Home » iPhone & iPod » Neue Version von iOS 5.0.1 ermöglicht legale Siri-Portierungen

Neue Version von iOS 5.0.1 ermöglicht legale Siri-Portierungen

Gestern berichteten wir über das „Mini-Update“ von iOS 5.0.1, das uns alle ein bisschen überrascht hat. Die Absicht hinter diesem Update, das nur unwesentliche Neuerungen mit sich bringt, ist uns immer noch nicht wirklich klar. Jetzt ist ein weiteres verwirrendes Detail aufgetaucht. Wie der Hacker und Jailbreaker MuscleNerd über Twitter mitteilte, ermöglicht die neue Version von iOS 5.0.1 den freien Zugriff auf Systemdateien, die unter anderen den Code beinhalten, der für eine Portierung des Sprachassistenten Siri notwendig ist.

Wir berichteten bereits über mehrere Erfolge bei dem Versuch, Siri auf andere Devices als das iPhone 4s zu portieren. Die Probleme, mit denen die Programmierer der Ports dabei kämpfen müssen, sind bekannt: Um Siri auf einem anderen Gerät zum laufen zu bringen, muss den Apple-Servern mittels eines Identifikationskeys vorgespielt werden, sie hätten es mit einem iPhone 4s zu tun. Dieser Key muss zusätzlich alle 24 Stunden geändert werden, ansonsten wird er schnell seitens der Server gesperrt.

An diesen Problemen hat sich nichts geändert. Allerdings hat Apple durch die fehlende Verschlüsselung der Systemdateien ermöglicht, dass die Jailbreak-Entwickler nun völlig legal die für Siri notwendigen Dateien herunterladen können. Diese sind jetzt nämlich ohne Verschlüsselung von öffentlichen Apple-Servern abrufbar. Die Sicherheit von iOS ist durch die frei zugänglichen Dateien laut MuscleNerd nicht gefährdet.

Es herrscht Unklarheit darüber, warum Apple diese Tür auf einmal so weit aufgestoßen hat. Üblicherweise versuchen die Programmiere aus Cupertino alles, um den Hackern und Jailbreakern voraus zu sein. Warum der Konzern nun also vorerst jede Siri-Portierung legalisiert hat, ist auch der Hacker-Community ein Rätsel. Viele wollen sich jedoch die Gelegenheit nicht entgehen lassen und arbeiten mit Hochdruck an neuen Siri-Portierungen.

Neue Version von iOS 5.0.1 ermöglicht legale Siri-Portierungen
4.17 (83.48%) 23 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


13 Kommentare

  1. Los hacker macht euch an die arbeit ermöglicht uns einen Siri port :D

  2. hä ich versteh gar nix….was für eine neue version des IOS5.0.1? bei mir hat der gar nix geupdated

  3. ah ok hat sich erledigt…unter Systemsettings kann man wohl nicht updaten.

  4. @Souly: Apple hat gestern eine Revision von iOS 5.0.1 veröffentlicht. Da die Versionsnummer die gleiche geblieben ist, wird kein Update durchgeführt. Lediglich beim Update von 5.0 auf 5.0.1 erhält man die neue Version.

  5. hab mich au total gewundert was die jetzt eigentlich wollen mit dem update :D nach mehrmaligen versuchen hab ichs dann gelassen :D

  6. Ich kann mir gut vorstellen, das Apple diese Siri exklusivität ende nächsten Jahres anfang übernächsten Jahres eh einstellt, wenn das Ipad 3 und Iphone 5 raus ist, dann laufen Ipad 1 und Ip 3gs eh langsam aus..

  7. hmm.. komisch schon.. jetzt gibt es 3 Dinge was da sein könnte..

    1. Apple hat zu schnell an dem Update gearbeitet und vergessen die Tür zu zumachen… (ähm eher unwahrscheinlich)

    2. Es ist ein Trick um zu gucken welcher Hipe sich dahinter verbirgt und wer alles schwarf auf Siri ist. Oder gemeiner um illegale User auszuschließen.. oder um Ihren Server einen kleinen StressTest zu geben, damit sie die Kapazitäten mal auschecken können.

    3. … oder, Apple hat bemerkt, sie kommen ins Hintertreffen, wenn sie nichts machen. Jetzt kommt Google mit Ihrer neuen Spracherkennung.. die „noch“ mehr oder minder äuft, aber das mal bei dem Konzern auch nicht lange dauern kann.
    Zumindest will Apple wohl den Effekt erziehlen wie einst mit Ihren wenigen Klingeltönen (oh hörst du das.. es ist ein Iphone am klingeln)
    Jetzt würde jeder rumrennen und in sen Phone brabbeln… „Siri guck mal bitte das nache….“ (Ohh… er hat ein Apple Iphone mit Siri… will ich auch…“) ;-D

  8. @erasor
    denke auch das punkt 2 und 3 wohl zutreffen…apple hat ja auch intern schon 3gs/4er/ipad mit siri getestet.freu mich auch schon wenns dann so weit is bis zum untethered und sirifunktion…

  9. Na, wartet dich mal in Ruhe ab ob das so bleibt. Vielleicht bringt Apple siri ja auch für weitere iDevices, auch der älteren Baureihen.

  10. Kindergarten.

  11. Genau so sehe ich es auch!
    „Kindergarten“
    Apple hat die neue 5.0.1 mit einem Gimmick ausgestattet und pünktlich am 24.12.2011 Transformieren sich alle iPhone 4S von selbst in das eigentlich von allen erhoffte iPhone 5.
    Das weiß aber doch mittlerweile wirklich jeder der Apple Fan Gemeinde.

  12. Was bitteschön ist denn ein so genannter Los Hacker?
    Ich kenn nur nen Holzhacker aber beiden Losen die ich so kenne ist an beiden Enden eine Perforierung zum öffnen und man braucht nicht extra noch einen Los Hacker dafür!

  13. Apple löst das problem!