Home » iPhone & iPod » Neue Preise: UBS sieht iPhone 8 bei 899 Dollar und höchstens 999 Dollar

Neue Preise: UBS sieht iPhone 8 bei 899 Dollar und höchstens 999 Dollar

Es gibt wieder etwas Neues von der Preis-Front des iPhone 8. Letzte Berichte gingen davon aus, dass das iPhone 8 999 Dollar kosten wird. Aber UBS hat andere Informationen und die sind deutlich “freundlicher” für den Kunden.

Doch nicht ganz so teuer?

Business Insider liegen Informationen von UBS vor, nach denen Apple planen soll, das iPhone 8 für 900 Dollar zu verkaufen. Das wäre auch viel sinnvoller, da Samsung das Galaxy S8+ für 840 Dollar und das Galaxy Note 8 für fast 950 Dollar verkauft. Das wird als Begründung hergenommen, warum das iPhone günstiger sein soll: “Für gewöhnlich” setze Apple den Preis leicht unter Samsungs Flaggschiffen an, so UBS.

Der letzte Bericht, wenn man ihn so nennen möchte, kam von Benjamin Geskin. Er sagte, dass das iPhone 8 bei 999 Dollar starten soll für 64 GB und dann für jeweils 100 Dollar mehr 256 und 512 GB anbietet. Bei UBS heißt es hingegen, dass es nur zwei Speicherausstattungen geben soll und die größere soll 999 Dollar kosten.

Allerdings ist das nur eine Einschätzung der Bank und obliegt keinen sonstigen Quellen – die Analysten haben sich hierbei einfach die Frage gestellt, welche Preise ihrer Meinung nach im Kontext des Marktes sinnvoll wären.

Neue Preise: UBS sieht iPhone 8 bei 899 Dollar und höchstens 999 Dollar
4.67 (93.33%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*