Home » iPhone & iPod » Deutscher Bundestag: Keine iPhones mehr als Diensthandy

Deutscher Bundestag: Keine iPhones mehr als Diensthandy

Vor etwa einer Woche verfügte die britische Regierung das iPad als offizielles Dienstgerät ab, da man sich vor Spionageangriffen schützen wollte. Etwas ähnliches hat nun der Deutsche Bundestag getan: Aufgrund von neuen Vorschriften können Parlamentarier nun das iPhone nicht mehr als Diensthandy nutzen.

iPhone 5s

Nur noch zugelassene Software erlaubt

Die NSA-Affaire zieht immer weitere Folgen nach sich. In den deutschen Medien ist das Thema wieder sehr aktuell, seit bekannt wurde, dass das Diensthandy von Bundeskanzlerin Angela Merkel abgehört wurde.

Das Innenministerium hat aufgrund der NSA-Affaire beschlossen, dass deutsche Politiker dienstlich nur noch verschlüsselt kommunizieren dürfen. Dabei kommt Software zum Einsatz, die vom Bonner Bundesamt für Sicherheit und Kommunikationstechnik (BSI) überprüft wurde. Diese Software ist allerdings nicht mit Apples Betriebssystem iOS kompatibel, weshalb das iPhone fortan nicht mehr als Diensthandy für deutsche Politiker in Betracht kommt.

Zwar gibt es durchaus auch Verschlüsselungssoftware von Drittparteien für Apples iOS, aber diese hat nun einmal kein Siegel des BSI. Sollte also ein Entwickler Interesse daran haben, eine entsprechende Software für iOS zu entwickeln und zertifizieren zu lassen, dann stünde dem iPhone als persönliches Diensthandy für deutsche Politiker wieder nichts mehr im Wege – denn das Problem liegt schlicht in der nicht zertifizierten Software, nicht in der Hardware von Apple oder den Sicherheitsstandards von iOS.

via The Local

Deutscher Bundestag: Keine iPhones mehr als Diensthandy
3.33 (66.67%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


15 Kommentare

  1. NSA spioniert und Apple kann es ausbaden. Klasse!

  2. Wahrscheinlich gibts jetzt Android, das ist ja sicherer ;)

  3. Android ist USA, Microsoft (Nokia) ist USA – also warum Apple der Leidtragende sein soll????

  4. Wenn ich die Merkel leiden könnte, würde sie mir jetzt leid tun, weil sie künftig nur noch mit nem hässlichen Androiden oder Winphone durch die Gegend laufen muss. So aber gönne ich ihr, dass ihre Ignoranz (wenn das Volk ausspioniert wird, gehts Madam am Teflonar… vorbei – aber wehe jemand lauscht bei Mutti) jetzt damit bestraft wird.
    Wieder ein paar Deppen weniger die Apple Geräte benutzen – das verkleinert endlich wieder die Nutzergruppe und sortiert das Ganze mal wieder etwas.

  5. Wach auf Cr3wp….wach einfach auf. Android sicherer. Der Witz 2014 schlechthin!

  6. Den kann man doch nicht mehr ernst nehmen ;)
    EGAL was aber IMMER anti Apple, ei Mensch wenn man sonst keine Freude hat ^^ bzw wie es sich hier bestätigt auch keine Ahnung … Hmm achja was soll man da noch sagen… Am besten nichts ;)

  7. Also ob die dass nicht auch umgehen können -.-. Wo ein Wille da auch ein Weg!!

  8. Erstrecht hast du vergessen ;)

  9. Zitat Frage …. :

    Android ist USA, Microsoft (Nokia) ist USA – also warum Apple der Leidtragende sein soll????

    Einfach mal die Überschrift dieses Artikels lesen und, so möglich, die richtigen Schlüsse ziehen.

  10. @creppy.
    … Aber OK hatet mich bitte wieder dafür, dass ich was richtiges gesagt habe, nur weil es gegen eure Religion verstößt -.-
    Du solltest dich einmal untersuchen lassen. Ich gebe dir mal die Richtung: „Lieber eine negative Wahrnehmung als keine“ und „Bitte hast mich.“

  11. hast = hasst

  12. Cr3wp was willst du eigentlich hier?

  13. ich bin zwar auch apple fan aber weder ios noch android oder windowsphone ist sicher vor spionageabsichten…

  14. Wenn es um Sicherheit gehen soll, gelten die BlackBerrys als sicherste Geräte.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*