Home » Apple » Aktueller Stand bei Apple’s eigener Streaming Plattform

Aktueller Stand bei Apple’s eigener Streaming Plattform

Es ist mittlerweile ein offenes Geheimnis, dass Apple an einer eigenen Streaming-Plattform arbeitet. Immer wieder hört man von Verträgen mit Größen der Unterhaltungsindustrie, die Apple zweifelsohne für eigenen Content anheuert. Verschiedene TV-Stars aber auch Regisseure sollen bereits intensiv mit Apple zusammenarbeiten um Amazon, Netflix und Co. schon bald in diesem Bereich Konkurrenz machen zu können. 

So spielen vor allem Eigenproduktionen für Streaming-Dienste eine immer größere Rolle. Und auch große Namen mit an Board zu holen ist wichtig um Kunden vom eigenen Produkt zu überzeugen. Das Netflix erkannt und mit Schauspieler wie z.B. Adam Sandler zusammengearbeitet, aber auch Amazon produziert beispielsweise mit Matthias Schweighöfer die Serie „You Are Wanted“. Und auch Apple arbeitet nun allem Anschein nach an unter anderem mit Oprah Winfrey an eigenen Formaten.

Viele in Auftrag gegebene Inhalte – aber bislang keine Plattform

Seit mittlerweile knapp einem Jahr gibt es immer wieder konkrete Hinweise auf eine eigene Streaming-Plattform des Unternehmens aus Cupertino. Seien es Berichte über hohe Investitionen, Zusammenarbeiten mit bekannten Regisseuren wie dem Macher von „Tribute von Panem“ oder „La La Land“ – früher oder später wird es soweit sein und die Inhalte werden auf einer hauseigenen Plattform publiziert werden. Wohin sonst mit den ganzen produzierten Inhalten und der Expertise von Unterhaltungsprofis wie Oprah Winfrey?

Doch es wird noch über ein weiteres Modell spekuliert. Möglicherweise will Apple durch die Unterhaltung in Videoform auch nur andere Services wie Apple Music oder iCloud ankurbeln, indem all diese Angebote zusammengefasst und für einen gemeinsamen Preis angeboten werden.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy