Home » Apple » Sensation: New Yorker Uni-Professor entdeckt startklaren Apple IIe auf Dachboden

Sensation: New Yorker Uni-Professor entdeckt startklaren Apple IIe auf Dachboden

Auf dem Dachboden seiner Eltern fand der New Yorker Universitätsprofessor John Pfaff einen funktionsbereiten Apple IIe und postete mit Freude Bilder des 30 Jahre alten Computers auf Twitter, verlautbarte der US-Nachrichtensender CNN.
800px-Apple_II

Apple IIe sprang sofort an

Als John Pfaff eine Diskette in den Apple IIe schob, startete der Rechner mit dem Spiel “Adventureland” sofort. Vor drei Jahrzehnten hatte er den Computer zuletzt genutzt und zu seiner Überraschung stellte er einen uralten Spielstand wieder her.

Neben dem Rechner fand er weitere Spieltitel auf dem Dachboden, wozu auch Neuromancer und Olympic Decathlon gehören. Auf Twitter sorgte die Nachricht über den alten Apple-Rechner für Begeisterung.

Der Apple IIe erschien 1983 und verfügte für damalige Zeiten über eine gute Ausstattung. Er hatte 64 KB RAM, eine Language Card und konnte auf 1 MB RAM erweitert werden. Anwender konnten Klein-, und Großbuchstaben nutzen und war damals eine Besonderheit. Die verbaute CPU arbeitete mit 1,02 MHz Taktfrequenz. Bei der Tastatur bestand die Möglichkeit, sie mit einem Nummernblock zu ergänzen.

Verkaufshit

Monatlich verkaufte sich der Apple IIe durchschnittlich 60.000 bis 70.000 mal und zählte bis zu seiner Einstellung im Jahr 1993 zu den erfolgreichsten Computermodellen des kalifornischen Technologiekonzerns.

Ein Millionenschatz ist der auf dem Dachboden gefundene Rechner dennoch nicht, weil er bei Ebay gebraucht für 400 bis 800 Euro angeboten wird.

Sensation: New Yorker Uni-Professor entdeckt startklaren Apple IIe auf Dachboden
3.6 (72%) 5 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.