Home » iPhone & iPod » Samsung vs. Apple: Der Werbekrieg geht weiter

Samsung vs. Apple: Der Werbekrieg geht weiter

Die können nicht wirklich miteinander, aber auf keinen Fall ohne einander: Apple und Samsung. Die Koreaner haben nun wieder zwei Werbespots für Galaxy S6 Edge ins Rennen geschickt und es wird mal wieder auf das iPhone eingeschlagen, vor allem wegen der Ecke und der Kamera.

Eigentlich kommt die Kampagne „6 > 6“ nicht unbedingt überraschend, denn Samsung hat sich schon ziemlich lange auf Apple eingeschossen, wenn es um einen „würdigen Gegner“ bei den eigenen Werbekampagnen geht. Von daher ist es nur allzu vorhersehbar, dass das iPhone auch diesmal wieder in ein schlechtes Licht gestellt wird.

Das erste Video befasst sich mit der Ecke am Display vom Galaxy S6 Edge und bewirbt, dass bunte Farben dargestellt werden, wenn einer der Top-5-Kontakte anruft. Das iPhone 6 habe zumindest einen Vibrationsalarm. Außerdem kann man die Ecke dazu nutzen, sich allerlei Informationen darstellen zu lassen, wie Nachrichten, E-Mails, Wetter, Aktien, Twitter und vieles andere. Auf dem iPhone hingegen gibt es an gleicher Stelle nur Knöpfe.

Das zweite Video befasst sich mit dem kabellosen Aufladen des Akkus – wenn man das Samsung Galaxy S6 auf eine spezielle Oberfläche legt, wird der Akku per Induktion aufgeladen. Beim iPhone 6 ist das „not so much“ der Fall. Außerdem ist das Galaxy S6 Edge nach dem Willen von Samsung besser für Selfies geeignet, da die Front-Kamera eine Weitwinkel-Kamera ist. Auf dem iPhone ist die Großmutter abgeschnitten. Der Spot endet damit, dass die Berechnung ergeben hat, dass 6 größer als 6 ist.

„6 > 6“ ist auch der neue Slogan der beiden Spots, wobei die erste 6 mit der Samsung-Schrift und die zweite 6 mit der Apple-Schrift geschrieben ist. Außerdem wird erwähnt, dass nicht alle Smartphones auf die gleiche Weise erschaffen wurden.

Samsung vs. Apple: Der Werbekrieg geht weiter
3.89 (77.89%) 19 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


3 Kommentare

  1. Jochen Mühlberger

    Wie schafft es Samsung, durch Fertigmachen von anderen Herstellern mit ihren Produkten, trotzdem so beliebt in der Welt zu sein? Ich meine, alleine, dass man schon andere schlecht machen muss, um besser dazustehen (was nicht wirklich der Fall ist), beweist, dass man ein ziemlich niedriges Niveau hat bzw. man sehr viel schlechter ist als andere.
    Tja, Samsung war schon immer seine eigene Kategorie von Niveau! :)

  2. Für micht geht das Ganze voll nach hinten los, sehe die Kanten als grössten Nachteil.
    Man verschenkt so viel Platz aufm Display, kann den nicht wirklich nutzen, Spiegelungen stören extrem usw. Wer legt denn bitte sein Smartphone mit dem GLAS auf einen Tisch ? So sind Kratzer vorprogrammiert, so idiotisch ist keiner den ich kenne ?

    Kabelloses Laden beim Smartphone ist für mich grosser Schwachsinn. wozu ? Es dauert ewig, das Gerät ist beim Aufladen nicht nutzbar (also nur Nachts sinnvoll), ein Kabel ist ja an der Ladeschale auch dran, bin also sehr unflexibel damit etc.

    Ich benutze mein iPhone oft beim Laden, auch mal um
    Filme zu schauen im Zug oder so, würde alles beim kabellosen Laden flach fallen.

    Bei kleinen Geräten wie der Apple Watch aber sinnvoll, da kein Platz fürn Stecker vorhanden, ausserdem lädt man die eh nachts auf.

  3. @ Jochen Mühlberger
    Das Schafft Samsung einfach in dem die Geräte schick aussehen und freudlich wirken.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*