Home » Sonstiges » Nun auch Amazon: Die Konkurrenz legt ihre Keynotes vor den 12. September

Nun auch Amazon: Die Konkurrenz legt ihre Keynotes vor den 12. September

Die für den 12. September erwartete Keynote von Apple, auf der das iPhone 5 und eventuell das iPad mini vorgestellt werden soll, bringt die Konkurrenz in Zugzwang. Erst war es Samsung, dann Microsoft. Nun macht auch der Onlinehandelsriese Amazon seinen Zug. Der Konzern kündigte für den 6. September – also 6 Tage vor dem iPhone-Event – eine eigene Keynote an.

Neues Kindle Fire

„Please join us for an Amazon Press Conference“. Der Text der Einladung ist neutral und lässt keinerlei Rückschlüsse auf den Inhalt des Events zu. Aber es wird erwartet, dass Amazon eine neue Version des Kindle Fire vorstellen möchte. Der Termin würde passen. Schließlich stellte Amazon die erste Version des Kindle Fire ungefähr ein Jahr zuvor vor. Das günstige Tablet hatte in den USA einen durchschlagenden Erfolg, allerdings ist Amazon nun seitens Samsung (Galaxy Tab 2 7.0) und Google (Nexus 7) unter Druck, sodass ein Update dem Kindle Fire gut tun würde. Außerdem gab es immer mal wieder Gerüchte über ein Amazon-Smartphone. Was Amazon der Tech-Gemeinde am 6. September im kalifornischen Santa Monica schließlich präsentieren wird, bleibt abzuwarten.

Die Konkurrenz scheint unter Druck

Die Termine, auf die die Konkurrenz ihre Keynotes gelegt hat, werden wohl kaum Zufall sein. Samsung und Microsoft stellen jeweils Konkurrenten für das iPhone 5 vor. Microsoft und Nokia kündigten für den 5. September in New York ein Event an, es wird erwartet, dass dort ein Windows 8 Smartphone vorgestellt werden soll.

Auch Samsung lässt sich nicht lumpen. Noch vor dem Microsoft-Event, nämlich am 29. August, findet ein Samsung-Event in Berlin statt. Vorgestellt werden soll mit dem Galaxy Note 2 einer der größten Konkurrenten für das iPhone 5.

Amazon hat wohl vor allem das angeblich geplante iPad mini im Blick. Stach das Kindle Fire bisher durch seinen geringen hervor, so könnte sich dies mit einem günstigen iPad mini ändern. Apple würde die deutliche Preislücke zwischen einem iPad und dem Kindle Fire schließen und somit Amazon weiter unter Druck setzen. Ein aktualisiertes Kindle Fire wird der Versuch Amazons sein, sich dieser Konkurrenz entgegenzusetzen.

Was auffällt, ist dass die Konkurrenz scheinbar bei der Planung ihrer Events in Richtung Cupertino geschielt hat. Alle drei Veranstaltungen wurden erst angekündigt, als die Gerüchte um den 12. September als Termin für die Apple-Keynote immer konkreter wurden. Sowohl Samsung als auch Amazon und Microsoft scheinen es also für nötig zu halten, vor dem iPhone 5 noch einmal auf sich aufmerksam zu machen.

(via Spiegel Online)

Nun auch Amazon: Die Konkurrenz legt ihre Keynotes vor den 12. September
4.38 (87.5%) 24 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Und am Montag gehen von Apple Einladungen raus für Freitag ;) Na dann Lache ich mich schlapp ;)