Home » Thema: iOS (Seite 20)

Thema: iOS - Alle aktuellen Artikel im Überblick

Zeig mir alle Artikel zum Thema: iOS

Das Apple iOS startete als iPhone Software und leitete sich aus der Abkürzung von iPhone OS ab. Mittlerweile ist das Apple iOS auf dem iPhone, dem iPod touch und dem Apple iPad, iPad Mini und Apple TV  installiert. Apples mobiles Betriebssystem wird ausschließlich auf den hauseigenen Geräten verwendet und nicht anderen Smartphone- oder Tablet-Herstellern gegen Zahlung von Lizenzgebühren bereit gestellt. Bei Appels iOS handelt es sich um ein in sich geschlossenes Ökosystem, welches sich nahtlos mit den entsprechend unterstützten Geräten im Einklang befindet und somit ein optimales Nutzererlerbnis schafft.

iOS Evolution

Apple iOS: Kompakt, einfach und gut

Im Jahr 2005 begann Apple die Entwicklungen von iOS und wollte im selben Atemzug auch ein Tablet auf den Markt bringen. Das lehnte der damalige Chef, Steve Jobs, jedoch ab und warf den eigentlichen Plan ein wenig über den Haufen. Anstelle des Tablets wurde das erste iPhone zusammen mit der neuen iPhone Software am 9. Januar 2007 vorgestellt. Scott Forstall übernahm das Zepter bei der iPhone Software-Entwicklung und wollte eine Art Mac OS X Oberfläche für das mobile Endgerät erschaffen. Das Projekt unterlag einer hohen Geheimhaltungsstufe und brachte zudem mehrere Prototypen hervor. Insgesamt kam das mit dem Vorgänger vom heutigen iOS vertraute Software-Team mit den Entwicklungen zügig voran.

Steve Jobs stellte das iPhone OS zusammen mit dem ersten iPhone im Rahmen der Macworld 2007 vor. Damals bezeichnete Jobs das mobile Betriebssystem noch als Mac OS X, welches auf das iPhone zugeschnitten wurde. Apps von externen Entwicklern wurden zu Beginn noch nicht unterstützt. Das sorgte kurzer Hand jedoch für Empörung in der Öffentlichkeit. Wenn es nach Steve Jobs gegangen wäre, hätten Web-Apps von Drittanbietern auch gereicht. Am 17. Oktober 2007 gab Apple jedoch dem Druck der Öffentlichkeit nach und verkündete, dass in absehbarer Zeit auch eine Entwickler-Schnittstelle, das iPhone SDK, veröffentlicht wird. Im Februar 2008 hielt Apple Wort und veröffentlichte ein Tool für Entwickler von Drittanwendungen.

Mit dem Release des ersten Apple Tablets, dem iPad, setzte Apple noch auf zwei sich unterscheidenende Systeme, zum einen auf das iPhone OS und zum anderen auf das iPad OS. Da sich die beiden Systeme nicht sonderlich unterschieden und auch iPhone Apps auf dem iPad liefen, integrierte Apple innerhalb der Entwickler-Schnittstelle die sogenannte Upscaling-Funktion um Apps an das größere Display anpassen zu können und führte die beiden Systeme letztlich im Juni 2010 zusammen. Dem gemeinsame Name „iOS“ war geboren.

iOS 7

iOS 7

Das Apple iOS begann sich zu mausern und wurde stets um neue Funktionen erweitert. Ab November 2012 übernahm Apples Chefdesigner Jonathan Ive das Zepter in der iOS Abteilung, nachdem Scott Forstall entlassen wurde. Apple Kenner wissen, warum Forstall gehen musste. So erlaubte sich das Apple Urgestein einen groben Schnitzer bei der Entwicklung der hauseigenen Navigation und setzte auf veraltetes Kartenmaterial.

iOS 8

Unter dem Zepter von Jonny Ive erfuhr das Apple iOS wohl die bisher drastischste Design-Änderung. Ive nahm Abstand vom Real-Design und setzt auf das sogenannte einfache Flat-Design. Fortan mussten sich die Nutzer zunächst an das neue iOS 7 Design gewöhnen. Mittlerweile wurde das Flat-Design zu 100 Prozent angenommen und Apple steht kurz vor dem Roll-out des neuen iOS 8. Aus den Entwicklungen der relativ kurzen Zeit gingen bereits tolle Features, wie etwa die Sprachassistentin Sire, Apples Kartendienst sowie CarPlay und jüngst auch der neue Health-Dienst hervor.

iOS 8 im Video


Apple iOS ist einfach in der Bedienung und kaum anfällig für Schadsoftware. Das macht das mobile Apple Betriebssystem daher auch so einzigartig und begehrt. Mittlerweile können die Nutzer von iOS auf ein gewaltiges Angebot von Apps aus dem Apple App Store zurück greifen und ihre persönliches iDevice den Vorlieben entsprechend anpassen und um weitere nützliche Funktionen ergänzen.

Alle aktuellen Artikel zum Thema: iOS



Zulieferer skeptisch – iPhone XR doch nicht so erfolgreich wie gedacht?

Das iPhone XR wird ein großer Verkaufsschlager – diesbezüglich schienen sich Experten und Analysten in den letzten Wochen einig zu sein. Nun, kurz vor dem Start der Vorbestellungen, gibt es allerdings vermehrt kritische Stimmen. Die Zulieferer erwarten allem Anschein nach weniger Nachfrage als bislang vielfach angenommen. Nachdem das iPhone Xs und Xs Max eher schwach gestartet waren ruhten die Hoffnungen ...

Weiterlesen »

Mit finanziellen Schäden: Apple IDs vieler Nutzer gehackt

Ransomware Symbolbild

Heutzutage gibt es immer mehr dreiste Betrugsversuche. Dabei werden immer öfter E-Mails von vertrauenswürdigen Unternehmen imitiert, welche die Kunden dazu auffordern ihre Nutzerdaten einzugeben welche schließlich missbräuchlich verwendet werden. So ist es nun einmal mehr mit Apple IDs passiert – vielen Nutzern entstand dabei auch ein finanzieller Schaden.  Für einige User gab es kürzlich also eine böse Überraschung: Mit ihrer ...

Weiterlesen »

Face ID: Warum US-Polizisten nicht auf Displays von Verdächtigen schauen sollen

Seit dem iPhone X ist Face ID auf dem Vormarsch. Und auch die Polizeibehörden in den USA haben auf diese neue Entwicklung reagiert. Für Polizisten in den USA gibt es im Umgang mit den Geräten, die mit dieser Technologie ausgestattet sind, dringend etwas zu beachten. Sie wurden angewiesen nicht auf die Displays der von Verdächtigen beschlagnahmten iPhones mit Face ID ...

Weiterlesen »

App Store weiterhin erfolgreicher als Play Store

Der App Store gilt als Paradebeispiel einer profitablen Plattform zum Vertrieb von Apps auf den Mobilgeräten. Dieser Status hat sich nun einmal mehr bestätigt und zeigt: Einer der lange Zeit größten Pluspunkte vom Betriebssystem iOS ist nach wie vor ein wichtiges Geschäftsfeld für Apple – und der Umsatz steigt weiter.  Jahrelang bestach der App Store von Apple durch ein außerordentlich ...

Weiterlesen »

Wechsel zwischen Android und iOS: Viele Kunden bleiben Betriebssystemen dauerhaft treu

iOS-VS-Android

Android und iOS sind die mit enormen Abstand beliebtesten Smartphone-Betriebssysteme der Welt – und damit auch gegenseitig die größten Konkurrenten. Über Jahre hinweg versuchte man sich immer wieder gegenseitig Kunden abzujagen, doch mittlerweile gibt es kaum noch Wechsel zwischen den beiden Betriebssystemen. Dabei sind langjährige Android-User, die sich dann irgendwann ein iPhone kaufen noch etwas seltener als Überläufer in die ...

Weiterlesen »

Apples-Streamingplattform: Können Kunden die Videoinhalte kostenlos sehen?

Apple Store Grand Central New York City, Bild: Apple

Früher oder später wird es soweit sein: Apple bringt einen eigenen Videostreamingdienst an den Start. Schon seit Monaten gibt es immer wieder neue Berichte über Zusammenarbeiten mit namhaften Regisseuren, Schauspielern oder anderen Größen der Unterhaltungsindustrie. Einzig über das genaue Modell sind sich Experten noch uneinig. Werden die von Apple selbst produzierten Inhalte für Kunden womöglich sogar kostenfrei zu sehen sein? ...

Weiterlesen »

Wie Spotify die Musik verändert hat

Musikstreaming gehört bei vielen seit Jahren wie selbstverständlich zum Alltag. Doch das war nicht immer so – noch vor nicht allzu langer Zeit kauften wir unsere Musik auf CDs oder einzelne Titel auf iTunes. Unsere neue Art Musik über Spotify, Apple Music und Co. zu hören hat sich jedoch auch auf die Musik selbst ausgewirkt. In einer Studie erklärt der ...

Weiterlesen »

iOS 12: Bereits nach rund zwei Wochen auf mehr Geräten als der Vorgänger

Um ehrlich zu sein, wirklich beliebt war iOS 11 nicht. Bereits kurze Zeit nach dem Release bemängelten viele Nutzer das Betriebssystem und auch im Laufe des letzten Jahres wurde nicht jeder so richtig warm mit dieser iOS-Version. Nun ist seit etwas mehr als zwei Wochen der Nachfolger, iOS 12, für alle verfügbar und die Nutzer nehmen die neue Version bislang ...

Weiterlesen »

Apples virtueller Studierendenausweis an drei amerikanischen Universitäten gestartet

Auf der WWDC 2018 wurde es bereits angekündigt, nun haben drei Universitäten in den USA zusammen mit Apple den virtuellen Studentenausweis gestartet. Studierende der teilnehmenden Universitäten erhalten nun einzig und allein mit dem iPhone bzw. der Apple Watch Zutritt zu nicht öffentlich zugänglichen Bereichen sowie können damit auf dem Campus kontaktlos bezahlen. Seit gestern sind die Studentinnen und Studenten der ...

Weiterlesen »

Jetzt auch in Deutschland: Apples Businness Chat

Der Apple Business Chat ist jetzt auch in Deutschland und einigen anderen Ländern wie der Schweiz und Frankreich verfügbar. Damit besteht für Unternehmen die Möglichkeit den Kunden per iMessage für den Support zur Verfügung zu stehen. Die erste Firma hierzulande, die diese neue Möglichkeit bereits für sich nutzt, ist der Mobilfunkanbieter Vodafone.  Bislang war der Apple Business Chat ausschließlich in ...

Weiterlesen »