Home » iOS » iOS 6 Karten: Die meisten Nutzer haben kein Problem mit Apples Kartenlösung

iOS 6 Karten: Die meisten Nutzer haben kein Problem mit Apples Kartenlösung

Die letzten Wochen waren von negativen Meldungen zur Apple-eigenen Kartenlösung geprägt. Besonders die Nutzer, die aufgrund der fehlerhaften Daten mit einer falschen Routenführung zu kämpfen hatten und daraufhin zu spät zu einem Termin kamen, haben sich dabei anscheinend nur zu Wort gemeldet. Eine Umfrage zeigt nun nämlich auf, dass die meisten Nutzer mit der Karten-App von Apple zufrieden sind und keine Verschlechterung im Vergleich zu Google Maps feststellen können.

An der Umfrage des Bloggers Mike Blumenthal, an der zugegebenermaßen mit nur 168 Teilnehmern recht wenige Antworten zustande gekommen sind, gab über die Hälfte der Befragten an, dass sie mit dem Update der Karten-App zufrieden sind. 23,3 Prozent der Teilnehmer antworteten, dass die Kartenlösung von Apple gut genug für sie sei.

Karten-Desaster hat Einfluss auf zukünftige Kaufentscheidung

Auf nur 5,6 Prozent der Befragten hat das Desaster mit der Karten-App des iPhone-Herstellers einen Einfluss bei der nächsten Kaufentscheidung eines Apple-Produkts. Wenn man diese Anzahl hochrechnet, sollte dies Apple dringend zur Optimierung des Kartendienstes aufrufen, was laut CEO Tim Cook bereits der Fall ist. Allerdings scheint es auch nicht so zu sein, dass iPhone-Nutzer nun in Scharen zur Konkurrenz wie zum Beispiel einem Android-Smartphone tendieren. 3,2 Prozent meinten nämlich nur, dass das nächste Smartpone aufgrund der schlechten Karten-App nicht von Apple stammen wird.

Die Leute, die eher selten zur Karten-App in iOS 6 greifen, scheinen eher kein Problem mit dem Kartenmaterial zu haben. Des Weiteren sind auch oftmals Nutzer in ländlichen Regionen von den betroffen, denn Städte deckt die Karten-App von Apple im internationalen Vergleich recht gut ab. (via)

iOS 6 Karten: Die meisten Nutzer haben kein Problem mit Apples Kartenlösung
4.31 (86.25%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


18 Kommentare

  1. Karten ist der letzte Müll.
    Ich hab nur Probleme damit und Routen werden fast immer falsch und fehlerhaft angezeigt.
    Maps war dagegen Gold wert !

  2. Ich brauche die Karten oft und es passt immer bei mir
    Hab anfangs immer mein TomTom extra mit genommen jetzt hab ich es aber wieder zu Hause gelassen und. Funkt echt Super !

  3. ich benutz es auch zum orte suchen und als navi, funktioniert bis jetz immer einwandfrei

  4. keine ahnung warum aber ich hab weniger probleme damit wie mit maps?!

  5. Keine Probleme

  6. Meckern tun scheinbar nur die, die Fehler suchen. Daran zu erkennen, dass sie extremst meckern. Ein einfaches ‚die Kartenapp ist noch net so Bombe, wünsche mir Verbesserung‘ würde reichen. Kenne niemanden den es stört. Und wäre es nicht so aufgebauscht worden, hätten es sicher 95% der Benutzer nicht mal mitbekommen…
    So far

  7. Ohh ich schon! ich wohne in einem kleinen Ort, wenn ich das Suche, zeigt es mir in einem ca 20km entfernten Wald an! Wenn ich es dann von Hand Suche, ist alles sehr unscharf und nur schwarz-weiß. Wenn ich zurück Zoome, gibt es komische Abgehackte Flächen die Farbig sind. Also ich benutze liebe Google-Maps und das sagt ein eingefleischter Apple-Fan.

  8. Wenn man es nicht benutzt dann wundert es mich nicht das man keine Probs damit hat.
    Die Routen sind absolut ungenau.
    Darauf kann man sich nicht verlassen.
    Ich mecker selten am iOS aber Karten is nix.

  9. Ich war die Woche im Erzgebirge bis oberwiesenthal unterwegs. Nur das Laden hat lange gedauert, Schuld war der schlechte Empfang. Alles andere war Super und sehr genau.

  10. Nur weil die meißten Nutzer kein Problem mit den neuen Karten haben, heißt das noch lange nicht, dass sie genau so gut oder gar besser sind als Google Maps!
    Abgesehen davon ist die Umfrage wohl auch nicht so das Wahre…

  11. Also ich wohne in einem kleinen Ort im Schwabenland und selbst das Haus wird punktgenau angezeigt. Ich komme damit von A nach B – wie ich testen konnte, als nach dem Update von IOS 6 erst mein Navigon nicht funktionierte. Jetzt geht beides. Nutze allerdings mehr Navigon, da ich dabei nicht auf Netz angewiesen bin. Ansonsten kommt man mit der App sehr gut von A nach B. Mag sein das die niedlichen Satelitenbildchen noch nicht so der Hit sind. Das kann ich nicht beurteilen, weil ich diesen Blödsinn nie nutze. Auf jeden Fall aber ist der Weg richtig – weg von Google. Und wer unbedingt Google will — 1. gehts auch unter IOS und zum anderen gab es mal einen Kommentar von Steve in Sachen Pornos dem ich mich auch in diesem Punkt anschließe.

  12. Ich hab keine Probleme damit versteh den ganzen humbuck drüber nich ich finds sogar besser als Maps

  13. Zitat Marco :

    Meckern tun scheinbar nur die, die Fehler suchen. Daran zu erkennen, dass sie extremst meckern. Ein einfaches ‚die Kartenapp ist noch net so Bombe, wünsche mir Verbesserung‘ würde reichen. Kenne niemanden den es stört. Und wäre es nicht so aufgebauscht worden, hätten es sicher 95% der Benutzer nicht mal mitbekommen…
    So far

    Sehe ich genauso !!!

  14. Zitat iGreen :

    Ohh ich schon! ich wohne in einem kleinen Ort, wenn ich das Suche, zeigt es mir in einem ca 20km entfernten Wald an! Wenn ich es dann von Hand Suche, ist alles sehr unscharf und nur schwarz-weiß. Wenn ich zurück Zoome, gibt es komische Abgehackte Flächen die Farbig sind. Also ich benutze liebe Google-Maps und das sagt ein eingefleischter Apple-Fan.

    Wasrum zum teufel suchst du deinen Wald wer braucht das

  15. Zitat Ichbleibich :

    Ich war die Woche im Erzgebirge bis oberwiesenthal unterwegs. Nur das Laden hat lange gedauert, Schuld war der schlechte Empfang. Alles andere war Super und sehr genau.

    Die Praxis beweist es einfach

  16. *gg* – if you wan´t Google, buy an Android

  17. Navi funzt einwandfrei, vom Land in die Stadt gefahren. Spitze!