Home » Apple » Football-Star muss 10.000 Dollar Strafe wegen Beats-Kopfhörer auf Pressekonferenz zahlen

Football-Star muss 10.000 Dollar Strafe wegen Beats-Kopfhörer auf Pressekonferenz zahlen

Colin Kaepernick, der Quarterback vom NFL-Team San Francisco 49ers hat auf einer Pressekonferenz der US-Football-Liga Kopfhörer seines Sponsors Beats Electronics getragen. Da die NLF einen Exklusivvertrag mit dem Hersteller Bose hat, wird Colin Kaepernick nun 10.000 Dollar Strafe zahlen müssen.

Colin Kaepernick war sich über den Fehler bewusst

Selbstverständlich wurden alle Akteure der NFL über den Deal mit dem US-Hersteller Bose unterrichtet. Dennoch entschied sich Colin Kaepernick dafür, Kopfhörer von Beats in der Farbe Pink zu tragen. Dabei dreht es sich um spezielle Farbausführung des Pink ribbon, das als internationales Symbol zur Früherkennung der Erkrankung Brustkrebs bekannt ist. Dass Colin Kaepernick damit ein Zeichen setzte, kommt dem Quarterback nun teuer zu stehen. Allerdings kann Colin Kaepernick die Strafe aufgrund seines Millionengehalts aus der Portokasse bezahlen.

Football-Star muss 10.000 Dollar Strafe wegen Beats-Kopfhörer auf Pressekonferenz zahlen
3.7 (73.91%) 23 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*