Home » iOS » Apple stellt iOS 6 vor: Siri, Facebook-Integration und neue Karten mit Navigationssystem

Apple stellt iOS 6 vor: Siri, Facebook-Integration und neue Karten mit Navigationssystem

Soeben stellte Apple die neusten Funktionen von iOS 6 auf der WWDC vor. Vorher gab es noch die Details von den neuen MacBooks zu bestaunen. Nach der Vorstellung von OS X Lion folgte die Präsentation der Neuheiten von iOS 6. Zu Beginn wurden einige Daten zu iOS veröffentlicht: Es gibt insgesamt 140 Millionen Nutzer von iMessage, 150 Milliarden Kurznachrichten wurden über den Service bereits versendet. 10 Milliarden Tweets wurden von iOS versendet; auch etwa die Hälfte der Fotos wurden mit einem iOS-Gerät veröffentlicht. Insgesamt nutzen 130 Millionen Accounts das Gamecenter, 67% der Top-Spiele unterstützen den Dienst.

Siri

Siri gibt es nun seit 8 Monaten, mit iOS 6 werden dem Sprachassistenten einige neue Funktion spendiert. Siri wird nun sportlich und kann Sportergebnisse in den USA anzeigen. Neben den aktuellen Platzierungen gibt es auch Details zu den einzelnen Spielern. Per Siri können nun Restaurants viel komfortabler abgefragt werden: Neben den Öffnungszeiten können auch Bewertungen eingesehen und Reservierungen getätigt werden.

Wie schon erwartet, verleiht Apple Siri noch einige weitere schicke Funktionen: Es ist nun möglich nach Schauspielern und deren Filmen zu fragen. Des Weiteren kann Siri nur mit dem Augenkontakt in einigen Autos verwendet werden, der Finger ist zum Aktivieren von Siri nun nicht mehr möglich, eine Taste im Lenkrad steht in den unterstützten Modellen bereit. Abschließend dürfen sich die Besitzer vom neuen iPad über eine Implementation von Siri freuen.

Facebook

Wie wir es schon von Twitter kennen, bietet Apple nur auch eine native Unterstützung mit Facebook an. Fotos, Orte und Apps können sehr einfach geteilt werden. Für Twitter und Facebook steht im Notification Center ein Schnellzugriff für das Teilen von Mitteilungen bereit. Apple geht aber noch einen Schritt weiter: Im App Store können Apps nun ganz einfach gelikt werden.

Telefon

Mit iOS 6 ist es nun nicht nur möglich den Anruf einfach abzulehnen, sondern Erinnerungen für eventuelle Rückrufe können gespeichert werden. Zusätzlich gibt es nun eine Funktion, die schon vom Jailbreak bekannt ist: Ganz einfach können Push Nachrichten ausgeschaltet werden. Mit dem Flugmodus war dies zwar schon indirekt möglich, jedoch wurde dort immer die Internetverbindung gekappt – das geht nun wesentlich einfacher. Auch eine Zeitschaltuhr kann für das neue System aktiviert werden, so kann man – wie man es schon aus einigen Apps kennt – eine Art Nacht- oder Mittagsruhe aktivieren.

Facetime

Facetime funktioniert nun auch über das mobile Netzwerk auf dem iPad und iPhone. Auch diese Funktion kennen die Jailbreak-Nutzer bereits seit Längerem.

Safari

Etwa zwei Drittel des mobilen Traffics kommt von iOS, Android belegt nur ein knappes Viertel. Mit den iCloud Tabs werden die geöffneten Tabs nun ganz einfach synchronisiert, auch eine Offline-Leseliste bietet das neue Safari. Mit dem iPad ist mit iOS 6 ein direkter Foto-Upload zu Internetseiten möglich. Sobald man auf einem Blog oder einer Internetseite landet, die eine eigene App hat, erscheint oben ein kleines Popup mit weiteren Informationen. Nach dem Klick gelangt man in den App Store und kann die App herunterladen.

Photo Stream

Die Bilder aus dem Photo Stream können nach der Einladung von Freunden simple von diesen angesehen werden. Das erspart lästiges Uploaden bei externen Anbietern oder die Verwendung von iMessage. In der Foto-App verbirgt sich nun auch ein kleiner Tab für das bessere Nutzen des Photo Streams.

Mail

In der Mail-App lassen sich nun bestimmte Kontakte als VIP markieren. Die VIPs werden zusätzlich zur Push Nachricht auch noch mit einem Stern markiert. In der Mail-App selbst gibt es einen weiteren Unterordner, mit dem man dann die wichtigsten Nachrichten auf einen Blick einsehen kann.

Karten

Wie es eifrig erwartet wurde, bietet Apple nun eine eigene Karten-Software an und verabschiedet sich somit von Google Maps. Glücklicherweise gibt es auch eine Anzeige, die es sich zur Aufgabe macht den aktuellen Verkehr auf Hauptverkehrsstraßen, Autobahnen und Co. anzuzeigen. Ebenfalls stark spekuliert wurde eine 3D-Kartenansicht: Apple macht es mit der Flyover-Funktion möglich. Die 3D-Animationen sehen wirklich sehr beeindruckend aus.

Zur Begeisterung von vielen liefert Apple nun ein eigenes Navigationssystem, vielleicht das Aus für die früher noch so beliebten Drittanbieter-Apps. Wie es sich nun schon erahnen lässt, wird Siri in das Navigationssystem integriert. Apple möchte sich somit wahrscheinlich weiter ins Auto vorkämpfen.

iOS 6 ist mit dem iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S, iPod touch 4, iPad 2 und 3 kompatibel – Nutzer der ersten iPad-Generation werden ausgesperrt. Die Beta von iOS 6 wird noch heute für Developer zum Download bereitgestellt.

Apple stellt iOS 6 vor: Siri, Facebook-Integration und neue Karten mit Navigationssystem
4.33 (86.67%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


17 Kommentare

  1. Geil! :-))

  2. Ja schon geil, aber ich hatte gehofft Apple spricht wenigstens ein fernseher an :-( misst was Kauf ich mir denn da jetzt für einen ! ;-(

  3. Und ab wann können wir mit iOS 6 (für alle) rechnen?

  4. wieder nix für Deutschland Siri…frage mich wofür die mit ihren Produkten werben, wenn diese nur National sind. Super!

  5. Also zusammenfassend nette sachen aber nicht wirklich etwas weltbewegendes oder revolutionäres. Hätte mehr erwartet.

  6. Kommt dann mit dem neuen iPhone, oder täusch ich mich da?!

  7. also ganz ehrlich…ich bin bisl enttäuscht von den funktionen!die sollten meiner meinung nach an so vielen stellen endlich mal nach bessern!außerdem das mit siri nert so!anstatt immer alles in den usa zu optimieren sollten die einfache grund features für DE rausbringen damit das deutsche siri mit dem englischen gleichziehen kann!

  8. mein gott leute, die kommen nunmal aus den USA ist doch logisch das es dort zuerst umgesetzt wird… wir bekommen das auch noch alles…immer mit der ruhe.
    und es werden noch einige viele verbesserungen auftauchen, hier wurden lediglich mal die am stärksten betroffenen erwähnt…

  9. Thiemo Bergner

    Was wir in der Keynote überhört haben: Die Suche von Orten wie etwa Restaurants und Adressen funktioniert nun weltweit und somit auch in Deutschland. Außerdem kann Siri nun die Ergebnisse der Bundesliga abfragen. Es bewegt sich also etwas.
    Dass Wolfram Alpha nicht funktioniert liegt nicht an Apple. Die Suchmaschine kann mit der deutschen Sprache nichts anfangen.

  10. Mit der Facebookintegration ist Apple für mich gestorben. Das war’s, goodbye.

  11. Pats okey bis zum neuen iPhone

  12. facebookintegration find ich nützlich, das spart zeit!

  13. MrTingleTangle

    Zitat Pats :

    Mit der Facebookintegration ist Apple für mich gestorben. Das war’s, goodbye.

    Ich mag FB auch nicht aber muss ich jetzt alle meiden, die FB nutzen oder nutzen? Ich denke, dann müsste man in den Wald ziehen – weit weit weg von der Zivilisation.

    Ich hätte mich gefreut, wenn Mail die Erstellung von Unterordnern ermöglichen würde. Steve’s alte Methode – alles so unsortiert zu nehmen wie es kommt – funzt im Alltag nur, wenn man eine Sekretärin hat, die ständig das iPhone oder iPad aufräumt. Alternativ freuen wir uns iOS 13, wo die Funktion dann mit großem Trara eingeführt wird ;)

  14. MrTingleTangle

    Ups ein „nutzen“ zu viel ;)

  15. Also ich bin sehr enttäuscht von ios6. Wenn man mal überlegt welche Einstellungsmöglichkeiten das Samsung S3 bietet… Ich hab ein iPhone 4. Also kein Siri. Muss ehrlich sagen. Brauch ich auch nicht. Ist nur am Anfang ganz lustig damit zu experimentieren. Danach nutzt es keine Sau mehr. Bin froh das ich nen Jb drauf habe und mir mein iPhone so einstellen kann wie ich es möchte….

  16. Die hätten mal das löschen aus dem Fotostream überprüfen sollen. Wer Fotos in andere Alben kopiert und dann im Stream löschen will >>>> der löscht ALLE markierten Fotos. Aus dem Stream und dem Album wo es hinzugefügt wurde.

  17. Tolle neue Funktionen. Gibts bei Android schon ewig. Aber da ist sicher alles schei….! Hahahahahahahah