Home » iPhone & iPod » iPhone 5: Materialkosten sind geringer als beim Blackberry Z10

iPhone 5: Materialkosten sind geringer als beim Blackberry Z10

Eine Analyse verwendeter technischer Komponenten und Bauteile, die jüngst von UBM Techinsights unternommen wurde, hat ergeben, dass die Herstellung des neuen Blackberry Z10 teurer als beim Apple iPhone der fünften Generation ist.

Das größere Blackberry Z10 kostet dieser Schätzung zufolge in der Herstellung mehr als das iPhone 5. Den 154 US-Dollar an Materialkosten für das Z10 stehen bei gleichen Speicherkapazitäten nur 139 US-Dollar im Fall des iPhone 5 gegenüber. Das wertvollste Teil des neuen Blackberrys ist sein 4,2-Zoll- Touchscreen für 26,50 US-Dollar, gefolgt von einem 23,50 Dollar teuren Dual-Core-Prozessor, der verbauten Kamera zum Preis von 15 US-Dollar sowie dem 16 GB Flash-Speicher für 9 US-Dollar.

Blackberry setzt auf altbewährte technische Komponenten

Unter den bereits aus Modellen von 2012 bekannten Bauteilen ist der Qualcomm-Prozessor MSM8960 und die Qualcomm-GPU Adreno 225. Jener Prozessortyp zählt zu den energieschonendsten Modellen, die es auf dem Markt gibt, was sich insbesondere beim Einsatz der weniger Strom sparenden LTE-Technologie auszahlen wird.


Die Untersuchung ergab außerdem eine überraschende Ähnlichkeit des Blackberry Z10 zu einem Samsung-Modell: das Galaxy S3 LTE. Sei der Einsatz gleicher Halbleiter, Schaltkreise und anderer Module nun zufällig oder nicht, der technische Vorsprung des Samsung Galaxy S3 rechtfertigt wohl einen solchen Schritt. Blackberry hat in dieser Hinsicht einigen Nachholbedarf. Bei der zum Einsatz kommenden Software gibt es allerdings Unterschiede. Während Apple bekanntlich auf iOS in der Version 6 setzt, installiert Blackberry das neue OS Blackberry 10 auf dem Smartphone ab Werk vor. (via)

iPhone 5: Materialkosten sind geringer als beim Blackberry Z10
3.8 (76%) 15 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Liegt vielleicht auch daran dass Apple einfach höhere Absatzzahlen hat bei den Zuliefern…
    Und somit einfach ganze andere Konditionen bekommen!

    Bevor jetzt der erste sagt, dass Appleteile billiger Schrott sind :D

  2. @ Fjuge
    würde ich auch so sehen wie Du. Möglicherweise wird das aber berücksichtigt.
    War jedenfalls mein erster Gedanke.

    Die innere „Ähnlichkeit“ zum S3 LTE ist interessant.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*