Home » Sonstiges » WhatsApp Macher: „Unser Ziel ist, auf jedem Smartphone auf der Welt zu sein“

WhatsApp Macher: „Unser Ziel ist, auf jedem Smartphone auf der Welt zu sein“

Das Multimessenger-Programm „WhatsApp“ ist mittlerweile mit nahezu jeder Smartphone-Plattform kompatibel und wird somit millionenfach genutzt. Im Rahmen der Innovationskonferenz DLD gab der Mitgründer von WhatsApp Jan Koum heute bekannt, dass der beliebte Multimessenger weiterhin werbefrei bleibt und auch kein Interesse daran besteht Nutzerdaten zu sammeln. 
whatsApp

WhatsApp weiter auf dem Vormarsch

In der Vergangenheit geisterten immer wieder Gerüchte über die Einführung von WhatsApp Gebühren durch das Netz. Als diese Gerüchte von der Entwicklerseite her zerschlagen wurden, kamen Befürchtungen auf, dass dann über eingeblendete Werbebanner Geld verdient werden möchte. Auch dazu äußerten sich die WhatsApp Gründer heute und räumten auch diese Bedenken mit einem einfachen „Whats App bleibt werbefrei“ aus. So sollen die Unkosten anhand der großen Nutzerschar und der damit einhergehenden regelmäßig eingenommenen Jahresgebühr in Höhe von 1 US Dollar gedeckt werden. Im Verhältnis zur kostenpflichtigen SMS, stellt WhatsApp nach wie vor eine ziemlich kostengünstige Variante dar. Die großen Mobilfunk-Provider wurden somit zum Umdenken gezwungen, da mit der klassischen SMS wohl kaum noch Geld verdient werden kann. Der Joyn  Messenger sollte die Antwort auf WhatsApp darstellen. Die Telekom sowie Vodafone und auch O2 und E-Plus ziehen hier an einem Strang. Der Erfolg von Joyn lässt aktuell allerdings noch zu wünschen übrig. WhatsApp ist einfach populärer und liefert den Nutzern bisher keinen Grund den Wechsel zu Joyn oder vergleichbaren Angeboten zu veranlassen.

Neben der Debatte um künftige Zusatzkosten oder Werbeeinblendungen bei WhatsApp wurden auch immer wieder Bedenken bezüglich des Datenschutzes in den Raum geworfen. Auch dazu äußerte sich Koum mit folgendem Wortlaut:

„Wir sammeln keine Informationen über unsere Nutzer. Unsere Philosophie ist, so wenig über unsere Nutzer zu wissen, wie möglich.“

Mehr als 430 Millionen aktive Nutzer (30 Millionen in Deutschland) verzeichnet WhatsApp bisher. Unglaubliche 18 Milliarden Nachrichten werden täglich verschickt. Das Ziel der WhatsApp Macher ist eines Tages auf jedem Smartphone zu sein. Da WhatsApp noch in der Wachstumsphase ist, werden die aktuellen Konditionen weiterhin beibehalten um auch neuen potentiellen Nutzern die Entscheidung der WhatsApp Installation so lukrativ wie möglich zu gestalten.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

WhatsApp Macher: „Unser Ziel ist, auf jedem Smartphone auf der Welt zu sein“
4.17 (83.33%) 24 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


6 Kommentare

  1. Jetzt werdet bloß nicht übermütig ; )

  2. Aber bitte investiert doch ein wenig mehr in die Sicherheit der Nutzer.

  3. Ich weiss gar nicht was man mit einem Smartphone ohne Whatsapp soll. Das erste was installiert wird ist Whatsapp bei mir.

  4. …. „Auf jedem smartphone der Welt“. …. Gott bewahre . Das die großen (google, amazon und Co bzw. jetzt auch anscheinend whatsapp) den Hals dann nicht voll genug bekommen und dann immer alles wollen…. was soll der sch…. bloß immer. Da fehlen einen echt die Worte.

  5. Sir Drink-A-Lot

    @Paranoiadonio oder so: Schmeiß dein Handy weg, vernagel die Fenster, bastel dir einen Aluhut und lass dir bis an dein Lebensende Pizza liefern und stückchenweise durch den Briefschlitz schieben.

  6. @ Sir Shit a Lot oder so:
    Wohl net kritikfähig ?

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*