Home » iPhone & iPod » Tim Cook: Rotes iPhone in China zieht Spenden hinter sich her

Tim Cook: Rotes iPhone in China zieht Spenden hinter sich her

Apple hat ein neues, rotes iPhone 7 angekündigt. Es ist ein (PRODUCT)RED. Ein Teil der Erlöse wird an (RED) zur AIDS-Vorsorge gespendet. Allerdings fiel auf, dass das Gerät in China nicht als (PRODUCT)RED vermarktet wird, sondern lediglich als rote Farbvariante. Teile des Umsatzes durch das Modell werden aber dennoch gespendet, wie Tim Cook bestätigte.

Spenden aus jedem Land

Wir haben gestern darüber berichtet, dass Apple das rote iPhone in China nicht als zu (RED) zugehörig vermarktet. Es gibt diesbezüglich einige Theorien, warum das so sein könnte. Eine davon ist, möglichen politischen Spannungen aus dem Weg zu gehen, eine andere ist, dass chinesische Wettbewerbsgesetze eine “versteckte” Spendenaktion hinter einer Sonder-Ausgabe verbieten.

Mac Rumors wollte von Tim Cook persönlich wissen, ob das rote iPhone wenigstens Spenden aus den Umsätzen in China generiert. Der Apple-Chef hat darauf geantwortet, dass dem tatsächlich so sei. Es sei unabhängig davon, in welchem Land der Erde das rote iPhone verkauft werde, die versprochene Spende werde in jedem Fall entrichtet.

Das iPhone 7 ist das erste Apple-Smartphone, das als (PRODUCT)RED angeboten wird. Bislang waren iPods das Höchste der Gefühle, für das iPhone waren es allenfalls Hüllen. Die Preise unterscheiden sich dabei nicht von denen anderer Farben. Auch funktionell sind die Geräte gleich.

Tim Cook: Rotes iPhone in China zieht Spenden hinter sich her
3.83 (76.67%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Ich hatte nichts anderes erwartet.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*