Home » Apple » Apple und Cisco gehen Partnerschaft ein

Apple und Cisco gehen Partnerschaft ein

Apple hat angekündigt, ab sofort nicht mehr nur mit IBM eine Partnerschaft für Unternehmenskunden zu pflegen, sondern künftig auch mit Cisco. Zusammen wollen die beiden Unternehmen iOS in Unternehmen vorantreiben und „auf der Überholspur“ Apps für Cisco-Netzwerke entwickeln.

Apple hat in einer Pressemitteilung angegeben, dass man künftig mit Cisco kooperiert. Cisco-Netzwerke sollen damit für iOS-Geräte optimiert werden und iPhone und iPad soll besser in die Netzwerken eingebunden werden. Zusammen wollen die beiden eine „Überholspur“ für die Integration ausarbeiten.

Laut Tim Cook ist das iPhone bereits heute ein wichtiges Kommunikationsgerät in Unternehmen. Jedes der in den Fortune 500 und Global 500 gelisteten Unternehmen nutze iPhones. Die Kooperation mit Cisco ermögliche es, dass die Netzwerke und die iOS-Geräte noch besser zusammenarbeiten und die Mitarbeiter das volle Potenzial ausschöpfen können.

Das Ziel soll sein, dass iOS-Geräte effizienter in Cisco-Netzwerken funktionieren. Das bezieht sich sowohl auf Cloud-Dienste als auch auf Sprach- und Videodienste. Es handelt sich hierbei nicht um die erste Partnerschaft, die Apple mit einem großen Dienstleister für Unternehmen eingeht. Im vergangenen Jahr hat Apple bereits eine weitreichende Partnerschaft mit IBM angekündigt, wobei die noch etwas weiter ging: IBM entwickelt spezielle Apps für besondere Anwendungen und will auch den Mac mit einbeziehen.

Apple und Cisco gehen Partnerschaft ein
4 (80%) 23 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Gleich ausprobiert. War ein kleines gefrickel mit meiner moto 360 bis es klappte. Werksteset und anschliessendes Aus und Einschalten danach konnte ich meine moto 360 koppeln…