Home » Apple Watch » Apple Watch: Apple ruft Mitarbeiter im Rollstuhl zum watchOS 3 Test auf

Apple Watch: Apple ruft Mitarbeiter im Rollstuhl zum watchOS 3 Test auf

Ab watchOS 3 wird die Apple Watch einen Rollstuhlmodus kennenlernen. Hauptänderung wird sein, dass Rollstuhlfahrer nicht mehr zum Aufstehen aufgerufen werden, sondern zum Rollen. Apple rief nun seine Mitarbeiter, die im Rollstuhl sitzen, zum Test der Funktion auf.

Eine Runde rollen, bitte

Die Apple Watch soll sich ab watchOS 3 mit einer speziellen Einstellung auch auf die Möglichkeiten von Rollstuhlfahrer einrichten können, wie Apple auf der WWDC-Keynote erwähnte. Zusammen mit Interessensverbänden hat Apple das System dahingehend optimiert, dass es auch für Rollstuhlfahrer sportliche Aktivitäten fördert.

Schon in der vergangenen Woche hat Apple ein Memo an Retail-Mitarbeiter im Rollstuhl verschickt, das Mac Rumors vorliegt. Darin werden sie zum Test von watchOS 3 aufgerufen, um die neuen Rollstuhl-Funktionen auszuprobieren und den Entwicklern mitzuteilen, was man verbessern könnte.

Dass Apple seine Retail-Mitarbeiter zum Beta-Test einlädt, ist grundsätzlich nicht neu. Für iOS und macOS hat Apple das schon des Öfteren getan. Die Apple Watch hingegen war auf interne Tester und Entwickler beschränkt. Logischer Grund dafür könnte sein, dass man die Apple Watch ohne passenden Adapter nicht auf eine stabile Version downgraden kann, im Gegensatz zu iPhone und Mac.

Der neue Rollstuhlmodus wurde in Zusammenarbeit mit der Lakeshore Foundation und der Challenged Athletes Foundation entwickelt.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy