Home » Mac » NASA: Mitarbeiter verfolgen Curiosity-Landung mit MacBooks

NASA: Mitarbeiter verfolgen Curiosity-Landung mit MacBooks

Bilder sagen mehr als tausend Worte, wie auch in diesem Fall. Diese Impressionen stammen aus dem Live-Stream der NASA und zeigen den Kontrollraum während der nunmehr historischen Landung von Curiosity auf dem Mars.

Die Fotos zeigen dabei nahezu ein Dutzend Macs und weitere iPhones und iPads, die im Gebrauch der NASA-Mitarbeiter sind. Man erkennt gut, wie fixiert die Ingenieure auf ihre Bildschirme starren, während der 2,6 Milliarden US-Dollar teure Roboter Curiosity gerade in die Atmosphäre des Mars eindringt und auf dem Planeten landet. Diese Zeit war von Nervosität bei den Mitarbeitern geprägt, sodass die Wissenschaftler nun von den „sieben Minuten des Schreckens“ sprechen.
Weitere detaillierte Aufnahmen bestätigen ebenso, dass auf den MacBooks eine Version von OS X installiert war und nicht beispielsweise eine Kopie von Windows. Zwei zu sehende IBM-Laptops wirken unter der Lut von MacBooks auch ein wenig verloren und fehl am Platz.

Das zwei Tonnen schwere Vehikel startete seine Reise am 26. November 2011 von der Erde und ist mit 17 Kameras und einem Laser ausgestattet. Mithilfe von Curiosity wollen die NASA-Wissenschaftler nähere Erkenntnisse über den Mars in Erfahrung bringen und feststellen, ob es jemals eine Form des Lebens auf dem Planeten gab. (via)

NASA: Mitarbeiter verfolgen Curiosity-Landung mit MacBooks
3.93 (78.67%) 15 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Tja, nichts geht über ein Macbook :-)

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*