Home » iPad » iPad 5 mit iTouch Tastatur im Stil des Microsoft Surface?

iPad 5 mit iTouch Tastatur im Stil des Microsoft Surface?

Neben dem hochauflösenden Retina-Display beim iPad mini und dem iPad mini-Design beim Full-Size-iPad erwarten wir zum aktuellen Zeitpunkt kaum Neuheiten im Tabletsegment von Apple. Laut dem Blogger Jamie Ryan könnten die Kalifornier jedoch mit einer iTouch Tastatur überraschen, die dem Touch Cover des Microsoft Surface Tablets ähnelt. Wir würden uns zumindest freuen, denn gerade dieses Zubehör macht aus dem Microsoft-Tablet ein durchaus brauchbares Gerät, das sinnvolle Eingabemethoden und einen effektiven Schutz des Displays ermöglicht.

iPad Cover

Der Blogger Jamie Ryan berichtet nun von einer solchen Idee und gibt an, dass die iTouch Tastatur große Ähnlichkeiten mit dem Microsoft Suface Touch Cover haben könnte und die Verbindung zum iPad 5 über die Funktechnik Bluetooth 4.0 aufbaut.

“We still have a lot to cover.”

Nachdem Apple den Slogan zur morgigen iPad-Keynote bekannt gegeben hat, kursieren etliche unterschiedliche Prognosen. Ryan bezieht dies vor allem auf Zubehörartikel für iPads, die Apple enthüllen wird. Er schreibt des Weiteren in seinem Blogbeitrag, dass er mit einigen Apple-Mitarbeitern gesprochen habe. Hier hat er die Information erhalten, wonach Apple neben der iTouch Tastatur noch weitere Schutzlösungen zeigt. (via)

Was haltet Ihr davon? Schreibt uns doch eure Meinung!

iPad 5 mit iTouch Tastatur im Stil des Microsoft Surface?
4 (80%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


8 Kommentare

  1. iTouch Tastatur…… iTouch = Fingerabdrucksensor. Was schreibt ihr für einen Schmarrn?

  2. @MaxK

    Ich gebe dir Recht

  3. @all: Namen hab ich mir nicht ausgedacht. Checkt quelle.

  4. Der Fingerabdrucksensor heißt TouchID!

  5. ne holo tastatur wär geil :D

  6. Eine Tastatur wär auf jeden fall von Vorteil. Auch um die jetzt kostenlosen Applikationen wie Pages, Keynote oder Numbers gut nutzen zu können. Desweiteren sollte sich dann aber das iOS fürs iPad von dem iOS fürs iPhone doch noch weiter unterscheiden.

  7. Zitat Simi :

    Eine Tastatur wär auf jeden fall von Vorteil. Auch um die jetzt kostenlosen Applikationen wie Pages, Keynote oder Numbers gut nutzen zu können. Desweiteren sollte sich dann aber das iOS fürs iPad von dem iOS fürs iPhone doch noch weiter unterscheiden.

    Ich schreibe sehr viel auf dem Ipad – aber eine separate Tastatur fürs Ipad halte ich persönlich m.E. nach für „Dinge die die Welt nicht braucht“. Ich hatte eine Tastaturhülle, die gut funktionierte und sehr dünn war, dennoch ist es zusätzlicher Ballast, da kann ich auch mein MBP mitschleppen. Bis heute habe ich selbst bei langen Texten und Tabellen nie eine Tastatur vermisst (evtl. mal nen Ziffernblock).
    Steve hielt den Stylus für überflüssig und hatte damit Recht — und er sah das wohl bei der Tastatur genauso, sonst hätte er eine rausgebracht dafür.
    Wahrscheinlich hat das Surface sowas nötig — die Ipads m.E. nach ganz sicher nicht. Statt dessen sollte sich Apple lieber darum kümmern, das in beiden IPads der TouchID verbaut wird, der macht nämlich mehr Sinn.

  8. Steve hielt den Stylus für überflüssig und hatte damit Recht

    Na ja…
    ….da hat er sich aber geirrt.

    40 mill. Note 1 und 2 wurden schon verkauft.
    Und die Kokurrenz (Sony HTC etc.) nimmt diesen Trend ebenfalls gerne mit.