Home » Apple » Globaler Smartphonemarkt: Apple verliert an Boden

Globaler Smartphonemarkt: Apple verliert an Boden

Nachdem Apple am gestrigen Abend deutscher Zeit die Zahlen zum dritten Quartal des laufenden Jahres publiziert hat, haben die Marktforscher von Strategy Analytics die entsprechenden Werte mit der gesamten Branche gegenübergestellt. Dabei geht aus der Studie hervor, dass Samsung nicht nur deutlich mehr Smartphones auf der ganzen Welt verkaufen, sondern auch den Abstand auf Apple vergrößern konnte. Allein mit 88,4 Millionen abgesetzten Smartphones erreicht Samsung einen Marktanteil in Höhe von 35,2 Prozent, während Apples 33,8 Millionen verkaufte iPhones 13,4 Prozent entsprechen.

Statistik

Im Vergleich zur Datenerhebung aus dem dritten Quartal des Vorjahres ist somit erkennbar, dass Apples aktueller globaler Marktanteil innerhalb der Smartphone-Branche von 15,6 auf nunmehr noch 13,4 Prozent reduziert wurde. Dies hängt vor allem mit der Dominanz von Samsung zusammen. Allerdings sind auch weitere Faktoren erkennbar, wobei vor allem der chinesische Hersteller Huawei zu nennen ist. Mehr als 5 Millionen Smartphones konnte Huawei im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres verkaufen und ist damit nun der drittgrößte Smartphone-Hersteller der Welt. LG wurde auf den vierten Platz verdrängt, wobei Lenovo Platz 5 im Ranking von Strategy Analytics einnimmt.

Samsung verkauft mehr als doppelt so viele Smartphones wie Apple

Der Experte Neil Mawston von Strategy Analytics schreibt in Bezug auf die veröffentlichten Zahlen, dass Samsung vor allem mit dem breiten Sortiment punktet. So wurden die Zahlen der Südkoreaner selbst aufgrund einer reduzierten Absatzmenge des Galaxy S4 nicht stark beeinflusst, denn die Nachfrage nach dem Phablet Samsung Galaxy Note 3 ist immens hoch und auch die preiswerten Produktlinien erreichen ebenso viele Verbraucher auf der ganzen Welt.

Apple zahlt demnach den Preis für ein äußerst schmales Angebot an Smartphones, wobei zum aktuellen Zeitpunkt lediglich drei verschiedene Modelle zur Verfügung stehen, die allesamt im Premium-Segment angeordnet werden können, was die Höhe der Verkaufspreise betrifft. Doch trotzdem sind die Zahlen aus der Sicht von Apple nicht falsch zu interpretieren. So erzielt Apple nämlich noch immer pro verkauftem Smartphone den höchsten Ertrag und genau dieser Wert ist stets von einem besonderen Interesse.

Globaler Smartphonemarkt: Apple verliert an Boden
4.11 (82.22%) 9 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


24 Kommentare

  1. Samsung verkauft mehr als doppelt so viele Smartphones wie Apple und verdient in diesem Bereich trotzdem weniger!
    Zudem sollte man bedenken, dass Samsung ca 20 mal mehr Smartphones anbietet als Apple.
    Und diese sind preislich sehr unterschiedlich und verlieren schnell an Wert …

    Apple hält immer noch eine mehr als zufriedenstellende Position in der Smartphone-Branche.

    Gruß

  2. Eben, wie ihr selber im Schlusswort sagt: Apple hat den höchsten Gewinn, und das ist was zählt!
    Die anderen können ruhig im junkbusiness bleiben und Marktanteil gewinnen, egal! Hauptsache Apple gewinnt bei Umsatz, Marge und markenwert sprich Qualität!
    We r not in a junk Business!!!

  3. THOMAS SAGT @fjuge

    H U A W E I

    LIEBE Grüsse

  4. Und auch zu Martina sagt Thomas

    H U A W E I

    ICH WURDE JA HIER BELÄCHELT WG. PROGNOSE HUAWEI.

    LIEBE grüsse

  5. Speedy sagt @ Thomas:
    Dann poste doch bitte mal die gewinnsummen von huawei und vergleiche sie mit denen von Apple!!!
    ;-p

  6. @ Ispeedy
    Was macht der S8?

    hättest Du an Huawei auf Platz 3 gedacht ?

  7. Das ist wie Äpfel mit Bananen zu vergleichen…
    Und wenn man es dann doch so betrachtet steht Apple wieder auf Platz 1 bei gerade mal 3 Geräten …

  8. das ist echt mal ein bemerkenswerter Artikel, auch das die Nachfrage nach dem N3 extrem hoch sein wird (meine Prognose), bestätigt sich hier.

    Beim S4 dürfte man auf 12 Monate auch die 80 Millionen erreichen, wenn auch denkbar knapp und nur über weiter fallende Preise. 40 Millionen sind verkauft stand jetzt und Weihnachten kommt noch.

    Die Zeit ist reif, das Samsung endlich mal außerhalb der (unteren) Mittelklasse auch Handys aus Metall anbietet. Beim N3 geht man bzgl. Wertigkeit ja endlich schon den richtigen Weg, wenn auch nur mit Lederimitat. Aber es kommt an.

    Huawei, LG und Lenovo können kurzfristig (innerhalb von 2-3 Jahren) in der Stückzahl an Apple vorbeiziehen. Momentan würde ich eher zu LG tendieren nach Betrachtung der augenblicklichen Neuerscheinugen.

    Andererseits wenn Lenovo HTC übernimmt, siehst schon wieder anders aus.

    China gehört jedenfall Huawei und Lenovo m.E.

    Gewinnmäßig muß man die Entwicklung abwarten (Huawei), warum man bei Samsung die Chipsparte ausklammern sollte, versteh ich argumentativ nicht, denn Apple könnte ja auch Speicherchips anbieten-wenn sie wollten.

  9. @ Marceldd

    Wenn man nur die Spitzenprodukte von Apple und Samsung vergleicht hinsichtlich Stückzahl, (S3,s4,n2 – IP5, Ip4 4s) dürfte es schon sehr knapp werden momentan (hier die letzten 12 Monate) und letztendlich davon abhängen, ob man S3 und S4 Variationen mitzählt oder nicht.

  10. also Project Ara ist von der Idee gut, obs aber angenommen wird ist eine andere Frage.Motorola sollte langsam mal wieder richtig punkten.

    Google Event versuche ich zu schauen, spannend beleibt wohl die Frage wer die neuen Tablets anbietet (LG oder Samsung).

    Gestern hatten meine Kids ein Ipad zum Deaktivieren geschafft und ich bin bald gestorben, da natürlich ungesichert über Itunes…….. Aber nach ein paar Minuten war der Spuk vorbei, jetzt keine Codesperre mehr :-)

    Also wenn nix dazwischen kommt :-) schaue ich es.

  11. Nach diesen Zahlen hat Samsung offensichtlich ordentlich zugelegt, aber leider gibt es keine Differenzierung hinsichtlich Gewinn und der Marge. Was mich aber immer wieder staunen lässt, ist die Tatsache, auch wurde in vielen Blogs und im Focus, Stern, Spiegel, Die Welt und diversen Wirtschaftszeitungen berichtet, wie aggressiv Samsung auf dem Markt agiert und auch so manche gerichtliche Verfahren und Strafe (wurde auch hier berichtet) nach sich ziehen, dass immer noch so viele Käufer auf deren Produkte zurückgreifen. Da werden von den Käufern einfach die Augen geschlossen und auch hier immer wieder Lobeshymnen auf Samsung ausgeschüttet. Mögen so manche Geräte durchaus akzeptabel sein, die Firma Samsung und deren Auftritt ist das für mich nicht.

  12. Also ich finde, das Samsung z.Zt. einige Fehler macht.
    Da fallen mir die Htc Numner, die Regionalcodegeschichte, Gear und die Kompatibikität, 64 Bit zumbfalschen Zeitpunkt und so ein.

    ABER sie sind gerade in Deutschland fest verankert und die Software meines neuen Leds ist ziemlich gut.

    ANSONSTEN bin ich am überlegen, ob ich mich nach der offenbar erfolgreichen Prognose in Mr. HUAWEI UMBENENNE……

  13. Wieder die Chinesen :(
    Machen ausländische Firmen systematisch fertig um denen einen schlechten Ruf zu geben.
    Eines Tages brauchen die Chinesen uns nicht mehr, und haben bis dahin die westliche Welt überholt.
    Erst alles nachmachen und dann noch etwas “weiterforschen” (in dem Fall das Design verändern) und als eigenes Produkt verkaufen.

  14. Liebe Redaktion…schaut doch mal. Immer 3 fach, wenn ich auf Antworten tippe.

  15. Thomas ich hoffe dir ist bewusst, dass Huawei nur so viel verkauft, weil sie in ihrem Heimatmarkt so stark präsent sind. In einem Land mit ca. 1,4 Milliarden Einwohnern ist es daher normal, dass ein einheimisches Unternehmen so schnell wachsen kann. Um den Wachstum aber beizubehalten müsste Huawei deutlich mehr in den USA, Europa und Indien absetzen, ansonsten bleiben sie irgendwann stecken. Bei uns in Europa jedoch haben chinesische Unternehmen einen eher schlechteren Ruf und daher sollte sich Huawei dementsprechend schwer tun hier ordentlich Fuß zu fassen und in den USA gibt es harsche Kritik gegenüber Huawei und ZTE.
    Der asiatische Markt wird zudem immer noch überwiegend von Samsung dominiert und laut diesen Zahlen deutet nichts darauf hin, dass ihnen irgend ein anderes Unternehmen diese Dominanz streitig machen kann.

    Gruß

  16. Zitat Ich :

    Wieder die Chinesen :(
    Machen ausländische Firmen systematisch fertig um denen einen schlechten Ruf zu geben.
    Eines Tages brauchen die Chinesen uns nicht mehr, und haben bis dahin die westliche Welt überholt.
    Erst alles nachmachen und dann noch etwas “weiterforschen” (in dem Fall das Design verändern) und als eigenes Produkt verkaufen.

    Das wird noch noch ein ganz großes Problem für alle Export Länder. Wir sind mit Deiner Abschreibung erst am Anfang. Im Moment machen die Firmen gute Geschäfte mit China. Noch! Gleichzeitig nähren und füttern deren Wirtschaft mit unserem Wissen und Know How. Diese kurzsichtige Vorgehensweise und großzügiger technischer Transfer in diese Länder wird uns noch sehr teuer kommen.

  17. @ du wirst wohl rechtvhaben, ich bin nur so begeistert, das ich vor Monaten diese recht gewagte Huawei Prognose gemacht habe.
    In Europa punktenvsie wohl nur mit dem y300 und ein wenig mit dem p7

  18. @ KINGKONG

  19. Thomas hat die Liste doch erstellt ;)

  20. Thomas gibt so viele Prognosen ab das da zwangsläufig welceh stimmen. Thomas ist leicht zu begeistern, erst hält er Samsungs Flagge hoch und dann Huaweis. Nokia hat er auch schon in Apple Nähe verortet. Einiges trifft zu allerdings ist auch viel Unsinn dabei. Was fehlt ist eine Android-News-Seite wo Thomas seine Begeisterung ausleben kann…

  21. So wie es alle Wahrsager und Analysten machen :D

  22. @ XL

    Du wirst zugeben, das die Huawei Prognose ganz schön gewagt war (zu dem Zeitpunkt wo ich sie gemacht habe) und Nokia zumindest in aller Munde ist momentan, insbesondere in den USA.

    AUf einer anderen Seite gibt es einen “Profi” der Huawei in 3 Quartalen auf Apple Absatzhöhe sind, das halte ich für verwegen. Ich würde 2 Jahre ansetzen und auch nicht zwingend nur auf Huawei setzen. Das kann ein guter Kampf um Platz 2 werden und langfristig auch um Platz 1.

    Für Samsung habe ich eine starke Sympathie, aber lediglich dieses Jahr einen LED von denen gekauft, der ist aber anders als hier viele mitunter beschreiben von der Software klasse und Rahmen und Co aus Metall, also sehr wertig m.E.

    Im übrigen liebe ich Wahrsager, mir hat schon mal einer die Gedanken gelesen. Und das sage ich als jemand der 6 Semester Diplom-Mathematik studiert habe und eigentlich nicht an Hokus-Pokus und sowas glaubt.

  23. @ Joe:
    Vielen Dank für deine Zustimmung.
    Genauso wie du/ ich es gesagt haben wird es kommen, zwangsläufig. Und die, die heute ihre Milliarden machen, wird es auch morgen nicht mehr interessieren (müssen). Aber die sind eigentlich die, die was dagegen könten. Die hätten schon das Geld, um nicht in solchen Ländern produzieren zu lassen und mit entsprechender Software produktpiraten das Leben schwer zu machen, aber wie du schon sagtest, die haben keinen (oder wollen keinen haben) langzeitblick.
    Und der zweite wichtige Punkt, den du ansprichst, ist der, das wir uns zu allem Überfluss die Konkurrenz züchten.
    Dagegen müsste man in ganz Europa+ den USA eine “Allianz gegen China” gründen. Auch wenn das auf den ersten Blick evtl. schlimme Folgen für die deutsche Industrie hätte. Auf den zweiten Blick aber, hätten weniger/ keine Handelsbeziehungen viel mehr positive als negative folgen.
    Da müssten die Politiker ansetzen und und das auch der Bevölkerung klar machen.
    Und bitte ich habe wirklich, aber auch rein gar NIX gehen den einzelnen Chinesen. Das habe ich weder direkt noch indirekt was gegen den einzelnen Chinesen gesagt. Was ich gesagt habe, ist, dass ich was gegen das chinesische Regime habe, etwas gegen wirtschaftsspionage, und dagegen, dass die Chinesen auf bestem weg sind, die Weltherrschaft zu übernehmenden.

    Und an alle, die mich für einen Wahrsager, oder ähnlichrs halten, bitte ich, etwas über den eigenen Horizont zu schauen.

  24. Warum der Apple-User meint, dass Apple toll ist

    Da wie wir alle wissen, meint der Apple-User sein Produkt ist toll und versucht es oftmals mit folgenden Argumenten zu bekräftigen:

    Apple hat hinten ein Apfel drauf. Und Äpfel sind gesund.
    Apple ist total cool.
    Mit einem Apple kannst du voll viel machen.
    Der “Fehler-Screen” bei Apple ist schöner
    Da ist kein doofes Windows.
    Apple ist teuer und deshalb muss es gut sein !
    Apple hat die meisten Apps (Von denen man Wöchentlich drei bis vier Stück kauft).
    Apple ist voll einfach zu bedienen.
    Apple hat jeder. (Merke: Er ist ein Mitläufer)
    Der Name Apple ist kürzer als Windows. Merke: Er ist Kein Legastheniker, sondern ein fauler Sack.
    Ich trete prinzipiell jeder Sekte bei !
    Ihr seid doch nur neidisch!
    Ach so toll ist es nicht… hol mir bald das neue iPhone 5. Das ist geil. Nicht so wie dieses iPhone 4s.

    Warnhinweiß: Nicht fragen warum Apple so toll ist, weil es sowieso nichts bringt. Sie verschwenden nur zwei Minuten ihres Lebens mit Antworten wie: “Da kannst du zum Beispiel den anderen von einem weit entfernten Ort sehen!”

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*