Home » Apple » iPhone 4 und ausgewählte Macs: Support wird bald eingestellt

iPhone 4 und ausgewählte Macs: Support wird bald eingestellt

Offiziell angekündigt ist es noch nicht, aber es geistert ein internes Dokument von Apple durch die Gegend, das beschreibt, welche älteren Geräte demnächst aus dem Support fallen werden. Es handelt sich dabei vor allem um das iPhone 4 für das Verizon-Netz und ein paar ältere Macs. Apple wird dann nicht mehr in der Lage sein, betroffene Geräte zu reparieren.

Geräte, die bald aus dem Support fallen, Bild: 9to5mac

Geräte, die bald aus dem Support fallen, Bild: 9to5mac

6 Jahre und älter

9to5Mac wurde ein Dokument zugespielt, das zeigt, welche Produkte Apple in Zukunft nicht mehr zu unterstützen gedenkt. Je nach der Region, in der es verkauft wurde, werden diejenigen Geräte den Status „Vintage“ oder „Obsolete“ bekommen, wobei „Vintage“ nur in den USA und in der Türkei zutrifft, „Obsolete“ im Rest der Welt. Das bedeutet vor allem, dass Apple keine Reparaturen mehr durchführen können wird, weil keine Ersatzteile mehr zu beschaffen sind.

Das iPhone, das ab 13. September aus dem Support fallen soll, ist das iPhone 4 im CDMA-Netz, das hierzulande ohnehin eher nutzlos ist, weil es kein CDMA-Netz gibt. Jedoch werden auch bestimmte Macs als veraltet erklärt. Das betrifft den iMac in 20 Zoll aus Mitte 2009, den Mac mini sowie den Mac mini Server jeweils aus Mitte 2010. Außerdem betroffen ist das MacBook 13 Zoll mit Aluminium-Gehäuse von Ende 2008.

Apple erklärt in unregelmäßigen Abständen Geräte für überholt. Dann kann man sie nicht mehr in Apple Stores reparieren, vor allem, weil keine Ersatzteile mehr lieferbar sind. Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass die Geräte nutzlos werden – El Capitan kam beispielsweise auch für Macs, die schon keinen Hardware-Support mehr erhalten haben.

iPhone 4 und ausgewählte Macs: Support wird bald eingestellt
4.04 (80.87%) 23 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.