Home » Apple » Freie Reparaturwerkstätten sollen Apple Originalteile erhalten

Freie Reparaturwerkstätten sollen Apple Originalteile erhalten

Nach einer Mitteilung Apples sollen freie unabhängige Reparaturwerkstätten künftig Originalteile für Apple iPhones erhalten, die außerhalb der Garantie zu reparieren sind.

Das neue “Independent Repair Provider Program” gewährt den Unternehmen den gleichen Zugang zu Apple Ersatzteilen, Schulungen und Ressourcen wie autorisierte Apple-Servicefirmen.
Apple Reparaturprogramm

Vorerst nur in den USA

Im Vorfeld testete Apple das neue Programm in 20 Filialen in Nordamerika, Europa und Asien erfolgreich. Die Initiative startete am gestrigen Donnerstag in den USA und wird in Zukunft in weiteren Ländern verfügbar sein.

Die Endkunden sollen mit der Einführung schlussendlich mehr Optionen erhalten, ihr Apple iPhone mit offiziellen Apple-Teilen reparieren zu lassen. Seit Juni dürfen Filialen der Elektronikmarktkette Best Buy Apple-Geräte reparieren.

Wie Apple berichtet, habe das Programm das Ziel die meisten Reparaturen nach Ablauf der Garantiezeit abzudecken. Dies beinhaltet wahrscheinlich auch die Reparatrur gebrochener Frontgläser und der Rückseite.

Unabgängige Reparaturservices lange ignoriert

Eine lange Zeit hatte Apple unabhängige Reparaturfirmen ignoriert, weshalb diese auf dem grauen Markt Apple-Geräteteilen kaufen mussten, damit die inoffiziellen Reparaturen durchgeführt werden können.

Interessierte freie Reparaturbetriebe können sich ab sofort kostenlos bewerben. Zur Qualifizierung müssen die Mitarbeiter zu zertifizierten Apple-Technikern ausgebildet werden, welches ebenfalls kostenlos angeboten wird.

Nach Aufnahme in das Reparaturprogramm erhalten die Firmen Zugang zu den Apple Originalteilen und Werkzeugen. Die Kosten sind gleich wie bei den autorisierten Apple-Händlern.

Freie Reparaturwerkstätten sollen Apple Originalteile erhalten
3.8 (76%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.