Home » Apple » iCloud: Neue Features wegen Organisationsproblemen nur langsam

iCloud: Neue Features wegen Organisationsproblemen nur langsam

Anscheinend läuft die Organisation bei Apple nicht rund, wenn es darum geht, externe Dienste für Hard- und Software zu entwickeln, beispielsweise bei iCloud oder CarPlay. Ein neueres Beispiel dafür ist die iCloud Photo Library. Einem Bericht zufolge, ist das aber nicht unbedingt ein neues Problem.

The Information hat einen Bericht veröffentlicht, der besagt, dass Apple größere Probleme mit der Organisation hat, die sich auf Funktionen der iCloud auswirken. Diese Probleme führen dazu, dass neue Funktionen verspätet oder komplizierter als notwendig implementiert werden, heißt es weiter. Als anschauliche Beispiele dienen hierfür die iCloud Photo Library und iCloud Drive, beides neue Funktionen, die für iOS 8 angekündigt wurden und bis heute nicht wirklich fertig sind. iCloud Photo Library wurde sogar auf iOS 8.1 verschoben und befindet sich immer noch im Beta-Stadium.

Den Problemen zugrunde liegen soll etwa die Tatsache, dass es in dem Sinne kein iCloud-Team gibt, das sich ausschließlich um die Online-Dienste von Apple kümmert. Aus diesem Grund soll iCloud Photo Library erst verspätet beim Anwender angekommen sein, wobei die Photos-App für Mac noch komplett aussteht.

Aber iCloud ist nicht die einzige Apple-Baustelle, die an der mangelndem Organisationstalent kranken soll. Auch CarPlay wurde mehrfach verschoben und wirkte nach Veröffentlichung alles andere als ausgereift. Ähnliches lässt sich über Apples eigene Implementierung von Maps sagen, das in iOS 6 die Google Maps ersetzt hat.

iCloud: Neue Features wegen Organisationsproblemen nur langsam
4.09 (81.74%) 23 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*