Home » iPhone & iPod » Analyst rechnet mit 51 Millionen verkauften iPhones im Weihnachtsquartal 2013

Analyst rechnet mit 51 Millionen verkauften iPhones im Weihnachtsquartal 2013

Das aktuell laufende vierte Quartal stellt den für Apple wichtigsten Zeitraum des Jahres dar, denn zahlreiche Kunden entscheiden sich aufgrund der Ferien- und Weihnachtszeit für neue elektronische Geräte. Aufgrund dessen sind die Zahlen aus diesem Quartal stets besonders wichtig und interessant. Eine erste Prognose eines Analysten erreicht uns in diesem Zusammenhang nun von Michael Walkley von Canaccord Genuity. Dieser Experte meldet nun, dass Apple im vierten Quartal 2013 gut 51 Millionen iPhones verkaufen wird. Sollte dies wirklich zu erreichen sein, dann würde Apple den Wert aus dem vergangenen Jahr erhöhen können. Damals setzten die Kalifornier nämlich  47,8 Millionen Einheiten der Smartphones ab.

iPhones

Der Analyst Michael Walkley meldete diese Zahl in die Investoren. Zugleich erwähnt der Analyst, dass Apple aufgrund der hohen Nachfrage nach dem iPhone 5s reagieren und das Produktionsvolumen entsprechend anpassen wird. Dies wurde zudem vor einigen Tagen schon anderweitig erwartet.

iPads werden sich ebenso millionenfach verkaufen

Laut Walkley kann Apple aber nicht mit den neuen iPhones abermals Top-Werte im vierten Quartal 2013 verzeichnen, sondern auch mit der Tabletreihe iPad. Hier rechnet der Analyst mit 24,2 Millionen Einheiten, die Apple an den Mann bringen kann. Nachdem Apple im letzten Quartal nur 14,1 Millionen Tablets verkaufen konnte, stellt dies ein guter Wert dar. Der Absatzeinbruch ist allerdings auch mit der Aktualisierung der Reihe zu begründen, die von einigen Kunden bereits erwartet wurde. Somit wurde der Kauf der iPads wohl vielerorts in das aktuelle Quartal verschoben.

Interessant bleibt aber auch die Entwicklung der iPhone-Verkaufszahlen im folgenden Jahr, wenn das ökonomisch wichtige Weihnachtsquartal vorüber ist. Apple wird hier jedoch keine außerordentlich starken Einbrüche der Zahlen vermelden müssen, denn wie Walkley berichtet, sei der Start der neuen iPhones beim chinesischen Telekommunikationskonzern China Mobile nicht zu unterschätzen. Ob Apple aber wirklich die Millionen Kunden im bevölkerungsreichsten Land der Erde erreichen kann, bleibt abzuwarten. Die prominenten Hersteller aus Asien sind hier nämlich deutlich populärer. (via)

Analyst rechnet mit 51 Millionen verkauften iPhones im Weihnachtsquartal 2013
4.33 (86.67%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


16 Kommentare

  1. Bei 51 Millionen Iphones im Weihnachtsquartal Mit 5S und 5C ist dann irgendwas falsch
    gelaufen.

    Entweder waren dann die 9 Millionen des ersten WE frei erfunden ( siehe „das Maerchen der Apple Zahlen“) oder aber es haperte wieder bei den Displays ohne Samsung als Displaylieferant (siehe Ipad Mini 2)

  2. Zitat Thomas :

    Bei 51 Millionen Iphones im Weihnachtsquartal Mit 5S und 5C ist dann irgendwas falsch
    gelaufen.

    Entweder waren dann die 9 Millionen des ersten WE frei erfunden ( siehe „das Maerchen der Apple Zahlen“) oder aber es haperte wieder bei den Displays ohne Samsung als Displaylieferant (siehe Ipad Mini 2)

    Wie man auf diese Schlussfolgerung kommt ist mir wirklich nicht klar.
    Die anfänglichen 9 Mio können durchaus sein,bis jetzt sind es dann vielleicht 15-20Mio und der Rest kommt jetzt verstärkt vor Weihnachten.
    Was daran nicht möglich sein soll versteh ich nicht.

  3. Wenn ich in einem „Noch-Wachstumsmarkt“ tatsächlich 9 Millionen am ersten WE verkaufe und nehmen wir an 3 Millionen gehen ins Quartal bis Ende September dann habe ich 6 Millionen im Sack fürs Weihnachtsquartal. Wenn ich dann mit 2 Iphoneserien 5S u. 5C nur 45 weitere Millionen schaffe (noch wächst der Markt) dann ist das gemessen ab Vorjahfresquartal meiner Ansicht nach schwach, gemessen am VJQ mit48 Millionen. Dann sollten endgültig die Alarmglocken läuten.

    Auch die Ipadverkäufe sollte man durchaus skeptisch sehen, der Markt der Tablets wächst so gewaltig, das Apple selbst mit 24 Millionen weiter marktanteile verlieren wird. Man sollte hier zwingend die Lenovo Tablets und deren Wachstum betrachten, das Yoga 8 und Yoga 10 wird Lenovo dermaßen pushen wie es Huawei im Smartphonemarkt auch geschafft hat.
    2-3 Jahre, dann liegt Lenovo im Tabletbereich auf platz 1 vor Samsung und Apple.

  4. um das nochmal zu verdeutlichen :

    Die 9 Millionen wurden so ungefähr als 80 prozentige Steigerung hingestellt zum ersten WE des Vorjahres.

    Jetzt – angenommen der Analst hat recht – lande ich im Schlußquartal bei 6 % Absatzplus !???????? Mit 2 Iphoneserien ???

    das ist uinter Marktwachstum, so meine Sicht zumindest.

    ALles unter Annahme der Korrektheit der oben genannten AnalystenZahlen.

  5. Ich halte deine Theorie für absolut schwachsinnig.
    Der Markt wächst nicht mehr so gewaltig wie du es beschreibst und dazu kommen noch dass die Auswahl immer größer wird. Gleichzeitig werden die Gebrauchtgeräte immer mehr die den wachsenden Markt natürlich mitfüttern.

    45 Millionen Geräte bzw 24 Millionen sind alles andere als Schwach und Alarmglocken braucht man da noch lange nicht.

    Zu Huawei kann ich nur sagen dass ich mir sicher bin dass denen ihr Wachstum nun auch langsam ins stocken kommt da der Heimatmarkt ziemlich gedeckt ist und im Ausland haben Chinesische Firmen keinen riesigen Markt.

    Bei Lenovo bin ich gespannt wie es läuft,da hab ich mich noch nicht viel damit befasst.

    Wenn man bei den verschiedenen Marken die Auswahl im Verhältnis zu den Absatzzahlen sieht hat Apple die Dominanteste Rolle meiner Meinung nach.

  6. Vielleicht waren die geweckten Erwartungen durch diese 9 Millionen Meldung und die häufigen Nachrichten der starken Nachfrage einfach zu hoch.

    Oder die vom Analysten genannten Zahlen der Iphones sind einfach weit daneben.

    Ich hätte z.B. nach den Meldungen der letzten Wochen so 65-70 Millionen Iphones erwartet.

    Gruß Thomas

  7. OK, sollten Lenovo oder Samsung oder Huawei in ferner Zukunft von einem ihrer Smartphone Modelle Ü 600€ mal 50 Millionen in einem Quartal verkaufen, dann mache ich mir Sorgen. Achja, dann muss aber auch der Netto Gewinn noch stimmen.

    Selbst wenn Samsung jetzt sofort in diesem Quartal 100 Millionen S4 verkauft, kommen die noch lange nicht an die Netto Margen von 50 Millionen iPhones. Und darauf kommt es am Ende an.
    Würde Apple auf die Margen verzichten, und sie im Bereich von Samsung einordnen würden sie vielleicht 150 Millionen iPhones verkaufen. Aber was bleibt unterm Strich dann übrig? Womit Finanziert man dann den Support für 100 Millionen weiteren Geräten? Oder die Weiterentwicklung generell? Oder den die Serverkapazitäten für den Kontent?

    Fragen über Fragen

  8. @q-dog2k Fragen über Fragen

    Wann hat Apple denn von EINEM seiner Iphonemodelle über 50 Millionen verkauft ?

    Bisher jedenfalls nicht. Im Weihnachtsquartal 2012 waren es 27 – 30 Millioenen IP5.

    Bei angenommenene 51 Millioenen 2013 würde ich kanpp 40 Millionen 5s tipppen.

  9. Zitat Thomas :

    @q-dog2k Fragen über Fragen

    Wann hat Apple denn von EINEM seiner Iphonemodelle über 50 Millionen verkauft ?

    Bisher jedenfalls nicht. Im Weihnachtsquartal 2012 waren es 27 – 30 Millioenen IP5.

    Bei angenommenene 51 Millioenen 2013 würde ich kanpp 40 Millionen 5s tipppen.

    Dann nimm halt das S4 und das S3 zusammen. Macht dann doch kaum unterschied. Vor allem was den Gewinn unterm Strich angeht. Zumal sich beide Geräte zum Apple Preis wahrscheinlich kaum noch verkaufen würden.

  10. Sorry hatte Dich falsch verstanden beim letzten post

  11. Es ist sowas von Egal was deine süsse Analysten Seele da verbreitet den hier sind die Fakten:
    1.) ist der September immer noch im Q3 und nicht in Q4 (!) also 9 Mio in Q3
    2.) Ist es total wuppe ob es 48,49,50,51, oder 120Mio Telefone sind, da, ausser Samsung kein Smartphone Hersteller GEWINN macht und das bedeutet das Huawai, Lenovo etc etc niemals das auf lange Sicht weiter betreiben werden. Punkt.
    3.) Es immer so klingt als ob hier irgendwas schlimmes passiert ? Passiert aber nicht denn—>
    4.) Es wurden 150MIO iPhones in 2013 verkauft das sind doppelt soviel wie vor 2 Jahren
    5.) Es wurden 71Mio iPads verkauft 2,5 mal soviel wie vor 2 Jahren
    6.) WELTWEIT inkl China und Asien ist ZUWACHS in den Umsätzen(!) zweistellig zumals!!!
    7) Unglaubliche 16MRD wurden allein mit iTunes gemacht, davon sind wie alle wissen 30% Gewinn = 4,8MRD davon träumt Amazon heute !! bei einem fetten MINUS
    8.) Wenn Apple heute KEINEN Gewinn mehr machen würde bei Sales Kosten alles in allem von 106MRD könnte die Firma 1,5 Jahre weiter bestehen, bemerke OHNE GEWINN bis es Schulden machen müsste… das ist im Markt eine unerreichbare Zahl und das bei einer Margen wert von 37% ist das der Hammer für jeden der weis was das bedeutet (!)
    9.) Apple zahlt sich selber 1.6MRD Dollar DIVIDENDE… das ist soviel NETTO Gewinn wie AMAZON, HTC, NOKIA, HTC, LENOVO (mobil), SONY, HUAWAI, LG und Motorola zusammen nicht an GEWINN machen (!)….. WOW
    und
    10.) Apple zahlt 13MRD Steuern, das entspricht eben soviel wie ALLE Smartphonehersteller zusammen an Steuern in Ihren Ländern bezahlen (!) inkl Samsung

    Am Ende, zählt nur eines: Gewinn und das heißt mindestens 1 Euro. Denn dann sind alle Gehälter gezahlt, die Entwicklung finanziert und es geht weiter… so das ist die Wahrheit deiner ALARM Glocke !.. DA IST KEINE !!!!! Sieh es endlich ein Thomas ;)… Du träumst ;)

  12. @ MARTINA
    MIR ist die Quartalsbezeichnung klar. TROTZDEM sind nicht 9 Mio bis Ende September eingeflossen sondern ein Teil dsvon.
    MARTINA, wenn sich ein Unternehmen hinstellt und auf dicke Hose macht „“80 Prozent am ersten We plus und dann kommen gem.diesem Analyst lächerliche 6 Prozent abzg. MARKTWACHSTIM DAZU, dann brennt dir Hütte und msn wird eklatantr Fehler einräumen müssen.
    Im Tabletbereich schrumpft Apple, das witd sich nicht ändern im Weihnachtsquartal trotz Steigerung auf ca.24 Miio.
    Auch das Du eine Verdoppelung in 2 Jahren etwähnst ist lustig, denn früher hst Apple ein Jahr gebraucht.
    LENOVO verdoppelt sich im Tabletbereich momentan von Quartal zu Quartal und haben gerade 2 super Produkte mit yogs 8 und 10 vorgestellt.

    51 MILLIONEN VERKAUFTE iphones, das wird die Börse nicht beeindrucken.

  13. Zitat Thomas :

    @ MARTINA
    MIR ist die Quartalsbezeichnung klar. TROTZDEM sind nicht 9 Mio bis Ende September eingeflossen sondern ein Teil dsvon.
    MARTINA, wenn sich ein Unternehmen hinstellt und auf dicke Hose macht „“80 Prozent am ersten We plus und dann kommen gem.diesem Analyst lächerliche 6 Prozent abzg. MARKTWACHSTIM DAZU, dann brennt dir Hütte und msn wird eklatantr Fehler einräumen müssen.
    Im Tabletbereich schrumpft Apple, das witd sich nicht ändern im Weihnachtsquartal trotz Steigerung auf ca.24 Miio.
    Auch das Du eine Verdoppelung in 2 Jahren etwähnst ist lustig, denn früher hst Apple ein Jahr gebraucht.
    LENOVO verdoppelt sich im Tabletbereich momentan von Quartal zu Quartal und haben gerade 2 super Produkte mit yogs 8 und 10 vorgestellt.

    51 MILLIONEN VERKAUFTE iphones, das wird die Börse nicht beeindrucken.

    6% mehr sind aber nunmal trotzdem mehr Teile wie Lenovo zum Beispiel überhaupt verkauft von daher ist es so uninteressant wie sie sich verdoppeln.
    Außerdem wen Interessiert was die Börse beeindruckt und was nicht?
    Die Zahlen sind gewaltig für Apple und es gibt überhaupt keinen Grund dass sie sich sorgen machen sollten.
    Der Markt kann nicht ins unermessene ewig weiter wachsen.

  14. Es ist immer wieder lustig, wie sehr sich Androiden um die Zukunft Apples Sorgen machen..

  15. @Thomas, du vergisst das man mit dem iPhone 5C das iPhone 5 ablöst. Es sind also weiterhin nur 3 iPhoneserien im Angebot, wie vir einem Jahr auch schon. Aber du siehst Nokia ja auch schon in Apple Nähe. Ziemlicher Blödsinn also was du wieder erzählst…

  16. P.S. Auch im Tabletmarkt schrumpft Apple nicht. Der Absatz an iPads ist sogar leicht gestiegen. Nur in einem Quartal hat man YoY verloren. Sorry Thomas, deine Interpretationen gehen einem hier mächtig auf den Keks. Apple dürfte weiterhin die Nummer 1, vielleicht die Nummer 2 sein und du faselst was von “ brennener Hütte „