Home » iPhone & iPod » iPhone 8: Weiterer Bericht spricht von 3D-Scanner für Gesichtserkennung und Augmented Reality

iPhone 8: Weiterer Bericht spricht von 3D-Scanner für Gesichtserkennung und Augmented Reality

Im Rahmen der Gerüchteküche haben wir schon das eine oder andere Mal gehört, dass das iPhone 8 einen Gesichtsscanner erhalten soll. Damit soll Touch ID ergänzt oder mittelfristig gar ersetzt werden. Ein weiterer Bericht knüpft daran nun an und will sogar den Namen des Zulieferers erfahren haben.

Neue Sensoren für das iPhone 8

Zunächst war es Ming-Chi Kuo von KGI Securities, der von einem Gesichtsscanner für das iPhone 8 sprach. Nun gibt es einen neuen Bericht von Barron's, der in dieselbe Kerbe schlägt. Er legt nahe, dass Himax Technologies die Technik dafür beisteuern soll. Bei dem Scanner soll es aber nicht nur um die Gesichtserkennung gehen, sondern auch um weitere Anwendungen im Bereich der Augmented Reality.

Charlie Chan von Morgan Stanley erläutert in dem Bericht, warum sich Apple ausgerechnet für die Technik dieses Unternehmens entschieden haben soll. Der Grund darin liege in den Wafer Level Optics, die 3D-Sensoren weiter verkleinern können. Auf diese Weise würden sie besser auf die Bedürfnisse eines Smartphones passen.

Chan geht sogar soweit zu behaupten, dass Apples Vorstoß in Richtung Augmented Reality dazu führen wird, dass andere Hersteller nachziehen werden – das könnte Himax noch einmal einen Aufwind geben. Im Jahr 2018 sollen bereits 20 Prozent dessen Umsatzes von den 3D-Techniken kommen.

iPhone 8: Weiterer Bericht spricht von 3D-Scanner für Gesichtserkennung und Augmented Reality
4.15 (83%) 20 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*