Home » iOS » SMS und iMessage lässt iPhone abstürzen – Update ist in Arbeit

SMS und iMessage lässt iPhone abstürzen – Update ist in Arbeit

Es ist mal wieder soweit: Es wurde eine neue „Nachricht“ gefunden, die iPhones abstürzen lässt. Immerhin ist der Fall diesmal nicht ganz hoffnungslos und lässt sich direkt auf dem Gerät beheben. Außerdem soll Apple bereits an einem Update arbeiten.

Bei reddit hat der User „that_c00l_kid“ eine Sicherheitslücke in iOS gefunden, mit der sich ein iPhone schmerzhaft neu starten lässt, wenn eine bestimmte Nachricht ankommt. Das funktioniert aber nur dann, wenn der Empfänger nicht gerade die laufende Konversation geöffnet hat, denn die Lücke scheint in der Benachrichtigung zu sein, die nicht eingeblendet wird, wenn man sich gerade in der App und der aktuellen Konversation befindet.

imsgcrash

Laut einer Nachricht bei Twitter ist Apple das Problem bekannt und man arbeitet an einer Lösung. Diese wird vermutlich mit einem Update veröffentlicht, also ist wohl in nächster Zeit mit einem iOS-Update zu rechnen. Wer in der Zwischenzeit eine solche iPhone-killende Nachricht bekommt, kann sich kurzfristig aber auf Umwegen helfen.

Das zugrundeliegende Problem scheint in der Verarbeitung von UTF-8-Texten zu sein, aber nicht überall (in der Konversation selbst beispielsweise nicht), was sich entsprechend ausnutzen lässt (via Mac Rumors). Denn man muss im Grunde genommen nur eine Antwort auf die fragliche Nachricht schicken, um sie aus der Vorschau der letzten Nachrichten zu entfernen.

Die einfachste Lösung ist, sich einfach selbst eine harmlose Nachricht zu schicken. Dies kann Siri erledigen oder diverse andere Apps, die eine Teilen-Möglichkeit besitzen, wo man iMessage (bzw. SMS) auswählen kann. Das kann man beispielsweise schon mit der Notizen-App bewerkstelligen.

SMS und iMessage lässt iPhone abstürzen – Update ist in Arbeit
3.5 (70%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.