Home » Apple » Apple streamt „Lets talk iPhone“ Event nach London und auch für Alle ins Netz?

Apple streamt „Lets talk iPhone“ Event nach London und auch für Alle ins Netz?

Am kommenden Dienstag ist es endlich soweit. Apple wird auf dem hauseigenen Campus in Cupertino vor geladener Presse sein neues iPhone vorstellen.

Kurz vor diesem Event scheinen sich die Gerüchte zu überschlagen. Auf der einen Seite heisst es, es gäbe ein zum iPhone 4 designgleiches Gerät, welches lediglich einen schnelleren Prozessor und besseren Arbeitsspeicher erhält. Auf der anderen Seite zeigen mögliche Hüllen eine komplette Formveränderung. Was an diesen Gerüchten dran ist, oder ob eventuell beide Vorhersagen zutreffen, werden wir wohl erst am Dienstag endgültig erfahren.

Wie üblich gingen die Einladungen seitens Apple eine Woche vorher raus, jedoch ist selbst eine Woche für europäische Pressevertreter meist zu kurzfristig, um eine Reise nach Cupertino anzutreten. Deswegen wird Apple eine Live-Übertragung nach London schalten.

Im größten aller Retail Stores, in Convent Garden dürfen ausgewählte Journalisten, live die Einführung des neuen iPhones erleben. Der Store soll extra für diesen Anlass früher geschlossen werden, um danach die Keynote live zu übertragen, so heisst es zumindest in einem internen Schreiben an die Mitarbeiter.

Ob das „Lets Talk iPhone“ Event auch wieder für alle iOS- und Macbesitzer gestreamt wird, bleibt abzuwarten. Meist wird dies erst wenige Stunden vor der eigentlichen Keynote hier bekannt gegeben.

Obwohl Apple zur WWDC keinen Live-Stream anbot, stehen die Chancen für den 4 Oktober nicht schlecht, zumal eine Vielzahl neuer Produktvorstellungen erwartet wird. Denn nicht nur die Frage nach dem neuen iPhone soll hier beantwortet werden, auch die Zukunft der neuen iPods könnte wenigstens am Rande zum Gegenstand werden. Des Weiteren findet die Veranstaltung diesmal im eigenen Haus statt, was zum einen bedeutet, dass die notwendige Technik zum streamen direkt vor Ort bereitsteht und zum anderen das geringe Platzangebot nicht die Möglichkeit bietet, alle gewünschten Presseteilnehmer einladen zu können. Somit wäre ein Online-Stream die perfekte Ergänzung. Außerdem kann man sich die Frage stellen, welchen technischen Mehraufwand es bedeutet, den ohnehin schon existierenden Stream allen zur Verfügung zu stellen.

Es bleibt also spannend, ob wir uns am Dienstag gemütlich zurücklehnen und Tim Cook bei der Arbeit zusehen können, oder ob wir doch wieder nur über die Live-Ticker mitlesen dürfen.

via

 

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


6 Kommentare

  1. Hoffentlich gibt es einen Live Stream für alle.
    Ich möchte mir das unbedingt anschauen weil die keynotes immer so beeindruckend sind.

  2. Was ist denn an den Keynotes so beeindruckend? Da sitzen ausgewählte Leute, klatschen auf Hinweis Szenenapplaus für Banalitäten und einer erzählt vorne wie „amazing“ wieder ein Ausstattungsmerkmal ist, das es bei anderen Handys schon seit Jahren gibt. Das erinnert mich immer an Scientology.

  3. @DerApfel Nur bei den andern Herstellern steckt meist der Wurm drin – Bei Apple kurioserweise nicht

  4. Ich hoffe das es einen livestream geben wird. Nur ein Live-Ticker wäre schon eine Enttäuschung. Wenn schon, nach London, gestreamt wird sollte es doch kein großes Problem sein diesen Stream für alle zugänglich zu machen.

  5. will doch hoffen das es einen livestream gibt am liebsten wär mir ein offener andrerseits ist die chance auf bessere stabilität höher wenn nur iOS besitzer schauen können^^