTec gefertigt wird. Die Serienproduktion der Fingerabdruck-Scanner und auch der  LCD-Treiber-Chips sollte  Ende Juni beziehungsweise Anfang Juli begonnen haben. Probleme mit der Fertigung der Chips sorgen allerdings für einen Verzug, so dass die Serienproduktion der beiden Chips erst Ende Juli beginnen kann. Diese Verzögerung wirkt sich schließlich auch auf die finale Produktion des iPhone 5S aus, heißt es in dem Digitimes Bericht weiter. Zum Verkaufsstart werde Apple im vierten Quartal wohl lediglich 3 Millionen Exemplare parat haben. Um zumindest diese Stückzahlen zu erreichen führt die Digitimes fort, dass neben AuthenTec auch Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) und Xintec die Fertigung der Chips mit übernehmen.

Drei Millionen iPhone 5S Geräte im ersten Quartal sind nicht viel, wenn man die verkauften Stückzahlen des iPhone 5 kurz nach Marktstart betrachtet. Apple verkaufte innerhalb der ersten 25 Tage ungefähr 20 Millionen Einheiten. Im Umkehrschluss würde das bedeuten, sofern die Digitimes Quellen recht behalten, dass potentielle iPhone 5S Käufer sich schon einmal auf Warteschlangen und längere Wartezeiten einstellen können.

Schätzungen der Digitimes-Quelle zufolge wird Apple im vierten Quartal ungefähr 30 Millionen iPhones verkaufen. In dieser Schätzung mit inbegriffen ist neben dem iPhone 5S  auch das iPhone 5, 4S sowie das iPhone 4.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar.

iPhone 5S: Probleme mit der LCD-Chip Produktion sorgen für niedrige Stückzahlen zum Verkaufsstart
4.17 (83.33%) 6 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


11 Kommentare

  1. Mein Gerät ist mir sicher, ich stehe wieder ganz vorne an der Schlange vor dem store!!! :-))

  2. Nun da würd der Schuss nach hinten los gehen … Sowas darf nicht passieren !! Da wird apple große Probleme bekommen …. Von Aktionären …

  3. Diese idiotischen Gerüchte bezüglich des Fingerabdruckscanners. Solche Dinger sind für den Einsatz in einem Handy völlig unbrauchbar. Wenn Apple diese wirklich einsetzen würde, möchte ich hier das Gemecker über ständig gesperrte iPhones gar nicht mehr lesen.
    Wozu braucht man das am Handy?????????????????

  4. ich würde es herzlichst begrüßen, jedoch denke ich dass es nicht kommen wird, noch nicht. ios 7 ist darauf nicht eingerichtet worden. bis jetzt deutet darauf nichts meiner meinung nach.
    hoffe bloß, dass die endlich gescheite quad-core prozessoren zum einsatz bringen werden, wie alle anderen auch und ein akku mit mehr leistung. vom 4er bis 5er gibt es keine große veränderung, will auch nichts revolutionäres, aber allen anderen hinterher zu dackeln, ist nicht apple like.

  5. Ein Freund von Robert sagte mal: „Aber Hey, who caaaares?!“
    So sehe ich das auch. Apple soll lieber eine LED ins Display machen, was meiner Meinung nach das einzig gute an den samsungs ist. Robert weiß halt wir immer wieder Bescheid! Robert OUT!

  6. Immer dieser Hardwarehunger.. Das iPhone braucht einfach keinen Super-PC ähnlichen Prozessor :x Einen stärkeren Akku würde ich allerdings auvh sehr begrüßen!

  7. ich glaube nicht dass apple mit einer so geringen stückzahl in den verkauf geht, letztes jahr haben sie allein schon am ersten wochenende 5 mio verkauft. entweder sind diese gerüchte fake oder das iPhone 5S kommt einfach etwas später

  8. robert sollte mal aufhören, von sich in der 3. person zu sprechen! -.-

  9. @iTarek
    Was willst du mit nem Quad Core Prozessor?
    Die anderen Hersteller brauchen nun mal die guten Prozessoren, damit sie es bei der Software ein kleines bisschen rausreißen können. Beim Akku gebe ich dir recht. Wenn es Apple schafft, einen Akku der 3-4 Tage hält, einzubauen, dann ist das große klasse. Mehr Brauch Apple im Moment nicht machen, als nach dem Akku zu schauen, denn alles andere ist nahezu perfekt.

  10. Ich bleibe beim 5er. Nehme das 6er mit, im neuen Design und A8 Chip.

  11. Das ist doch jedes mal das selbe, Lieferengpass, zu wenig Geräte, x-mal am Tag versuchen, sich ein Gerät zu reservieren, Lieferzeit im Onlineshop 3-6 Wochen.. Apple lernt einfach nicht daraus.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*