Home » Apple » Tim Cook über das iPhone 5c, Low-Budget-iPhones und Apple

Tim Cook über das iPhone 5c, Low-Budget-iPhones und Apple

Im Vorfeld der iPhone-Keynote letzte Woche gab es überall Spekulationen über ein günstiges iPhone-Modell in Form des iPhone 5c. Ja, dass Apple das Plastik-iPhone zu einem deutlich geringeren Preis als die anderen Modelle anbieten wird war so gut wie sicher. Aber es kam anders. Zwar wurde das iPhone 5c vorgestellt, aber mit einem völlig anderen Preisschild versehen als eigentlich erwartet. 599,- € muss man mindestens auf den Tisch legen, um ein Gerät ohne Vertragsbindung zu bekommen. Die Aufregung über den Preis war und ist groß. In einem Interview mit Businessweek äußerte sich nun Tim Cook zu dem Thema.

Apple

“Wir sind nicht im Junk Business”

Für Tim Cook geht es nach wie vor nicht darum, sich mit möglichst preisgünstigen Produkten zu unterbieten. Vielmehr teilt sich der Markt, und zwar in High-End-Produkte und günstige Alternativen. “There’s always a large junk part of the marke. We’re not in the junk business”, sagte Cook gegenüber Businessweek. Weiterhin sagte er, dass er sich nicht mit der anderen Seite des Marktes beschäftigen werde, weil das nicht Apples Philosophie entspräche. Beide Märkte seien groß genug, und es gäbe glücklicherweise genug Leute, die Apples Sicht teilen.

Auch Apple baut um

Ähnliche Worte gab es auch schon von Cooks Vorgänger. Steve Jobs sagte einmal auf skeptische Fragen bezüglich Apples Produktstrategie: “Apple’s market share is bigger than BMW’s or Mercedes’s  or Porsche’s in the automotive market. What’s wrong with being BMW or Mercedes?” Kurze Zeit später war Apple der dominierende Hersteller in mehreren Sparten, beginnend mit dem iPod bis hin zu iPhone und iPad.

Die Zeiten haben sich geändert. Apple hat den Markt für mobile Geräte schon lange nicht mehr für sich selbst. Konkurrenzdruck gibt es vor allem von Google und Samsung. Aber auch Firmen wie  Xiaomi aus China and Micromax aus Indien, die mit ihren Preisen einfach jeden unterbieten können, machen Apple das Leben schwer. Vor diesem Hintergrund stellt sich nach wie vor die Frage, ob eine Konzentration allein auf das Luxus-Segment noch eine valide Strategie ist.

Auf jeden Fall hat man auch bei Apple erkannt, dass man etwas variabler werden muss. Das iPhone 5c und vorher das iPad mini sind deutliche Zeichen davon. Wovon man aber nicht abrücken will, ist der Anspruch, Premium-Produkte für hohe Ansprüche herzustellen.

iPhone 5c war nie als Low-Budget-Lösung gedacht

Cook weist jegliche vorangegangenen Spekulationen über das iPhone 5c von sich: “We never had an objective to sell a low-cost phone. Our primary objective is to sell a great phone and provide a great experience, and we figured out a way to do it at a lower cost.” Die niedrigeren Kosten schlagen sich allerdings nur bedingt auf den Kunden nieder, schließlich kostet das iPhone 5c so viel wie das iPhone 5 heute an seiner Stelle kosten würde.

Ob das reicht, um große Märkte wie vor allem China zu bedienen, wird sich zeigen müssen. Apple kann China nicht ignorieren. Dafür ist der Markt zu groß, und es steckt noch viel zu viel Potential für Wachstum in ihm. Apple hat dazu Deals mit China Mobile abgeschlossen, das iPhone 5s und iPhone 5c werden dort zu deutlich niedrigeren Preisen angeboten, da der Provider sie stark subventioniert. Dennoch sind beide Geräte noch deutlich teurer als entsprechende lokale Alternativen. Auch ist das iPhone 4 in China weiterhin erhältlich. Ob das reicht, Apple in China mehr Fuß fassen zu lassen, bleibt abzuwarten.

Apple vs. Android: Wen interessieren schon Marktanteile?

Des weiteren geht Cook auch auf die Konkurrenz zwischen Android und iOS ein: “I think it’s even more a two-operating-system world today than it was before”hen you look at things like customer satisfaction and usage, you see the gap between Android and iOS being huge.” Ein Punkt, den Cook oft und gerne macht. Auch wenn mehr Leute Android-Geräte kaufen, wirklich genutzt werden eher die Apple-Geräte. Bei Apple scheint man zumindest nicht viel auf Marktanteile zu geben: Does a unit of market share matter if it’s not being used? For us, it matters that people use our products. We really want to enrich people’s lives, and you can’t enrich somebody’s life if the product is in the drawer.”

Innovate or die

Ein Problem für Apple ist der Innovationsdruck, der auf der Firma lastet. Jedes Mal, wenn Cook die Bühne für eine Keynote betritt und danach keine offenen Münder zurücklässt (die gab es letzte Woche höchstens für den Preis des iPhone 5c), reagiert die Welt und die Börse enttäuscht. Nach der iPhone-Keynote fiel die Apple-Aktie um fünf Prozent, im Jahresvergleich ist sie im Moment ganze zehn Prozent im Minus. Allerdings sollte man sich von solchen Kräften nichts diktieren lassen, so Cook. “You have to bring yourself back to, ‘Are you doing the right things?’ And so that’s what I focus on, instead of letting somebody else or a thing like the market define how I should feel.” 

So ist ein Abweichen von Apples Premiumansprüchen nicht zu erwarten. Ich habe es mehrfach erwähnt und sage es auch hier: Ein günstiges iPhone würde Apple aus markttaktischer Sicht gut tun. Auf der anderen Seite können sich die Ergebnisse weiter sehen lassen: Apple ist unvermindert erfolgreich, und das, obwohl seit Jahren der Niedergang der Firma gepredigt wird. Endlos wachsen kann nun einmal niemand. Selbst Apple nicht.

 

 

 

iPhone kaufen

Seit heute gibt es das neue iPhone 5c und auch das iPhone 5s zu kaufen. Die Geräte könnt ihr mit Vertragsbindung hier erwerben:

iPhone 5c: Telekom, Vodafone und O2

iPhone 5s: Telekom, Vodafone und O2

Tim Cook über das iPhone 5c, Low-Budget-iPhones und Apple
4.3 (86%) 10 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


27 Kommentare

  1. Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen,
    die Forderung ein günstiges iPhone auf den Markt zu bringen
    ist ungefähr genauso Erfolgsversprechend wie
    Ferrari dazu zu bringen eine Lowcost Wagen zu bauen.
    Für mich ist das was Apple macht nachvollziehbar,
    wenn jetzt auf einmal billige Produkte mit dem Apfel Logo
    auf den Markt drängen würden, würde meines Erachtens
    viel von dem was Apple ausmacht verloren gehen.
    Natürlich haben die Mitbewerber auch gute Produkte am Markt
    zum bespiel HTC mit seinem One, oder Nokia mit dem 1020
    aber da ist das Gefühl was besonderes zu haben nicht ,oder nur sehr eingeschränkt vorhanden.
    und genau da ist für mich der Punkt wo Apple ansetzen muss,
    den ohne Innovationen gehen sie Gefahr so zu werden wie Nokia.
    da hoffe ich das die Fähigkeit von Apple neue Wege zu gehen noch lange
    so erfolgreich weitergeht wie bisher

  2. Des paßt schon so. Bei fast allen Produkten gibt es low cost Produkte und High end Produkte . Apple ist in diesem Fall halt für High end zuständig. Soll auch besser so bleiben!!!! Sonst läuft jeder Trulli mit nen iphone rum.

  3. Genau so sehe ich es auch McKing . Ein günstiges iPhone und schon wäre es dahin mit dem Ruf als Premium Hersteller.

  4. @Picardonio: Machst du die Augen auf der Straße auf? Es läuft doch heute schon jeder mit einem iPhone rum. Die Zeiten, in denen das “was besonderes” war sind doch schon lange vorbei. Außer natürlich du fühlst dich damit unter einer Gruppe 16-jähriger, die alle das gleiche “Luxusprodukt” in der Hand halten immer noch als was besonderes. Na ja. Vielleicht wenn du 14 bist.

  5. Was ist daran falsch den Marktanteil zu halten? Und wenn im nachsten 5 jahres Mittel die Aktie von Apple +/- 0 fährt machen sie wahrscheinlich immer noch mehr Gewinn unterm Strich als alle anderen.
    Ein iPhone kannst du heute getrost, wenn man es gut behandelt, 4 Jahre nutzen. Es laufen immer noch fast alle neuen Apps drauf, und das neue Betriebssystem dazu. Nach drei Jahren bekommt mein iPhone 4 noch neue Funktionen.
    Kann man das vom Galaxy S2 oder S3 auch sagen? Und ich rede hier von unbehandelten Geräten ohne Fummelei mit Roten und Booten und was weiß ich was.
    Und da liegt doch der Apfel begraben. Apple setzt den Preis hoch an und hält ihn dort weil sie wissen das im Normalfall wohl ein User sein Gerät 3 bis 4 Jahre halten kann und nicht in neue Hardware Investiert.
    Samsung ist nur so billig weil sie wissen der User muss nach 2 Jahren neu kaufen, oder mit der alten Mühle klar kommen. Zu Fragmentiert ist die Hardware Basis.

    Also Apple hoher Preis->verteilt auf längerem Zeitraum
    Samsung niedriger Preis->auf kurzem Zeitraum

  6. Guter Artikel! Gute Zusammenfassung der Apple-Situation. Soll Apple wirklich ein Billig-Smartphone bringen? Also in der Preisklasse von 250-300 Euro bringen? Für den China Markt vielleicht, aber für Europa, da bin ich mir nicht so sicher. Der Künde ist von Apple, was Verarbeitung, Service, Betriebssystem usw. verwöhnt und erwartet viel. Fährt Apple die Qualität und Ausstattung runter, nur so könnte ein “Billigprodukt” angeboten werden. Die ständige Verfügbarkeit und Kaufmöglichkeit von einem Produkte verliert auch seinen Reiz, aktuell zu sehen an dem Run auf das IPhone 5s. Der Blick des Käufers ist doch auf das nächst bessere teuere Produkt gerichtet. Der Reiz sich ein Produkt zu kaufen, das am eigenen Budget-Limit kratzt ist groß. Der Vorstoß in die Luxusliga hat was. Der kleine Luxus für den kleinen Geldbeutel, das ist die erfolgreiche Strategie von Tchibo. Für Apple Geräte braucht es dann schon den etwas größeren Geldbeutel. Aber man/frau bekommt auch etwas für sein Geld, jeden Tag eine kleine Freude und natürlich einen großen Nutzen, wenn man den weiß, was man damit anzufangen kann. Wie sagt Ive in einem Spot auf das IPhone bezogen: Kein Gerät wird soviel genutzt…
    In der Oberliga zu bleiben macht in der aktuellen Marktsituation noch Sinn. Die Möglichkeit hier viel Gewinn zu tätigen scheint noch vorhanden, sonst würde TC einen anderen Kurs fahren.

  7. Mit dem iPhone 5C ist Apple aber entgegen der Aussage im “Junk-Business”, denn das 5C ist zum Großteil ja nur Abfall des 5er. Also, was labert Cook da?

  8. Zitat Alexander Trisko :

    @Picardonio: Machst du die Augen auf der Straße auf? Es läuft doch heute schon jeder mit einem iPhone rum. Die Zeiten, in denen das “was besonderes” war sind doch schon lange vorbei. Außer natürlich du fühlst dich damit unter einer Gruppe 16-jähriger, die alle das gleiche “Luxusprodukt” in der Hand halten immer noch als was besonderes. Na ja. Vielleicht wenn du 14 bist.

    Alexander, jeder wünscht sich etwas Luxus. Ein kleiner Lunge in Indien hatte ein rote kurze Adidas-Hose an. Es war sein ganzer Stolz, und er hat sich dadurch “wertvoller” gefühlt. Warum tragen Menschen Markenkleidung? Das Phänomen trifft auf alle Altersklassen und sozialen Schichten.

  9. @trisko: ich weiß auch nicht wie du auf den alterstrichter kommst. meine Aussage war nicht altersbezogen. Oder willst du alle 16 jährigen als trullis bezeichnen?

  10. Das passt schon so und Apple macht das richtig!
    Wer einen Mercedes will, muss auch den Preis dafür bezahlen. Ein kleinerer Mercedes ist sicher billiger, aber er kostet mehr wie ein Dacia in der gleichen Grösse.
    Ganz davon abgesehen braucht sich niemand über den Preis eines 5C aufregen, die meisten nutzen eh nur Vertrags-Handys.
    Das Geplärre ist mal wieder für umsonst.

  11. Iphone 5c

    C= crap

    So etwas hätte es unter Jobs nicht gegeben, was soll das?

  12. Zitat Devil32 :

    Iphone 5c

    C= crap

    So etwas hätte es unter Jobs nicht gegeben, was soll das?

    Hast du das in deinem Hexenzirkel im Garten und Nächtlichem Ritual von Steve selbst erfahren?
    Wie ist Steve eigentlich darauf gekommen die iPods schon länger Bunt zu gestalten? Vielleicht war er schon lange Tot und wurde nur von Cook als Zombie ferngesteuert?

  13. @Alexander Trisko: super Artikel, leider wird er durch Dein unsachliches und unprofessionelles Altersargument Picardonio gegenüber etwas in den Schatten gestellt. Wenn man persönlich angegriffen wird solche Argumente zu bringen, ist schlimm genug, aber so? Nicht gut…

  14. Dann würden auch wieder alle maulen, wenn Apple was billiges rausbringt. Hiobs Botschaften würden durch die Presse gehen, Apple ginge es schlecht. Es hat noch keiner was dazu gesagt das Apple ein gesamt Produkt verkauft. Alle anderen nur Hard- oder Software! Würde Samsung sein eigenes Betriebssystem machen und vertreiben, würde der Preis auch anders aussehen und soviel billiger ist das S4 auch nicht.
    Jetzt schreien auch alle wegen dem ‘doofen’ iOS 7. es wollten doch alle Veränderungen. Jetzt habt ihr die jetzt passt sie keinem. Dann kauft das Produkt nicht. Aus Ende. Mich zwingt auch niemand einen Mercedes, oder einen Ferrari zu kaufen.

  15. Suicide27Survivor

    5C = Ladenhüter par excellence!

  16. Also ich kann

    A. Alexander bestätigen. im Ikea hatte ich vor einigen Monaten den Eindruck es gibts anderes außer Apple, bei der Klassenpflegschaftssitzung war ich auch überrascht beim Optischen Eindruck der iphoneuser.

    B. Wir schauen mal wielange sich Cook noch halten kann, denn 5s wird nur im weihnachtsquartal überdurchschnittlich laufen und 5 c habe ich meine Zweifel, wenn nicht sehr stark subventioniert.

    Damit mich keiner falsch verseht, beides gute Geräte, 5s auf gutem Platz 5 mit geringem Abstand zur 1.
    Ob das aber für ein Jahr reicht, ich habe erhebliche Zweifel.

  17. A. Nichts anderes außer Apple

  18. Billigplastikschrott, und das nennt Cook hochwertig. Wo lebt der denn? Die Aktie fällt schon wieder, ich geb Cook noch 2 Monate, dann ist der Geschichte.

  19. @Thomas : Auch wenn es dir nicht gefällt, wird das 5S die Vorjahreszahlen des ersten Verkaufswochenendes vom 5er erneut toppen. Wohlgemerkt das 5S im Vergleich mit dem 5er vom letzten Jahr. Ohne 5C dazu zu rechnen, von dem ich auch nix halte. Ich halte es generell für falsch ein Plastikmodell und bunt zu bringen. Das ist für mich genauso unsinnig, wie erst Smartphones in Grösse von Cerankochfeldern zu bauen, um dann eine Mini-Version rausbringen zu können.

    @Sharp – Bitte befasse dich erst mal ausführlich damit wie Börse funktioniert und auch mit dem fachkundigen Wissen eines Herr Ford, was Nachhaltigkeit bei Aktien angeht.

    Ansonsten stimme ich denen zu, die von TC als CEO nur wenig halten. Ihm fehlt viel von dem was Steve ausgemacht hat und wenn man die Biografie von SJ gelesen hat, liest man auch, dass der das in seinen letzten Tagen durchaus selber so sah. Daz braucht man weder Geisterbeschwörungen noch Zombiestorys.
    Die jetzigen Aussagen im Interview sind dabei sogar seine Glanzleistung und sicher nicht nur auf seinem Mist gewachsen. Allein das er einer Börsenheuschrecke den Zutritt zu Apple geöffnet hat, spricht Bände. Apple scheitert also nicht an Verlust von Marktanteilen, sondern wenn, dann an der Gier der gerade an Bord zugelassenen Heuschrecke.

  20. @MacFee

    Wo schreibe ich, das die Vorjahreszahlen nicht übertroffen werden ? Aber selbst beim IPhone 5 ging nur noch 25 Prozent nach oben, im Vergleich zu früher grob 100 Prozent.

    Im übrigen wächst der Markt generell noch.

    Meine Aussage war, das es nur ein gutes Weihnachtsquartal m.E. Geben wird, dann aber wie 2013 wieder nur durchwachsene Verkaufszahlen kommen.

    Das liegt an 2 Gründen

    1) zu wenig optischevUnterschiede des 5s außer bei der Goldversion.
    2) zu teurer Preis des 5c, was sich mit jedem kommenden Monat verstärken wird.

  21. Na dann müssen wir halt zu Blackberry wechseln, das hat fast keiner. Muss ja dann was ganz besonderes sein ;-)

  22. Zitat Suicide27Survivor :

    5C = Ladenhüter par excellence!

    Echt? Super, dann werde ich ja sicher noch eines kaufen können wenn ich losziehe…

  23. Zitat Joe :

    Alexander, jeder wünscht sich etwas Luxus. Ein kleiner Lunge in Indien hatte ein rote kurze Adidas-Hose an. Es war sein ganzer Stolz, und er hat sich dadurch “wertvoller” gefühlt. Warum tragen Menschen Markenkleidung? Das Phänomen trifft auf alle Altersklassen und sozialen Schichten.

    Es ging weder um die soziale Schicht noch wirklich ums Alter. Wer in der Formulierung Sarkasmus findet, darf ihn behalten. Wer sich persönlich angegriffen fühlt, der möge sich in verstehendem Lesen üben.

    Ich kann nur die “Apple ist was besseres, soll so bleiben, sonst läuft jeder damit rum” Argumentation nicht mehr hören. Macht doch mal die Augen auf. JEDER Trottel hat heute ein iPhone. Es gab mal eine Zeit, da war es tatsächlich “hip”, ein iPhone zu haben. Das hat aber mit dem 3GS aufgehört. Das ist nichts schlimmes mehr, aber wer ein iPhone kauft, braucht damit schon lange nicht mehr das Gefühl verbinden, etwas zu kaufen, was ihn von der Masse abhebt. Will man das tun, dann soll man zu Dingen wie dem FairPhone greifen. Damit ist man noch was besonderes. Die Arroganz hinter der Aussage “Sonst läuft noch jeder damit rum” kann ich weder nachvollziehen noch gutheißen.

    Das Altersargument war nicht unsachlich oder gar ein persönlicher Angriff, sondern lediglich eine Anspielung darauf, wie viele Leute inzwischen mit 900 € Smartphones durch die Gegend laufen, ohne überhaupt das Verhältnis zu sehen. Dann wahrscheinlich nicht mal selber bezahlt haben, sich aber für was besseres halten. Schöne deutsche Jugend.

  24. Zitat Harry :

    Mit dem iPhone 5C ist Apple aber entgegen der Aussage im “Junk-Business”, denn das 5C ist zum Großteil ja nur Abfall des 5er. Also, was labert Cook da?

    Dieser “Abfall” dürfte viele andere Smartphones aber trotzdem noch in den Schatten stellen…..

  25. Zitat Thomas :

    @MacFee

    Wo schreibe ich, das die Vorjahreszahlen nicht übertroffen werden ? Aber selbst beim IPhone 5 ging nur noch 25 Prozent nach oben, im Vergleich zu früher grob 100 Prozent.

    Im übrigen wächst der Markt generell noch.

    Meine Aussage war, das es nur ein gutes Weihnachtsquartal m.E. Geben wird, dann aber wie 2013 wieder nur durchwachsene Verkaufszahlen kommen.

    Das liegt an 2 Gründen

    1) zu wenig optischevUnterschiede des 5s außer bei der Goldversion.
    2) zu teurer Preis des 5c, was sich mit jedem kommenden Monat verstärken wird.

    Thomas, Stichwort Basiseffekt. Wenn man schon viel Marktanteil im oberen Segment hat kann es nicht mehr viel nach oben gehen. Völlig logisch. Und “teuer” gehört eben zu Apple. Audi verkauft auch Technik die im billigeren Skoda verbaut ist für viel Geld. Du musst endlich mal begreifen das Apple nicht die Marktanteile um jeden Preis kaufen will und muss. Wenn du die Preisschlacht einmal eröffnest hast du sie schon verloren.

  26. Zitat XL___ :

    Zitat Thomas :

    @MacFee

    Wo schreibe ich, das die Vorjahreszahlen nicht übertroffen werden ? Aber selbst beim IPhone 5 ging nur noch 25 Prozent nach oben, im Vergleich zu früher grob 100 Prozent.

    Im übrigen wächst der Markt generell noch.

    Meine Aussage war, das es nur ein gutes Weihnachtsquartal m.E. Geben wird, dann aber wie 2013 wieder nur durchwachsene Verkaufszahlen kommen.

    Das liegt an 2 Gründen

    1) zu wenig optischevUnterschiede des 5s außer bei der Goldversion.
    2) zu teurer Preis des 5c, was sich mit jedem kommenden Monat verstärken wird.

    Thomas, Stichwort Basiseffekt. Wenn man schon viel Marktanteil im oberen Segment hat kann es nicht mehr viel nach oben gehen. Völlig logisch. Und “teuer” gehört eben zu Apple. Audi verkauft auch Technik die im billigeren Skoda verbaut ist für viel Geld. Du musst endlich mal begreifen das Apple nicht die Marktanteile um jeden Preis kaufen will und muss. Wenn du die Preisschlacht einmal eröffnest hast du sie schon verloren.

    Ganz genau, Samsung und Co können ja gar nicht mehr anders als alles Billig zu verkaufen. Wer würde deren Geräte jetzt kaufen wenn alles plötzlich 25% Teurer wird?

    Bestes Beispiel ist doch die Praktiker Pleite. Die fangen an jeden Monat eine Woche lang alles für 20% weniger zu verkaufen. Da ist es doch nur Logisch das der Verbraucher sich darauf einstellt und nicht dort hin geht wenn die Preise nicht gesenkt sind.

  27. Es geht nicht um “hip” oder “fein” sondern ganz richtig darum das derzeit schon 11 Jährige ein iPhone haben wollen ohne zu wissen das diese teile echt Geld kosten… es gibt viele die müssen 2 Monate vom Wert eines iPhone leben… okay nun die blanke Wahrheit: JEDER kann sich auf Pump einen Ferrari kaufen.. oder ein iPhone.. aber ist es das nicht was wir so klassisch in dem existierenden Kapitalismus als “real existierend” wahrnehmen und leben?
    Ein iPhone hat schon langenicht mehr eine exclsuivität, aber den Sprung geschafft in eine Eco System das einfach klasse ist… ich surfe auf dem Mac.. und dann auf dem iPhone weiter.. oder ich suche mir bald eine Verbindung in der Navigation heraus und sende es dann einfachste auf mein iPhone .. oder oder oder …. Facetime machte doch erst das Videokonferencing saloon fähig und und und … Natürlich ist es in einem immer mehr zusammen wachsendem Markt an “highend” Systeme schwerer Innovationskraft zu geben . aber wer sich etwas derartiges mal ansehen will schaut sich den Film PARANOIA mit Henry Ford an .. exakt das was dieser Mann dort beschreibt ist es in das wir nun schlittern .. ein Fone das mehr ist als ein Fon .. es ist unser Assistent.. diesen Weg schlägt einzogst Apple direkt und klar ein .. das macht diese Produkte auch so begehrt …. nichts mehr nichts wenniger… Klar habe ich mich wieder einmal gewundert das es so schlangen gab… aber das ist nuneinmal Apple und nicht Samsung ;)))) für ein S4 steht kein Mensch an … nicht mal Androide ;))))

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*