Home » Sonstiges » Samsung Smartphone mit gebogenem Display wird im Oktober enthüllt

Samsung Smartphone mit gebogenem Display wird im Oktober enthüllt

Mit dem Thema der gebogenen Displays haben wir uns schon vor einigen Monaten beschäftigt. Gerüchte rund um eine baldige Verwendung dieser Technologie kursierten dabei stets im Zusammenhang mit dem Smartphone-Hersteller Samsung. Nun meldete sich mit D.J. Lee der Marketingchef des populären südkoreanischen Unternehmens zu Wort und bestätigte, dass ein solches Smartphone bereits im Oktober 2013 vorgestellt werden soll. Obwohl dies aktuell recht wenig mit Apple zu tun hat, wollen wir euch dennoch auf diese interessante Wendung hinweisen, denn eine solche Technik könnte durchaus auch bei den kommenden iPhones eingesetzt werden.

Samsung Keynote Screenshot

Weitere detaillierte Informationen gab Samsung auf einer Pressekonferenz zum neuen Galaxy Note 3 im südkoreanischen Seoul jedoch nicht bekannt, sodass es zum aktuellen Zeitpunkt unklar ist, mit welchen Funktionen das Smartphone punkten soll.

Diese Hersteller testen bereits gebogene Displays

Samsung ist natürlich nicht das einzige IT-Unternehmen, das laut diversen Berichten mit dieser Technik plant. Auch Apple spekuliert angeblich bei den prognostizierten Smartwatches mit einem Einsatz eines gebogenen Displays. Auf eine Apple iWatch warten wir bis dato allerdings noch vergeblich. Aber auch Nokia präsentierte bereits einige Prototypen, sodass festgestellt werden kann, dass dieser Technologie auf jeden Fall eine gewisse Bedeutung von den Smartphone-Herstellern zugewiesen wird. Dass Samsung mit einem ersten Modell in den Markt drängt, wird mit Sicherheit dafür sorgen, dass gebogene Displays weiter in den Fokus der Hersteller rücken werden. (via)

Screenshot: Samsung Keynote

Samsung Smartphone mit gebogenem Display wird im Oktober enthüllt
3.92 (78.46%) 13 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


13 Kommentare

  1. Werde mir dann aufjedenfall mir ein Samsung Smartphone besorgen!

  2. Sehr interessant..!

  3. Hoffentlich kommt eins mit Faltdisplay.

  4. Leute, schafft ihrs eigentlich irgendwann mal dass eure eingebetteten filmchen auch im gedrehten widescreen angeschaut werden können… Sehr lästig!

  5. Furchtbar. Langweilig. Uninteressant. Was ne ätzende Präsi.

  6. genau daffy, und der „zu antworten springen“ button funktioniert immer noch nicht.
    und bitte macht mal ein ordentliches update. passend zu ios 7.

  7. Langfristig werden biegsame Displays sowohl für Apple wie auch für andere Hersteller die Wahl werden. Aber ich denke, es braucht noch Zeit, das technisch umzusetzen.
    Gebogen macht aus meiner Sicht noch nicht viel Sinn. Nach vorn gewölbt ist unsinnig – nach hinten gewölbt, würde die vielseits beschriebene Riesengröße von Displays bei Smartphones ermöglichen, damit auch Bodenfliesen wieder Einhandbedienung erlauben. Aber das geht dann zu Lasten des angestreben „Dünn-Sein“- Images von Smartphones, oder wie hoch soll der Platzbedarf in der Hosentasche oder Hemdentasche bitte sein, um einem stark gewölbten Display Rechnung zu tragen?
    Ich hab keine Ahnung, welche Tendenzen Apple verfolgt, aber logisch wäre für mich die Entwicklung flexibler Displays unter Auslassung der gebogenen Displays. Also weiter: abwarten und Apfel essen.

    Ich frag mich nur die ganze Zeit, warum die Keynotes von Samsung so sehr denen von Apple ähneln. Mmh – ist wohl doch der Kopierwut geschuldet. Nur lassen sich damit keine Warteschlangen beim Produktstart kopieren, es sei denn, Samsung kopiert irgendwann auch mal die Strategie einer geringeren Verfügbarkeit der Geräte. Aber da kommen die garantiert auch noch drauf.

  8. Hier wird sich zeigen, wieviel Sams von Apple gelernt hat. In Sachen Fokussierung auf einen neuen Markt, ein neues Produkt. Leider zeigt uns Sams erst zur IFA ein Gera Gerät das aus meiner sicht am Markt vollkommen vorbei geht und nicht im mindestens, weder von der Präsentation noch vom Design die Werte präsentiert, wie es Apple in einem kleinen Raum, fast schon besseres Kabuff in Cupertino präsentiert. Im Hintergrund ist der Wettlauf zum ersten FUNKTIONALEN und auch Designtechnisch dem 21 Jahrhundert geschuldeten Design „Falt Handy“ entbrannt. Steve Jobs selber hatte dazu schon Zeichnungen 2009 getätigt. Aber verwarf diesen Gedanken weil der Markt nicht reif dafür war. Schauen wir uns das Video mal genauer an. Es glänzt mit 2 Dingen
    1.) Wir blicken alle auf dieses „faltbare Display“, sehen aber das echt hässliche „andere“ äussere dazu nicht
    2.) Wir lassen uns von der Frau und dem offensichtlichen Idioten ablenken
    Das Design sowohl des ersten, als auch des zweiten Handkes genauer betrachten ist ergonomisch schrecklich und sieht wie fast alles neue (ohne Apple Einfluss) aus wie aus den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts. Einem SciFi Film inspiriert aus den 80/90er… Genau hier ist und Wird Apple durch den aus meiner Sicht guten Geschmack des Designs ansetzen um die kleinen, feinen Änderungen und Gedanken zu bringen, selbst wenn Sie die zweiten sind…
    Es ist keine Schande der Zweite zu sein, wenn man am Ende das Mädchen bekommt. Auch das zeigt uns eindringlich der Spot. Fragte mich die ganze Zeit, eigentlich sah der „Idiot“ aus wie einer der mit altem Samsung geraten blink blink herumlief und die die die neuen Technik hatten wie die typische Zielgruppe von Apple .. Sams.. verkehrte welt ?

  9. P.S.: Wenn auch nur in Monochrome.. aber dennoch Nice zu sehen, eine alternative in MONO -> http://www.youtube.com/watch?v=81iiGWdsJgg

  10. Ich bin immer über dieses Samsung Bashing hier in diesen Kommentaren amüsiert. Früher hieß es, dass „Polycarbonat“ Mist und minder wertig sei. Heute baut Apple selbst solche Geräte. Ihr solltet außerdem nicht vergessen das Samsung selbst Teile eures iPhones herstellt. Und @Martina: Als Apfelnewsleser der ersten Stunde können deine unfundierten Kommentare höchstens ein kleines lächeln- , wohl aber ein großes Kopfschütteln in mir hervorrufen.

    Just my 2 cents.

  11. Dino, ich gebe dir vollkommen Recht. Martina schießt hier bei Apfelnews den Vogel ab und tut dabei auch noch so schlau (auch wenn man ihre Beiträge mangels ordentlicher Rechtschreibung und Interpunktion oft kaum lesen kann).

  12. In der Bucht gibt es übrigens auch schon jede Menge Ip5 mit gebogenem Display. Dazu noch deutlich günstiger als mit geradem Display

  13. Zitat Macfee :

    Langfristig werden biegsame Displays sowohl für Apple wie auch für andere Hersteller die Wahl werden. Aber ich denke, es braucht noch Zeit, das technisch umzusetzen.
    Gebogen macht aus meiner Sicht noch nicht viel Sinn. Nach vorn gewölbt ist unsinnig – nach hinten gewölbt, würde die vielseits beschriebene Riesengröße von Displays bei Smartphones ermöglichen, damit auch Bodenfliesen wieder Einhandbedienung erlauben. Aber das geht dann zu Lasten des angestreben „Dünn-Sein“- Images von Smartphones, oder wie hoch soll der Platzbedarf in der Hosentasche oder Hemdentasche bitte sein, um einem stark gewölbten Display Rechnung zu tragen?
    Ich hab keine Ahnung, welche Tendenzen Apple verfolgt, aber logisch wäre für mich die Entwicklung flexibler Displays unter Auslassung der gebogenen Displays. Also weiter: abwarten und Apfel essen.

    Ich frag mich nur die ganze Zeit, warum die Keynotes von Samsung so sehr denen von Apple ähneln. Mmh – ist wohl doch der Kopierwut geschuldet. Nur lassen sich damit keine Warteschlangen beim Produktstart kopieren, es sei denn, Samsung kopiert irgendwann auch mal die Strategie einer geringeren Verfügbarkeit der Geräte. Aber da kommen die garantiert auch noch drauf.

    Eine Leinwand, ein Sprechender Mensch auf der Bühne und die vorzustellenden Geräte? kopiert von Apple??? Hääää??? Jetzt glaube ich wirklich das du von irgendeiner seltenen Krankheit geplagt wirst!!!!