Home » OS X » Apple veröffentlicht OS X Yosemite 10.10.3 für alle

Apple veröffentlicht OS X Yosemite 10.10.3 für alle

Das Warten hat ein Ende, die Beta auch: Apple hat soeben OS X Yosemite 10.10.3 mit der lang erwarteten Fotos-App veröffentlicht, die iPhoto und Aperture ersetzt. Außerdem gibt es noch jede Menge weitere kleine Änderungen. Man darf also seinen Mac App Store starten.

Zumindest für all diejenigen, die die Beta noch nicht installiert haben, ist jetzt Zeit für ein Update: Apple hat OS X Yosemite 10.10.3 veröffentlicht, wie die Associated Press heute Vormittag bereits vorhergesagt hat. Mit dabei ist die Fotos-App, die schon im vergangenen Jahr für OS X Yosemite angekündigt wurde, aber jetzt erst stabil läuft.

Außerdem gibt es noch eine Reihe von anderen Veränderungen im System. So gibt es über 300 neue Emoji-Symbole, die nicht zuletzt verschiedene Hautfarben für bestimmte Gesichter hinzufügen. Des Weiteren gibt es Spotlight-Vorschläge beim Nachschlagen von Wörtern. Im Safari-Browser wurde ein Bug behoben, der Favicons gespeichert hat, obwohl im privaten Modus gesurft wurde. Außerdem gibt es Verbesserungen bei Stabilität und Sicherheit von Safari. Mal wieder mit im Changelog ist das Thema WLAN, das sich in verschiedenen Szenarien verbessert haben soll. Dazu kommt die Lösung eines Problems, bei dem Bluetooth-Geräte getrennt wurden und eine verbesserte Zuverlässigkeit bei der Bildschirmfreigabe.

Als wäre das noch nicht genug, packt Apple ein OS X Yosemite Recovery-Update oben drauf das die Zuverlässigkeit beim Wiederherstellen von Time Machine Backups verbessert. Beide Updates sind ab sofort im Mac App Store zu finden, das Update auf OS X 10.10.3 benötigt einen Neustart für den Abschluss der Installation. Auf einem (relativ alten) iMac ist das Recovery-Update 503 MB groß, während das OS X-Update mit 1,52 GB angegeben wird.

Apple veröffentlicht OS X Yosemite 10.10.3 für alle
4.24 (84.71%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Update hat mein MacBook Pro 13,3 Retina komplett zerschossen. Kommt nur mehr beim Booten ein Symbol von einem Ordner -.-

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*