Home » Apple » Phil Schiller: Apple muss kein Geld in Werbung investieren

Phil Schiller: Apple muss kein Geld in Werbung investieren

Wie Apples langjähriger Marketingchef nun im Prozess gegen Samsung aussagte, hat es der iPhone-Hersteller nicht nötig, Werbung für seine Neuheiten zu machen. Die Presse, Online-Magazine, Blogs und Hollywood-Stars würden schon dafür sorgen, meint Schiller.


Über eine Milliarde US-Dollar investierte der IT-Konzern aus Cupertino seit dem Bestehen des iPhones und des iPads insgesamt in Marketing-Aktivitäten, wie beispielsweise Werbespots. Aber laut Phil Schiller habe dies Apple eigentlich gar nicht nötig. Keinen Cent müsse man trotz eines Millionenbudgets für die Marketingabteilung ausgeben, um erfolgreich neue Produkte auf den Markt einführen zu können. Ein Grund für seine Meinung sei die Presse, die stets einen regelrechten Hype um die Produkte entstehen lässt. Diese kostenlose Werbung ist bekanntlich sehr effektiv, denn selbst große Tageszeitungen, die eigentlich kaum etwas mit der IT am Hut haben, informieren deren Leser beispielsweise über das neue iPhone. Aber es sei nicht nur die Presse, die dafür sorgt, so Schiller.

Product-Placement

Wie der Marketingchef behauptet, ist das Product-Placement in Filmen oder in TV-Serien ebenso sehr effektiv. Um dies weiter vorantreiben zu können, kümmert sich ein Apple-Mitarbeiter um entsprechende Arrangements in den neuesten Hollywood-Streifen oder populären Sitcoms. Wie viel Geld hierbei jedoch in Wahrheit fließt, damit Schauspieler vor der Kamera mit Apple-Produkten arbeiten, ist nicht bekannt.
Promis nutzen aber auch oftmals Geräte von Apple, zeigen sich damit in der Öffentlichkeit und werden somit abgelichtet, was ebenso eine Form der kostenlosen Publicity für Apple ist. Schiller meint, dass man es sehr begrüßen würde, wenn sich Hollywood-Stars mit Apple-Produkten zeigen.

Schiller geht sogar so weit und er behauptet, dass der durch die Medien entstehende Hype effektiver sei als eigene Marketingaktivitäten. Schon vor dem Marktstart sind Apple-Produkte zudem sehr gefragt und beim Kunden populär, sodass kaum Werbung notwendig sei, sagte Schiller weiter aus. (via)

Phil Schiller: Apple muss kein Geld in Werbung investieren
4.13 (82.67%) 15 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Habt ihr nicht vor ein paar Wochen geschrieben, dass Apple erlaubt seine Produkte kostenlos in Filmen und Serien zu nutzen?!

  2. @Tobi Ja, ich denke wenn sie von sich aus Apple produkte für das Set kaufen haben sie kein Problem damit, andere Marken muss man glaube ich zensieren. Es werden auch oft Apple produkte vorallem in Serien wie Two and a half men oder How i met your mother zensiert, obwohl Apple eig nichts dagegen hätte.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*