Home » iOS » Apple aktualisiert App Store Regeln für iOS 8

Apple aktualisiert App Store Regeln für iOS 8

Wer bei Apple seine App in den App Store bringen will, muss sich an bestimmte Regeln halten, andernfalls wird die App nicht akzeptiert. Da iOS 8 eine Reihe von neuen Funktionen mitbringt, hat Apple die Regeln nun angepasst – und Ausschlusskriterien formuliert.

Die aktualisierten Richtlinien für den App Store und nach welchen Kriterien eine App abgelehnt wird, sind bei Apple zu finden. Darin werden vor allem die Ausschlusskriterien für neue Funktionen in iOS 8 erklärt. Beispielsweise müssen die „Extensions“ einen Sinn erfüllen und müssen auch dann funktionieren, wenn keine Internetverbindung besteht. Wie schon auf der WWDC angekündigt, dürfen Tastatur-Erweiterungen keine Daten sammeln, die über statistische Erhebungen zum Verbessern des Dienstes hinausgehen.

Auch andere Schwerpunkte wie HealthKit und HomeKit werden mit all ihren Einschränkungen erklärt. Gleiches trifft auf TestFlight zu. Interessant ist aber auch die geänderte Einleitung, die ein paar No-Gos für Apps erklärt. Demnach müssen Apps für iOS etwas Nützliches tun, etwas Einmaliges bieten oder eine Form von Unterhaltung bieten. Tut sie das nicht oder ist „einfach gruselig“ („plain creepy“), so wird sie nicht akzeptiert, heißt es.

Die finale Version von iOS 8 dürfte auf der Keynote angekündigt werden, die Apple am 9. September hält.

Apple aktualisiert App Store Regeln für iOS 8
3.74 (74.78%) 23 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.