Home » iPhone & iPod » iPhone 6s: Längere Akkulaufzeit bei TSMC-Chips

iPhone 6s: Längere Akkulaufzeit bei TSMC-Chips

Wer ein iPhone 6s hat, hat eine etwa 50-prozentige Chance, dass der A9-Chip im Gerät von Samsung ist, andernfalls ist er von TSMC. Obwohl der Samsung-Chip mit einer moderneren Technologie gefertigt ist, sieht es aber so aus, als wenn der TSMC-Chip seinen Job besser verrichtet – besonders was den Stromverbrauch angeht.

Das Benchmark-Tool Geekbench 3 bietet neben der Messung der Rechenleistung auch einen Akkutest an. Hierbei wird der Prozessor mit allerlei Berechnungen gequält bis der Akku leer ist und die Zeit gemessen, die der Akku durchhält. Wie sich in ersten, bislang wohl noch nicht komplett repräsentativen Tests herausstellte, ist man wohl besser dran, wenn ein TSMC-Chip im iPhone steckt.

So berichtet beispielsweise Engadget davon, dass ein iPhone 6s mit dem A9-Chip von TSMC länger im Stresstest durchhält wie ein gleicher Chip von Samsung. Bei Reddit fiel der Unterschied mit fast zwei Stunden ziemlich auffällig aus.

Auch der Geekbench-Entwickler John Poole zeigt sich überrascht. Laut einem Tweet gebe es derzeit 22 Akku-Benchmarks in der Datenbank und während das definitiv zu wenig ist, um stichhaltige Erkenntnisse daraus abzuleiten, zeichnet sich auch hier ein gewisser Trend ab. In dem Diagramm ist klar zu sehen, dass es offenbar zwei grundverschiedene Varianten des iPhone 6s gibt, da die Punkte für den Akku doch weit auseinanderliegen.

Warum das so ist, ist derzeit nicht bekannt. Eigentlich könnte man von den technischen Daten her meinen, der Samsung-Chip müsste besser laufen, wurde er im 14-nm-Verfahren hergestellt, während TSMC auf 16 nm setzt – entsprechend müssten die Leiterbahnen kürzer sein und der Widerstand damit geringer, was in einen gesenkten Stromverbrauch zur Folge hat. Wer wissen möchte, welcher Chip im iPhone steckt, kann eine App wir Lirum Device Info Lite verwenden – ein iPhone mit TSMC-Chip heißt dort N66mAP (iPhone 6s Plus) bzw. N71mAP (iPhone 6s). Bei Samsung-Chips sind die Namen N66AP (iPhone 6s Plus) bzw. N71AP (iPhone 6s).

iPhone 6s: Längere Akkulaufzeit bei TSMC-Chips
3.95 (78.95%) 19 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Ich hätte mich schon gewundert weil sich so viele beschwert hatten wegen der Akkulaufzeit und es bei mir trotz dauer nutzung immer gereicht hat ^^

    Ob es jetzt unbedingt langfristig besser ist das ich einen tsmc chip habe wird sich zeigen

  2. Ich habe auch einen TSMC-Chip. Aber bei mir hatte Apple nicht viel zu verlieren, denn ich hatte vorher ein iPhone 5s und jetzt ein 6s Plus – das wäre schon ziemlich traurig gewesen, wenn die Laufzeit noch schlechter geworden wäre. :-)

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*