Home » Software » CAD-Software kehrt auf den Mac zurück

CAD-Software kehrt auf den Mac zurück

Gut 15 Jahre ist her als das letzte Mal ein CAD-Programm auf dem Mac erschien. Nun kündigt der Hersteller Autodesk an, eine speziell für den Mac angepasste CAD-Software zum stolzen Preis von knapp 4.000 US-Dollar auf den Markt zu bringen. Daneben sind auch mobile Versionen der Software geplant, mit denen es möglich sein soll auch auf dem iPhone, dem iPad sowie dem iPod touch CAD-Grafiken zu betrachten und ebenfalls zu bearbeiten.

AutoCAD für Mac OS soll im Herbst in den USA und Europa eingeführt werden. Amar Hanspal, Senior Vice President der Sparte Platform Solutions und Emerging Business bei Autodesk meint dazu:

Die Veröffentlichung von AutoCAD für Mac markiert die Rückkehr einer professionellen Design-Software für die Mac-Plattform. Über 5000 Kunden haben durch unser Beta-Programm bei der Entwicklung geholfen und freuen sich jetzt auf eine native Mac-Version von AutoCAD.


Tatsächlich ist dieser Schritt in gewisser Weise eine Rückkehr. Zudem macht man sich einige Eigenarten von Apple-Produkten zum Vorteil und erlaubt beispielsweise Multitouch-Gesten innerhalb von CAD-Entwürfen. Auch das DWG-Format soll durch AutoCAD für Mac OS unterstützt werden. So können auf dem Mac auch Dateien geöffnet werden, die mit alten Versionen auf Windows-PCs erstellt wurden.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy