Home » Gerüchteküche » Neue iMacs 2009 mit neuem Kühlsystem und Quad-Core-Prozessoren?

Neue iMacs 2009 mit neuem Kühlsystem und Quad-Core-Prozessoren?

Selbst während der Weihnachtsfeiertage prodelte die Gerüchteküche munter weiter um die MacWorld 2009. Nachdem es mittlerweile als bestätigt gilt, dass Apple zur MacWorld 2009 in San Francisco neben einem neuen Mac mini, auch einen neuen iMac vorstellen wird, scheint man nun auf weitere Details scharf zu sein. Bereits bekannt ist, dass Apple den aktuellen nVidia-Grafikchip aus der aktuellen MacBook-Reihe verwenden wird. Die chinesische Seite Economic Daily News beruft sich nun auf eine sichere Quelle, wonach nicht, wie zuletzt angenommen, die Firma Quanta, sonder Foxconn die Fertigung von rund 800.000 neuen iMacs Anfang Januar 2009 übernehmen soll. Der weitaus interessantere Part an dieser Meldung ist jedoch die Tatsache, dass Foxconn mit der Firma Auro Technology an einem neuen, technisch fortgeschrittenem Kühlsystem arbeitet.

Jedoch bleibt eine Frage offen, wieso sollte Apple das altbewährte Lüfter-Kühlsystem ersetzen? Bisher lief es einwandfrei, blieb selbst im anspruchsvollen Betrieb ruhig und könnte  durchaus ohne Weiteres neue Zwei-Kern-Prozessoren kühlen. Das amerkanische Magazin DigiTimes will an dieser Stelle erfahren haben, dass neben Apple auch Dell, HP und weitere Computerhersteller im nächsten Jahr einen Intel Quad-Core-Prozessor in ihren Computern verbauen möchten. Es ist daher naheliegend, dass Apple bereits im Januar einen vollkommen erneuerten iMac 2009 präsentieren könnte. Dafür spricht in erster Linie das neue Kühlsystem, dass die steigende Abwärme der Quad-Core-Prozessoren  im Vergleich zu den aktuellen Prozessoren belegen würde.

Apple würde hiermit erstmal die Barriere zwischen iMac und Mac Pro schließen. Denn mit Quad-Core-Prozessoren wäre erstmals deutlich mehr Leistung zu einem passablen Preis möglich. Zudem würde sich der iMac hiermit langsam aber sicher von der Architektur der Notebooks trennen hin zur Desktop-Architektur und unter den Apple-Produkten einen neuen Weg einschlagen. Es wäre mit dem neuen Kühlsystem beispielsweise denkbar, dass neben der auf der Platine verbauten Geforce 9400, durchaus später auch leistungsstärkere externe Grafikkarten nachrüstbar wären, die in Zusammenhang mit den neuen Prozessoren sicherlich eine beachtliche Leistung abliefern würden.

Wir sind der Überzeugung, dass Apple mit Sicherheit die Quad-Core-Prozessoren anbieten wird, jedoch mit Sicherheit nicht für einen Preis um 1000 Euro. Vermutlich werden die „Standard“-iMacs noch mit Core-Duo-Prozessoren bestückt, die dann zum bisher günstigen Preis  von 1000 – 1200 Euro angeboten werden. Die Quad-Core-Prozessoren würden dann im Top-Modell verbaut werden, das preislich zwar deutlich günstiger im Vergleich zu einem Mac Pro ausfallen wird, trotz dessen jedoch nachwievor passabel seind wird. Letztendlich müssen wir uns wohl bis zur MacWorld 2009 gedulden – lange dauert es immer nicht mehr.

via AppleInsider
Neue iMacs 2009 mit neuem Kühlsystem und Quad-Core-Prozessoren?
4.14 (82.86%) 14 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. kann mir jemand sagen was man machen soll falls man sein passwort vergessen hat weil ich hier eingelogt bin und mein passwort vergessen hab