Home » App Store & Applikationen » App Store: Apps dürfen ab sofort 4 GB groß sein

App Store: Apps dürfen ab sofort 4 GB groß sein

Apple hat wieder an den Richtlinien für den iOS App Store geschraubt, diesmal aber in eine potenziell positive Richtung: Ab sofort dürfen Apps für Apples Mobilgeräte insgesamt 4 GB groß sein. Damit wurde das alte Limit verdoppelt. Über das mobile Netzwerk darf man aber weiterhin nur 100 MB herunterladen.

Die Bildschirme wurden immer größer und/oder per Retina in ihrer Auflösung erhöht, aber die maximale Größe einer App blieb immer gleich: Seitdem der App Store zusammen mit iPhone OS 2.0 2008 gestartet ist, mussten Apps kleiner als 2 GB sein, damit man sie anbieten durfte. Während das damals kein besonders großes Problem war, sieht die Welt 2015 anders aus – und dem hat Apple nun Tribut gezollt.

Denn ab sofort dürfen Apps insgesamt 4 GB groß sein, wie Apple seinen Entwicklern gegenüber angekündigt hat. Unangetastet bleibt das Download-Limit via UMTS/LTE von 100 MB. Dies dürfte bereits jetzt einigen App-Entwicklern helfen, denn beispielsweise die Navigationssoftware iGo Primo musste die Karten als Extra-Downloadmaterial in der App anbieten, um die 2 GB nicht zu überschreiten.

Vor allem aber dürften mobile Spiele von der neuen maximalen Dateigröße Gebrauch machen. Epische Rollenspiele wie Final Fantasy VII bieten so viel Material, dass die Entwickler schon 2013 beteuerten, dass man sie nicht realisieren kann, solange das Limit nicht nach oben korrigiert wird.

App Store: Apps dürfen ab sofort 4 GB groß sein
4 (80%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Oh je. Die armen Besitzer eines 5c mit 8 gb.