Home » Sonstiges » Facebook und Co. sind wichtige Nachrichtenquellen für Jugendliche

Facebook und Co. sind wichtige Nachrichtenquellen für Jugendliche

Deutsche Jugendliche informieren sich laut einer aktuellen Umfrage vor allem in mithilfe von sozialen Netzwerken über das aktuelle Weltgeschehen. Facebook, Twitter sowie Google+ nehmen demnach einen Stellenwert ein, den früher das klassische Fernsehen hatte.

Einer repräsentativen Forsa-Umfrage zufolge zählen soziale Netze heutzutage zu äußerst relevanten Nachrichtenquellen für Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren. Mit 63 Prozent der Befragten informierten sich demzufolge rund zwei Drittel im Internet zu den neuesten Meldungen in Form von Links zu Nachrichtenquellen oder auch Videos sowie Fotos, die über die Netzwerke millionenfach geteilt und somit gut verbreitet werden.

Facebook

Prognose

Die Hälfte der Jugendlichen schauen sich jedoch ebenso direkt die einzelnen Webseiten der verschiedenen Nachrichtensender an und. Jeder fünfte Befragte nutzt des Weiteren Video- und TV-Nachrichten, die ebenso im Netz zur Verfügung stehen. Mit 16 Prozent gelten Webradios sowie Podcasts ebenso als oft genutzte Nachrichtenquellen für die besagte Zielgruppe. Laut Expertenmeinungen werden sich diese Zahlen in den kommenden Jahren weiter erhöhen, nachdem immer mehr Kinder bereits recht früh mit dem Computer und Internet in Kontakt kommen.

Wie sieht es denn bei euch aus? Schaut Ihr noch die Tagesschau im TV, um auch zum aktuellen Weltgeschehen zu informieren oder greift Ihr ebenso auf die in Facebook geteilten Links zurück? Schreibt uns doch einen Kommentar!

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


4 Kommentare

  1. Ich weiß oftmals nicht was ich noch glauben soll … Überall wird es anders berichtet ..

  2. Nachrichten auf Facebook? Ähm… ein Newsportal auf dem Niveau von RTL2 im Nachtprogramm? Kein Wunder das die Regierungen mit uns machen können was sie wollen.

  3. Erschreckend, wie ungebildet und uninformiert manche heutzutage sind. Jetzt wundert es mich nicht mehr, warum das so ist. RTL2, Pro7 und Co. + Facebook sind ja ganz tolle Informationsquellen. Die BILD-Zeitungsleser sind ja noch schlaue Leute dagegen…

  4. Alexander Trisko

    Ähm. DAs ist doch total abhängig davon, welchen Nachrichtenquellen ich auf FB oder Twitter folge. Ob ich nun über den Facebook-Post bei einem Artikel auf ZO lande oder die Seite direkt besuche, ist doch lax…