Home » Software » Viv: Siri-Nachfolger von Siri-Entwicklern

Viv: Siri-Nachfolger von Siri-Entwicklern

2010 hat Apple Siri als persönlichen Assistent gekauft und ab 2011 (iPhone 4S) in den eigenen Produkten verwendet. Die beiden Gründer des Unternehmens hinter Siri haben Apple inzwischen verlassen und arbeiten an Viv, einer Art Nachfolger für Siri, aber mit einer anderen Zielgruppe.

Dag Kittlaus und Adam Cheyer sind inzwischen nicht mehr bei Apple beschäftigt, da sie sich nach anderen Gelegenheiten umsehen wollten. Zusammen haben sie ein neues Unternehmen gegründet, Viv Labs, und arbeiten jetzt an einem neuen persönlichen Assistenten für digitale Geräte. Das Ziel ist ausdrücklich nicht, mobilen Geräten eine Alternative zu Siri zu geben, sondern Viv auf eine Vielzahl von Geräteklassen verfügbar zu machen. Außerdem versprechen die beiden weit mehr künstliche Intelligenz als Siri besitzt.

Der Algorithmus soll, ähnlich wie bei Siri, eine vom Anwender gestellte Frage aufschlüsseln und korrekt interpretieren. Doch anders als bei Siri, wo es nur vorher programmierte Antworten und Aktionen gibt, soll Viv in der Lage sein, Verknüpfungen mit anderen Diensten automatisch zu setzen und auszuwerten. Um das gewünschte Resultat zu erzielen, soll Viv zudem Code generieren, ohne das Zutun seiner Entwickler.

Ein ausführliches Portrait über Viv gibt es bei den Kollegen von Wired.

Viv: Siri-Nachfolger von Siri-Entwicklern
3.9 (78%) 20 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*