Home » OS X » macOS Sierra 10.12.5: Apple veröffentlicht erste Public Beta

macOS Sierra 10.12.5: Apple veröffentlicht erste Public Beta

Erwartungsgemäß hat Apple eine erste öffentliche Vorabversion von macOS Sierra 10.12.5 veröffentlicht. Der Test ist also nicht mehr auf zahlende Entwickler beschränkt, sondern kann nun von jedermann bekleidet werden, der sich dazu berufen fühlt.

Beta für alle

Wer sich für die öffentliche Beta angemeldet hat, bekommt ab sofort macOS Sierra 10.12.5 Beta 1 im Mac App Store als Update präsentiert. Apple selbst hüllt sich in Schweigen, was sich konkret geändert hat und gibt nur an, dass Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit verbessert wurden – mit anderen Worten: Bugfixes. Auch sonst ist noch nichts Nennenswertes bekannt geworden, wodurch die erste Beta-Version auffällt, die Entwickler schon ein paar Tage länger testen konnten.

Vermutlich handelt es sich um ein für einen späteren Zeitpunkt geplantes Update, das Fehler aus 10.12.4 und seinen Vorgängern behebt. Womöglich ist es auch das letzte Update vor macOS 10.13, das auf der WWDC angekündigt werden wird.

Wie immer rät Apple tunlichst davon ab, Beta-Versionen auf Macs zu verwenden, die produktiv genutzt werden, da es mithin bekannte und unbekannte Fehler geben kann, die dazu führen, dass der Rechner nicht mehr startet. In dem Fall ist gut beraten, wer vorher ein Backup angefertigt hat.

macOS Sierra 10.12.5: Apple veröffentlicht erste Public Beta
3.76 (75.2%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*