Home » iPhone & iPod » 2013 wird das Jahr verschiedener iPhone-Größen und Farben, behauptet Ex-Apple-Marketingchef

2013 wird das Jahr verschiedener iPhone-Größen und Farben, behauptet Ex-Apple-Marketingchef

Seit der Markteinführung des ersten iPhones im Jahr 2007 sind bis dato zwei unterschiedliche iPhone-Displaygrößen bekannt. Der 3,5 Zoll große Bildschirm wurde in insgesamt fünf Generationen bis zum iPhone 4S verbaut. Erst mit dem iPhone 5 folgt ein Display, das 4 Zoll in der Diagonale misst. Wenn es nach dem ehemaligen Apple-Marketingchef Ken Segall geht, dann wird das kalifornische Unternehmen in diesem Jahr einige weitere Modelle folgen lassen. Segall spricht dabei aber nicht nur unterschiedlichen Größen, sondern auch Farben an.

Seine Behauptungen basieren auf den Zeitraum, kurz bevor Apple mit dem iPod weltweit immense Erfolge feiern konnte. Damals nahmen viele Experten und Fans von Apple an, dass das iPhone denselben Weg wie zuvor der iPod nehmen würde. Demnach wurden das erste und zweite iPhone konsequent weiterentwickelt und perfektioniert. Die nachfolgenden Generationen sollten das gesamte Smartphone-Lineup dann erweitern, um verschiedene Kunden anzusprechen. Bis dato ist von dieser prognostizierten Strategie jedoch noch nichts zu erkennen, denn die Einsteigervariante, die Apple mit dem iPhone 4 und 8 GB anbietet, ist nicht nur immer noch sehr teuer, sondern mit nur 8 GB Speicher heutzutage nahezu nicht bzw. kaum zu gebrauchen.

Der große Erfolg mit den iPods folgte nach der Produkterweiterung

Erst nachdem sich Apple dazu entschlossen hatte, verschiedene Modelle und Ausführungen des iPods anzubieten, folgten Verkaufsrekorde auf ganzer Ebene, da jeder Interessent eine passende Variante im Portfolio für sich entdecken konnte. Ob Apple jedoch so vorgeht, ist derzeit noch nicht sicher. Besonders das Billig-iPhone sei für Segall nicht vorstellbar und empfehlenswert für Apple, da das Gerät dann aus Plastik wäre und nur üben einen qualitativ minderwertigen Bildschirm sowie einen langsamen Chip verfügen würde. Er rechnet vielmehr mit vielen verschiedenen Farben, ähnlich wie es Apple bereits erfolgreich bei den Modellen des iPod touch realisieren konnte.

Einige Verbraucher verlangen große Displays

Zur Debatte mit den Displaygrößen jenseits der von Apple verwendeten 4 Zoll meint Segall, dass eine Menge Verbraucher die großen Smartphones der Konkurrenz lieben würden. Apple könnte nun ebenso eine Variante anbieten, um in den Markt einzusteigen oder den Kunden mithilfe verschiedener iPhone-Größen selbst die Wahl lassen und eine weitreichende Zielgruppe bedienen. (via)

Meine Meinung

Trotz allen kursierenden Gerüchten, Einschätzungen und Empfehlungen kann ich mir ebenso so wenig wie Segall vorstellen, dass uns ein derart günstiges iPhone sowie eine umfassende Smartphone-Produktpalette bevorsteht. Wie sieht es bei euch aus? Rechnet Ihr mit verschiedenen iPhones und gar unterschiedlichen Farbvariationen? Schreibt uns doch einen Kommentar.

2013 wird das Jahr verschiedener iPhone-Größen und Farben, behauptet Ex-Apple-Marketingchef
4.67 (93.33%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


16 Kommentare

  1. Raphael Sommer

    Das wäre einfach zu cool :-)

  2. das wäre endlich mal ein schritt in die richtige richtung und würde meiner meinung nach, apple aus seinem tief holen. dann könnte endlich jeder selbst entscheiden, ob er bei 4 zoll in schwarz bleibt oder ein 5 zoll iphone in blau nehmen will.

  3. Ich hoffe nicht das dieser Schritt gegangen wird. Das kleine dicke sieht für mich ihrgendwie lächerlich aus
    und auf dem ganz großen fehlt mir die übersicht bei den 35 Apps oder Ordnern.
    Das sieht mehr nach zugemüllt wie nach Ordnung aus.

  4. Das ist die Richtung die ich auch vertrete.

  5. Hoffentlich nicht. Das glaube ich auch nicht, denn in der Werbung vom iPhone 5, hieß es ja, dass man mit dem Daumen bla bla bla. Apple hat seine Kunden und entweder man nimmt’s so wie es ist oder eben nicht. Man kann ja zwischen 3,5 Zoll und 4 Zoll wählen. Das reicht!

  6. Ich will aber weiterhin einen Homebutton!!!

  7. Ein zweites Modell wäre ok als Alternative. Alles andere wäre zuviel. Dann ist es nicht mehr das iPhone.

  8. @obso:
    Genau! Nur weil die Mitbewerber Gigantomanie betreiben, muss man nicht auch Mithüpfen! Ein iPhone ist einiPhone! Basta! Wer mit einem Tablett telefonieren will: bitte schön, es gibt ja Auswahl. Das 5er ist das Maximum an Grösse, was ich akzeptieren würde (mein 4s ist ideal!).
    Ich warte erst mal ab, was im Herbst/Winter kommt. Sollten mich die Neuerscheinungen nicht begeistern, bleibt es beim 4s vorerst!

  9. Ich denke, es ist definitiv kein falscher Weg, wenn Apple das iPhone in den 3,5, 4 und eins in 5 Zoll rausbringen würde! Denke die Mehrheit würde sich dann auch für das 5 “ entscheiden! Ich bin mit den 4 “ absolut zufrieden aber würde auch gegen 5 “ nichts negatives einzuwenden haben und es auch sicherlich dann in der grösseren Version kaufen!
    Aber ich denke auch, dass diese Alternative dann erst mit dem iPhone 6 kommt!

  10. Hab ich auch

    Das ist ja dann schon fast wie bei Samsung. Müssten doch eigentlich alle dagegen sein. So große Smartphones braucht doch nur die Samsungfangemeinde? Oder?

  11. Ähm, wenn Apple eine 5″ Variante auf den Markt bringt, ist diese auch mit iOS und wird sicherlich nicht aus Plastik bestehen! Das hat nichts damit zutun, was Samsung macht! Samsung und Apple sind verschiedene paar Schuhe!
    Nur wäre eine 5 “ Variante in dem Sinne nicht verkehrt, weil es ja einige Leute, die auch Applefans sind, sich eben nach grösserem Display sehnen! Und wenn Apple das iPhone 6 in 2 verschiedenen Grössen anbieten würde, könnte es doch absolut keine Aufreger geben…. Jeder der 4″ will kauft sich eben die und genauso andersrum! Apple wird es bestimmt nicht schaden ;) eher im Gegenteil!

  12. Chicken Charlie

    Hoffe sie bleiben bei 4 Zoll!wenn jetzt noch mehr verschiedene Größen kommen dann wird es für die Entwickler grausam und die Umstellung von vielen apps von 3,5 auf 4 Zoll dauert ja jetzt noch an!also bitte Apple please Not…

  13. Da stimm ich dir natürlich zu! Das würde selbstverständlich das nächste Problem geben… ich habe auch noch viele Apps die noch nicht optimiert wurden sind… Aber naja denke das ist alles auch machbar!

  14. *worden

  15. Ich halte die Größe des iPhone 5 aktuell für nahezu ideal, das Display ist weder zu klein noch zu groß um es vernünftig bedienen zu können. Noch größer wird es einfach unhandlich und man wird als Mann gezwungen seiner Angetrauten eine der Handtaschen abzuluchsen um das Edle Teil mit sich zu führen.

  16. Farbvariationen wären OK aber größere Displays bei der jetzigen Form des Startbildschirmes halte ich für sehr unübersichtlich und der Abstand zum IPad Mini macht meiner Meinung nach auch Sinn.
    Sonst einfach die Telefonfunktion auch im mini einbauen und schon sind die Freunde des Riesen Displays zufrieden