Home » Mac » Mac Pro: Kostspieliges RAM-Upgrade auf 128 GB

Mac Pro: Kostspieliges RAM-Upgrade auf 128 GB

Vor Kurzem berichteten wir bereits, dass Apples Desktop-Rechner Mac Pro mit einem zusätzlichen Upgrade-Kit des Herstellers Transcend mit bis zu 128 GB RAM Arbeitsspeicher ausgestattet werden kann. Nun wissen wir endlich, wie viel dies genau kosten wird. Transcend veröffentlichte nämlich nun den finalen Verkaufspreis.

Mac Pro RAM-Upgrade

Insgesamt 2.480 US-Dollar, also rund 1.781 Euro wird das Upgrade-Kit kosten. Dabei dreht es sich um die unverbindliche Preisempfehlung von Transcend. Der Verkaufspreis kann jedoch je nach Händler individuell gestaltet werden.

Sollte euch dieser Preis zu hoch sein, dann stellt der Transcend noch ein Upgrade-Kit auf 64 GB RAM Arbeitsspeicher zum Preis von 980 US-Dollar zur Verfügung. Gegenüber dieser gleichwertigen Ausstattung von Apple würden Nutzer bei dieser Variante sogar gut 1.200 US-Dollar sparen, denn Apple lässt sich eine hohe Arbeitsspeicher-Kapazität auch beim Mac Pro wieder fürstlich bezahlen. Wann und ob dieses Kit in Zukunft auch hierzulande erhältlich sein wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt. (via)

Mac Pro: Kostspieliges RAM-Upgrade auf 128 GB
4.33 (86.67%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


7 Kommentare

  1. Da muss ich irgendwie an das performance Plus upgrade beim Audi rs6 denken das er frei für über300 is.. Kostet ca 12k extra xD

  2. Die ham doch den Knall net ghärt

  3. Also ich Finds okay

  4. Ach kommt Jungs, geht doch alles per, „Apple-User like“, in Ratenzahlung, das seid ihr Otto Besteller doch gewohnt.

  5. Zitat ispeedy :

    Ach kommt Jungs, geht doch alles per, „Apple-User like“, in Ratenzahlung, das seid ihr Otto Besteller doch gewohnt.

    @ispeedy,

    Deine Neidkomplexe sind herrlich.

  6. Sollte ich mich wirklich für ein iMac entscheiden, werde ich die niedrigste Ausstattung wählen und dann alles selbst dazu kaufen und einbauen. So kann ich mindestens die hälftete sparen, was Apple sonst Verlangt.

  7. Zitat iDennis :

    Sollte ich mich wirklich für ein iMac entscheiden, werde ich die niedrigste Ausstattung wählen und dann alles selbst dazu kaufen und einbauen. So kann ich mindestens die hälftete sparen, was Apple sonst Verlangt.

    Das im Artikel ist kein IMac. Hier geht es um den Mac Pro. Und die wenigsten User hier wüssten wohl etwas damit anzufangen.