Home » Sonstiges » Nazi-Musik – Polizei ermittelt gegen Apple und Amazon

Nazi-Musik – Polizei ermittelt gegen Apple und Amazon

Vor einigen Tagen kam es auf iTunes und Amazon zu einem Vorfall mit rechtsradikaler Musik: Kurzzeitig waren gesetzlich verbotene Lieder über die Verkaufsplattformen erhältlich. Nach einem erneuten Vorfall ermittelt nun das Landeskriminalamt Niedersachsen gegen Apple und Amazon.

Auf beiden Plattformen war zeitweise das verbotene Horst-Wessel-Lied verfügbar. Es ist aus der Zeit des „Dritten Reichs“ bekannt und fungierte damals als inoffizielle Nationalhymne. Seit 1945 ist dieses Lied verboten und der Verkauf strafbar. Da Apple und Amazon aber eben genau (indirekt) dass getan haben, wurde laut mactechnews.de mit den Ermittlungen begonnen.

Nachdem sowohl Apple als auch Amazon auf Kritik reagierten und das Lied von ihren Plattformen entfernten, war das Lied gestern jedoch erneut unter seinem ursprünglichen Titel „Die Fahne hoch“ zu haben. Inzwischen ist auch dieser zweite Versuch (vermutlich durch rechtsradikale Gruppierungen gestartet) das verbotene Nazi-Lied zu verbreiten von Apple und Amazon gestoppt worden.

Offenbar sind die Kontrollen, bevor ein Musikstück auf die Verkaufsplattformen eingestellt wird jedoch zu lasch. Am 26. Januar berichteten wir bereits über einen ersten Vorfall mit rechtsradikaler Musik auf iTunes und Amazon. Man kann nur hoffen dass beide Unternehmen dies zukünftig besser handhaben werden.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


4 Kommentare

  1. „ist dieses Lieb verboten“- genau…..

  2. Habt ihr keine andereb Sorgen?! Lächerlich diese Hetze. Die Umerziehung zum vermeintlichen Demokratiewächter ist bei manchen anscheinend vollständig abgeschlossen. Das dieses Nazi/keinNazi Schubladendenken sogar bei einer Iphoneseite vorherrschen muss, ist ein Armutszeugnis. Wenn gewaltaufrufende, frauenfeindliche Negermusik bei Amazon angeboten wird interessiert es keinen von Euch Sittenwächtern! Dieses blöde Wessellied bringt sicherlich kein neuen Weltkrieg. Kindergarten.

  3. Na sicher: Negermusik.

  4. lol @ kommentare