Home » iPhone & iPod » Schlechte Nachrichten für iPhone 3G Nutzer: keine AirPlay-Funktion mit kommenden iOS Update!

Schlechte Nachrichten für iPhone 3G Nutzer: keine AirPlay-Funktion mit kommenden iOS Update!

Wie das Apple Blog 9to5mac.com herausgefunden hat, wird das kommende iOS Update auf Version 4.2 für Besitzer des iPhone Modells 3G keine Unterstützung der neuen AirPlay Funktion bieten.

Bereits in der zuletzt veröffentlichten Beta-Version von iOS 4.2 sei dem Bericht des Magazins zufolge die AirPlay-Unterstützung für das Vorgängermodell herausgefallen. Allem Anschein nach unterbindet der amerikanische iPhone-Hersteller verschiedene Dienste auf den “älteren” iPhone-Modellen bewusst, um Kunden zum Kauf eines neuen iPhone 4 zu bewegen. Zumindest könnte man diesen Eindruck gewinnen.

Angefangen mit dem erheblichen Geschwindigkeitsverlust des iPhone 3G beim Upgrade auf Version 4 des iOS Betriebssystems, was in Amerika bereits eine Nutzerin zu einer Klage gegenüber Apple veranlasste, sowie den fehlenden Merkmalen wie Multitasking und GameCenter scheint das Unternehmen aus Cupertino nur noch einen “nicht mehr als nötigen” Support für diese iPhone-Generation bieten zu wollen.

Eigentlich eine verständliche Reaktion eines Herstellers, schließlich wird vermutlich spätestens Mitte nächsten Jahres bereits das iPhone 5 in den Startlöchern stehen mit neuen Funktionen.
Und spätestens dann wird das iPhone 3G wohl zum endgültigen Auslaufmodell werden.

via
(Bildquelle: 9to5mac.com)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


3 Kommentare

  1. Ich verstehe den Unmut aber irgendwo muss man realistisch bleiben es ist ein Handy da kann man an der Hardware nichts drehen und wenn man die Daten vom 3G ansieht und die Möglichkeiten die es bietet und dass wiederum mit einem gleich starkem PC vergleicht… Irgendwann ist der Ofen einfach aus.

  2. jo also das ist mehr wie okay, andere hersteller kümmern sich nach 1jahr schon nicht mehr um dihre modelle und apple geht da genau denn richtigen weg. welcher 3G user damit nicht klar kommt soll sich eben ein neues holen. Rein logisch hat er ja jetzt schon die möglichkeit auf ein iPhone4 wenn nicht spätestens im juni 2011 auf ein iPhne5 also was soll das ganze theater :)

  3. Tja, ich sehe das immer zwiespältig.
    Mal eben nach 2 Jahren ein neues Handy kaufen, was in der 32 GB Version 249 Euro und ohne Vertrag über 700 Euro kostet, ist ja nicht bei allen so einfach. Und ein iPad hätte man ja sowieso gerne…
    Zudem denke ich, der Schuss geht meistens nach hinten los: keine Unterstützung von AirPlay, also auch kein Verkauf vom Apple TV! Wenn man bedenkt wie viele User noch mit einem 3G herumlaufen, sind das ja auch potenzielle Kunden…
    Apple macht mir in den letzten Jahren einfach zu oft den rigorosen Schnitt…!
    Gut, dadurch haben sie unter anderem auch Barreserven von 5 Mrd. Dollar, nur mir hilfte s nichts!! Denn wird dadurch z.B. ihre Software besser oder ihr Service? Ich denke nur an das Fiasko bei Mac.com-MobileMe, Aperture und iPhoto Updates, zunehmende iPhone Fehler etc…