Home » iOS » iOS 9.3.1 für iPhone und iPad veröffentlicht – behebt Link-Probleme

iOS 9.3.1 für iPhone und iPad veröffentlicht – behebt Link-Probleme

„Bald“ ist jetzt, denn Apple hat iOS 9.3.1 veröffentlicht. Die Liste der Änderungen fällt äußerst kurz aus, demnach wurde gerade mal ein Fehler behoben – aber der hatte es in sich. Laut Apple ist der Bug Geschichte, bei dem Apps wegen des Öffnen eines Links abstürzen.

iOS 9.3.1 für iPhone und iPad

Ab sofort können alle Anwender, die iOS 9.3 installiert haben, ihr iPhone oder iPad auf iOS 9.3.1 aktualisieren. Das Update ist nicht besonders groß – auf einem iPhone 6s sind es gerade einmal 35,3 MB – und laut Changelog wird auch nur ein einziger Bug behoben – nämlich jener, der Apps abstürzen lässt, wenn man auf Links geklickt hat.

Woher kommt der Fehler?

Apple hat nicht genau erläutert, woher besagter Fehler kam, aber etwas Tüfteleien haben den Fehler auf das Vorhandensein bestimmter Apps eingegrenzt. Außerdem war es potenziell möglich, dass schon Versionen seit 9.0 anfällig für den Bug waren. Anscheinend ging es um eine API, bei der ein App-Entwickler URLs hinterlegen konnte, die zu seiner App gehören. Sind es derer zu viele, stürzt der zuständige Dienst ab und mit ihm die jeweilige App, aus der ein Link geöffnet werden soll.

Apple hatte eine „baldige“ Nachbesserung versprochen, die nun erschienen ist. Außerdem hatte man sich mit wichtigen Entwicklern in Verbindung gesetzt, um zu erklären, wie besagte API korrekterweise zu verwenden ist.

iOS 9.3.1 für iPhone und iPad veröffentlicht – behebt Link-Probleme
4.04 (80.83%) 24 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*